Gedächtnistraining

Aus Yogawiki

Gedächtnistraining Gedächtnis ist die Fähigkeit, Gedachtes und Erlebtes wieder abzurufen. Besonders wichtig ist das Gedächtnis zum Abrufen von Fakten, von Wissen, von Menschen und Namen. Emotionales kann leicht erinnert werden. Aber die Fähigkeit, sich an Wissenswertes zu erinnern, ist eine Fähigkeit, die viele gerne trainieren - und die auch trainiert werden kann. Das menschliche Gehirn oder der menschliche Geist sind wie ein Muskel. Wenn du sie nicht verwendest dann werden sie verkümmern. Wenn du dagegen das Gedächtnis immer wieder nutzt und immer wieder dich bemühst besser Dinge zu erinnern dann wirst du ein besseres Gedächtnis bekommen.

Gedächtnistraining - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Formen des Gedächtnistrainings

  • Es gibt zum einen Gedächtnistraining mittels verschiedenster Denkaufgaben, Lernaufgaben, Merkaufgaben.

Sukadevs Erfahrung mit Gedächtnistraining

Also ein gutes Gedächtnis kannst du bekommen indem du etwas trainierst. Es fällt leichter etwas zu trainieren wenn es dir wichtig ist, wenn dein Herz dabei ist, wenn du dort mit Energie und Bewusstsein dabei bist.

Ich gebe ein einfaches Beispiel:

Als ich zum Beispiel für meine Diplomprüfung gelernt hatte, es war damals Betriebswirtschaftslehre und ich war schon sehr im Spirituellen und eigentlich fand ich diese ganzen abstrusen Theorien und Volkswirtschaftslehren und die Buchhaltungslehre und Industriebetriebslehre und europaweites Rechnungswesen, all das waren so Dinge, die man lernen musste und ich hatte gar keine Lust dazu. Aber dann hatte ich überlegt wie bringe ich mich daran das gut zu lernen. Ich bin besonders an Menschen interessiert. Als ich überlegt hatte wie könnte ich mich dazu bringen das gern zu lernen habe ich gedacht ich lese ein paar Biografien von diesen bedeutenden Betriebswirtschaftlern und dann versuche ich über die Biografien auf ihre Theorien zu schließen und von den Theorien auf ihr persönliches Wesen. Das fand ich unglaublich interessant und schön und daher habe ich dann das so gemacht und konnte mich dann wieder sehr gut an alles erinnern und es fiel mir leicht das zu lernen.

Was wiederum ein Hinweis ist wie könnte ich da was zu lernen ist mit Freude lernen? Wie könnte ich das woran ich mich erinnern will mit Intensität und Bewusstsein lernen? Die heutige Lerntheorie weiß da wo Emotionen dabei sind, da wo Engagement dabei ist da lernt man gerne.

Gedächtnistraining Video

Hier zwei Videos mit Tipps zum Gedächtnistraining, mit Ratschlägen, wie du Erinnerungsvermögen und Gedächtnis kultivieren und entwickeln kannst:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Gedächtnistraining, dann hast du vielleicht auch Interesse an Gebetspraxis, Garbha Sanskar - Schwangerschaftsfürsorge aus ayurvedischer Sicht, Fyi, Gedankenenergie, Gedankenübertragung, Gefühle verstehen und umwandeln in Wissen.

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft Seminare

01.04.2024 - 05.04.2024 Selbstvertrauen und Stärke entwickeln mit Shanmug
Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken! Shanmug führt dich in diesem Seminar dank seiner immensen Erfahrung als Yogalehrer und praktizierender Psychothe…
Shanmug
05.04.2024 - 07.04.2024 Tanzende Aufstellungen
Lange nicht mehr getanzt? Du liebst es, traust dich aber nicht oder hast keine Gelegenheit? Als Methode der „Aufstellungen der Neuen Zeit“ integriert die „Tanzende Aufstellung“ das systemische Famili…
Anne-Karen Fischer