Fesseln

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fesseln‏‎: Befreie dich aus den Fesseln des Geistes. Lass dich durch deine Wünsche und durch deine Vorstellungen nicht fesseln. Lass dich nicht fesseln durch die Erwartungen anderer und auch nicht durch das, was andere dir angetan haben.

Fesseln‏‎ ist ein Verb im Kontext von Schattenseiten.

Fesseln yogisch betrachtet

Im Yoga, gerade im Raja Yoga ist Kaivalya ein wichtiger Ausdruck und steht für Freiheit. Auch Moksha, die Befreiung. Die höchste Bedeutung von Kivalya und Moksha ist, sich zu befreien von der Identifikation mit dem Körper und der Psyche, und so die Fesseln von Körper und Psyche abzulegen. Aber es gibt auch relativere Bedeutungen von Moksha.

Es gibt viele kleine Fesseln, vieles was sinnvoll auf einem Gebiet ist, kann schnell zu einer Fessel werden. Wünsche z.B., ich sage gerne, dass Wünsche Handlungsempfehlungen mit Energie sind, gekoppelt mit Information und mit Energie. Aber Wünsche sollen dich nicht fesseln. Wenn du z. B. den Wunsch hast, ein bestimmtes Kleidungsstück zu kaufen, dann kann das eine Handlungsempfehlung sein. Vielleicht weil du denkst, du magst es und es ist irgendwie schön. Oder vielleicht, weil du denkst, das passt in einen bestimmten Kontext usw. Aber lass dich nicht fesseln von diesem Wunsch, denn es ist eine Handlungsempfehlung und kein Zwang.

Oder auch eine Emotion, du hast dich plötzlich über etwas geärgert. Dieser Ärger ist eine Information mit Energie. Vielleicht auch eine Handlungsempfehlung mit Energie. Z. B. die Information, dass mir jemand nicht den Respekt gegeben hat, den ich verdiene. Und die Handlungsempfehlung lautet nun, laut loszuschimpfen. Lass dich nicht fesseln vom Ärger. Nimm es einfach zur Kenntnis und dann entscheide frei, wie du damit umgehst.

Lass dich auch nicht durch die Erwartung anderer fesseln. Es ist gut, die Erwartungen anderer zu kennen und es ist wichtig, diese auch zu berücksichtigen. Oft ist es gut zu versuchen, den Erwartungen anderer auch zu entsprechen. Aber lass dich davon nicht fesseln. Das ist nur eine der verschiedenen Informationen und Empfehlungen.

Lass dich auch nicht fesseln von eigenen unreflektierten Überlegungen. Sei frei. Es ist natürlich wichtig auch beständig zu sein. Es ist wichtig, täglich seine Asanas und Pranayamas zu üben. Beständigkeit ist auch wichtig, aber sei dir immer wieder bewusst, wo andere dir Fesseln anlegen und wo legst du dir Fesseln an. Und letztlich wo legst du dir Fesseln an, die andere dir gar nicht anlegen wollen.

Entwickle Freiheit und das Gefühl von Freiheit. Natürlich ist vollkommene Freiheit auf einer physischen Ebene gar nicht möglich. Schon der Körper ist eine Fessel, schon der Körper hat seine Begrenzungen, auch die Psyche hat ihre Begrenzungen. Du kannst nicht alles machen, was du gerne machen würdest. Trotzdem bemühe dich auf einer relativen Ebene um eine gewisse Freiheit und auf der absoluten Ebene um vollständige Freiheit.

Videovortrag zu Fesseln‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Fesseln‏‎:

Fesseln‏‎ - was ist das? Einige Infos zum Thema Fesseln‏‎ in diesem Kurzvortrag. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., spricht hier über Fesseln‏‎ aus dem Geist des Humanismus und des ganzheitlichen Yoga.

Fesseln‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Fesseln‏‎:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Viveka Chudamani - Überwinde die Fesseln der Begierden der Sinnesobjekte

Befreie dich von den Fesseln des Geistes

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 80 von Sukadev Bretz -

„Wer die Sinnesobjekte in der Gestalt des Krokodils mit dem Schwert der wahren Verhaftungslosigkeit/Entsagung tötet, erreicht das andere Ufer des Ozeans von Samsara ohne Hindernisse.“

Wünsche sind Handlungsempfehlungen mit Energie

Im Grunde genommen ist es die Fortsetzung des vorherigen Verses. Im vorherigen Vers hat Shankara bereits gesagt, dass es die Sinnesobjekte sind, die du überwinden musst. Wenn du an die Sinnesobjekte verhaftet bist, dann gibt es Probleme.

Wünsche sind Handlungsempfehlungen mit Energie. Oft ist es gut, den Handlungsempfehlungen zu folgen, aber manchmal ist es auch gut, ihnen nicht zu folgen.

Und manchmal ist es gut, einfach aus Prinzip nein zu sagen. Wenn dein Geist sagt, ich brauche noch einen zweiten Teller Nachtisch. Kannst du sagen, danke für die Handlungsempfehlung. Du kannst sagen, es ist biologisch erklärbar. In früheren Zeiten hat der Mensch Zucker-Fettgemische gebraucht. Zucker-Fettgemische gab es nicht häufig, also ist die Neigung, viel davon aufzunehmen, ursprünglich sinnvoll. Danke, liebes Unterbewusstsein, danke liebe innere Intelligenz für die Handlungsempfehlung. Und dann sage: Nein, danke. Ich esse es jetzt nicht.

Führe aus was du dir vorgenommen hast

Oder morgens früh entscheidest du dich, um sechs Uhr zu meditieren und wenn der Wecker klingelt, ist die Decke so schön und es ist so gemütlich, dass du lieber liegen bleiben möchtest. Dann kannst du sagen, danke für die Handlungsempfehlung liegen zu bleiben, nachvollziehbar. Es ist hier warm. Es ist angenehm. Ein sinnvoller Wunsch jetzt da zu sein. Ich will meditieren, ich stehe jetzt auf.

Folge nicht jedem Impuls

Oder du hörst, dass jemand etwas Schlimmes über dich gesagt hat. Sofort willst du aufspringen und dem Menschen deine Meinung sagen, wie schlimm du das findest. Du kannst einen Moment innehalten. Du kannst sagen, da ist eine Information. Eine Information, dass eventuell jemand etwas gesagt hat, was nicht so schön ist. Vielleicht ist die Information falsch. Jedenfalls ist es nicht angemessen, darauf zu reagieren. Danke liebes Unterbewusstsein für deine Information, danke für die Handlungsempfehlung, aber: Nein danke.

Wenn dir das gelingt, dann wirst du frei von den Fesseln der Begierden an die Sinnesobjekte. Du wirst frei von den automatisierten Empfehlungen des Geistes, die mit Energie gefüllt sind.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Fesseln‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Fesseln‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind zum Beispiel Fiktion‏‎, Festgefahren‏‎, Feinfühlend‏‎, Fokussiert‏‎, Freigebig‏‎, Freudvoll‏‎, Fremdbestimmung‏‎, Schrein.

Literatur

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Fesseln‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

18.12.2020 - 20.12.2020 - Bhagavad Gita nach Swami Dayananda
Die Bhagavad Gita – Eine klassische Interpretation für den modernen Geist. Seit Jahrhunderten ist die Bhagavad Gita der einflussreichste philosophische Text, der das indische Denken und Leben bi…
Sita Devi Hindrichs,
01.01.2021 - 10.01.2021 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Guido Cremer,
22.01.2021 - 24.01.2021 - Karma und Reinkarnation
Die Beschäftigung mit Karma, den grundlegenden Gesetzen vom Sein, vermittelt eine lebensbejahende Grundeinstellung. Die Reinkarnationslehre hilft dir, Ereignisse und zwischenmenschliche Beziehunge…
Ramashakti Sikora,

Zusammenfassung

Fesseln‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Schattenseite.