Schattenseite

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Schattenseite ist die andere Seite eines Dinges. Meistens haben Sachen zwei Seiten. Oft sind es zwei Seiten der gleichen Münze. Wenn man die eine Seite ablehnt, dann kann die andere aber auch nicht bestehen. Man sagt auch, wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten. Wenn man eine Seite übermäßig betont, dann mag die andere Seite in den Schatten gerückt sein. Aber nach einer Weile will die Schattenseite auch gehört werden. Wenn man also nur von der positiven Seite von etwas spricht, dann entsteht eine Schattenseite, die andere irgendwo auch unbewusst oder bewusst berührt. So ist es meistens gut, auch die Schattenseite von etwas anzuschauen.

Man kann die Schattenseite neugierig wie ein Kind anschauen

Wortherkunft des Begriffes Schattenseite

Das Wort Schattenseite kommt aus der Optik. Wenn etwas vom Licht bestrahlt wird, ist die Seite die heller ist die Lichtseite. Die Seite die im Schatten ist, die also dunkler ist, wird als Schattenseite bezeichnet. So hat zum Beispiel der Mond eine Schattenseite. Der Teil des Mondes, der nicht Licht voll ist ist die Schattenseite des Mondes. Auch ein Berg, der von der Sonne bestrahlt wird, hat eine Schattenseite . Auch ein Baum, der im Sonnenlicht steht, wirft einen Schatten.

Die Schattenseite von Entwicklungen

Viele Entwicklungen, die man als positiv sehen kann, haben auch ihre Schattenseite. Zum Beispiel hat Mahatma Gandhi die indische Unabhängigkeit erreicht. Er hat aber auch ein rückständiges Wirtschaftssystem etablieren wollen. Dies hat in Indien zu Rückständigkeit und Hunger im ländlichen Bereich geführt und zu einem gewissen staatlichen Sozialismus und Misswirtschaft geführt, was leider auch mit Korruption verbunden wurde. So sagen manche Menschen in Indien, das Mahatma Gandhi für die Armut in Indien in den 1950 und 1960 er Jahren mit beigetragen hatte.

Mahatma Gandhi hat die Unabhängigkeitsbewegung in Indien auch auf Spiritualität und Religion gestützt. Er selbst war jemand, der die Einheit der Religionen betont hat. Er hat auch die Gleichberechtigung von Islam und Hinduismus befürwortet. Aber durch seine Betonung von Religion ist auch die Islam Bewegung in Indien stark geworden, die zu den Hindu - Moslem Unruhen in den 1940 er Jahren geführt hat. Und dies hat schließlich zur Unabhängigkeit von Pakistan und Bangladesch geführt.

Die Mutter Teresa hat den Friedensnobelpreis bekommen. Sie hat viel Gutes getan, indem sie sich um arme Sterbende in den Slums gekümmert hat. Als Schattenseite hat sich erwiesen, dass sie die Sterbenden zum Christentum bekehren wollte und auch bekehrt hat. Dies hat zur Entfremdung der Sterbenden mit ihrer Familie geführt, sodass diese in ihren letzten Stunden auf die Liebe ihrer Angehörigen verzichten mussten.

So kann man bei viel Gutem auch Schattenseiten finden. Nichts hat nur eine Seite. Nichts hat nur positive Konsequenzen. So sollte man bei allen Entscheidungen auch die Schattenseiten von dem berücksichtigen, was man Positives bewirken will.

Der Begriff Schattenseite in der Psychologie

Der Psychologe Carl Gustav Jung hat den Begriff des Schattens in der Psychologie eingeführt und vielfältig benutzt. Er hat davon gesprochen, dass in der Psyche Schattenseiten lauern. Schattenseiten sind in der jungschen Psychologie solche Seiten, die man an sich nicht akzeptieren kann, und die man entweder bekämpft oder unterdrückt, ins Unterbewusstsein verschiebt, verdrängt. Diese Schattenseiten beeinflussen einem dann auf unbewusste Weise. Wer zum Beispiel sein eigenes Chaotentum ins Unterbewusstsein verschoben hat, Wer wird das Chaos in anderen bekämpfen. Wer seine eigene Ordnungsliebe nicht mag, regt sich über die Ordnungsliebe anderer auf. Wer seine eigene Aggressivität nicht lebt, der kann irgendwann explodieren. Zum Begriff Schattenseite aus psychologischer Sicht schaue mehr nach auf den Seiten mit dem Begriff Schatten und Schattenseiten.


Videovortrag von Sukadev - Umgang mit Schattenseiten:

Als spiritueller Aspirant ist die Begegnung mit dem eigenen Schatten bzw. der `Schattenseite des Lebens´ eine schwierige und wichtige Aufgabe.

Was ist überhaupt der Schatten? Was ist eine Schattenseite? Wie kann mit mit seinem Schatten, mit seinen Schattenseiten umgehen? Darüber spricht Sukadev in diesem Video-Vortrag zum Thema „Der Spirituelle Weg – Umgang mit Schattenseiten“. Manche Schattenseiten gilt es zu integrieren. Mit anderen Schattenseiten muss man lernen zu leben, bzw. ihre Informationen erkennen.

Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe zu Vicharana, bewusstes spirituelles Streben. Die Vortragsreihe zu Vicharana wiederum ist Teil der Vortragsreihe zu „Spiritueller Weg“. Und dieser wiederum ist der Teil "YVS051" der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.


Siehe auch

Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links