Demütig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Demütig: Was ist demütig? Was bedeutet es, demütig zu sein? Woher stammt das Wort? Erfahre hier einiges zum Adjektiv demütig, wie es gebraucht wird und wie es verwendet werden kann. Du bekommst auch viele Infos zu verwandten Wörtern, die mit demütig in Verbindung stehen, gleichen Wortstamm haben, Synonyme zu demütig sowie Antonyme, also Gegenteile, zu demütig. Das Wort demütig hat viele Aspekte, manche davon sind hilfreich in vielen Lebenssituationen. Um diese Eigenschaft zu kultivieren, findest du in diesem Yoga Wiki Artikel Affirmationen und Autosuggestionen zu demütig sowie Tipps zur Anwendung dieser Eigenschaft. Demütig ist das Adjektiv zum Substantiv Demut. Einige mehr Anregungen zu demütig sind zusammengefasst in einem umfangreichen Artikel, Stichwort Demut. Hier eine kurze Definition von demütig:

Demütig zu sein bedeutet, in bescheidener und anspruchsloser Haltung zu dienen und dabei voller Achtung und Respekt den Menschen und der Schöpfung gegenüber zu sein. Demütige Menschen geben sich hin und schwimmen mit dem Strom des Lebens.

Bleibe demütig, aber schreite weiter voran

Fühle dich als demütiges Instrument

- Abschnitt aus "Die Kundalini Energie erwecken" von Sukadev Bretz -

- Ratschlag neun bei echter Kundalini Erweckung -

Das spirituelle Ego ist eine große Gefahr auf dem Weg. Das Ego liebt es, sich als etwas Besonderes, Einzigartiges und vor allem auch Besseres zu fühlen. Arroganz gehört zu den größten Hindernissen auf dem Weg. Es gilt auch hier: Hochmut kommt vor dem Fall. Bleibe daher demütig, wenn du intensive Energieerlebnisse, Bewusstseinserweiterungen und Wonnephasen erfährst. Viele Menschen hatten diese vor dir. Viele werden diese nach dir erleben. Letztlich wird jedes Lebewesen irgendwann die Selbstverwirklichung erreichen, wenn nicht in diesem Leben, dann in einem anderen. Und da Zeit letztlich eine Illusion ist, sind alle jetzt verwirklicht und jetzt nicht verwirklicht.

Das Drama der menschlichen Existenz spielt sich jetzt eben auch in dir ab. Sei dankbar für die Gnade, dass du es jetzt erfährst. Sei demütig, denn du weißt nicht, wie lange es anhält. Und wisse: Auch nach erwachter Kundalini kannst du tief fallen, wenn du nicht vorsichtig und demütig bist. So bete beständig. Bitte um Führung. Spüre, dass die Energien, Talente, Fähigkeiten, Einsichten nicht deine persönlichen sind. Fühle dich vielmehr als demütiges Instrument, durch das die göttliche Kraft wirkt.

Verstehe auch, dass die Erweckung der Kundalini nicht das Ende des spirituellen Weges ist. Es ist vielmehr eine Stufe auf dem Weg. Schreite weiter voran. Übe dich in Viveka, der Unterscheidungskraft. Auch die schönsten Erweckungserfahrungen sind immer noch nicht das Selbst. Sie sind vergänglich. Übe Vairagya, Nichtanhaften, Wunschlosigkeit. Entfalte weiter Mumukshuttva, den intensiven Wunsch nach Befreiung. Gehe mit Shatsampat, den Tugenden des Gleichmuts, weiter voran.

Demütig - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit demütig im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu demütig ist Demut.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Demütiger.
  • Ein Verb dazu ist demütig sein.

Gegenteil von demütig - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster bzw. eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von demütig, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch demütig einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu demütig:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von demütig, die man als Laster, bzw. negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie demütig - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu demütig. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu demütig

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu demütig:

Negative Synonyme zu demütig

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu demütig:

Demut Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Demut in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin demütig.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Demut.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre demütig, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach demütig

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach demütig kommen:


Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Literatur

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

27.05.2022 - 27.05.2022 - Konzert online
Zeit: 08:10 - 09:00 Uhr Für das Konzert benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smartph…
27.05.2022 - 27.05.2022 - Konzert online
Zeit: 13:15 - 14:15 Uhr Für das Konzert benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Smartph…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation