Einzigartigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einzigartigkeit bezeichnet das Besondere, das Außergewöhnliche. Auf der einen Seite sind alle Menschen ähnlich, sie bestehen aus gleichen Zellen, haben eine ähnliche Hirnstruktur, ähnliche Bedürfnisse, evolutionsbiologische Fähigkeiten, die gleichen Chakras, Nadis, das gleiche Bewusstsein usw..

Baby Krishna.jpg

Auf der anderen Seite gibt es die Einzigartigkeit jedes Menschen: Im Mischungsverhältnis der Fähigkeiten und Eigenarten besitzt jeder Mensch Einzigartigkeit. Zum einen gilt es, seine Verbindung und Ähnlichkeit zu und mit anderen Menschen zu erkennen, um ein Gefühl der Verbundenheit zu erhalten. Zum anderen gilt es seine eigene Einzigartigkeit und die Einzigartigkeit der anderen wertzuschätzen, anzuerkennen und darauf zu bauen.

Einzigartigkeit - eine Tugend. Was bedeutet Einzigartigkeit? Was will man mit diesem Wort sagen? Wozu ist Einzigartigkeit hilfreich? Was sind Synonyme (ähnliche Begriffe), was sind Antonyme (Gegenteile) von Einzigartigkeit? Lass dich inspirieren, denke nach und überlege.

Einzigartigkeit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Einzigartigkeit ist ein Substantiv im Kontext von Tugenden

Jeder Mensch ist einzigartig und jeder Moment ist einzigartig. Auf der anderen Seite gilt, hinter allem ist die gleiche höchste göttliche Wirklichkeit, in Wahrheit ist in jedem das eine Kosmische. Es gibt in den verschiedenen Weltreligionen zum einen die Aussage, man sollte eine allumfassende Liebe haben, eine universelle Liebe.

"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Liebe auch deine Feinde. Liebe nicht nur die Menschen, die du kennst, liebe auch diejenigen, die du nicht kennst." Das sind große Empfehlungen der verschiedenen Weltreligionen, das sind große Empfehlungen, die auch das Yoga macht.

Aber das heißt nicht ein Einheitsbrei der Liebe, sondern jeder Mensch ist einzigartig. Und das ist auch etwas Wichtiges, dass du erkennst, wenn du einen Menschen liebst, dann ist diese Liebe auch einzigartig. Manchmal wird gesagt, jeder Mensch ist ersetzbar. Ich halte nichts davon. Ich habe noch keinen Menschen kennengelernt, der anschließend eigene Wege gegangen ist, wo ich gesagt hätte, er hätte ersetzt werden können.

Man kann keinen Menschen ersetzen, jeder Mensch ist einzigartig. Und aus dieser Einzigartigkeit der Menschen hat jede Liebe auch etwas Einzigartiges. Yoga empfiehlt, dass du Liebe zu allen Menschen hast, trotzdem, zu jedem ist die Liebe einzigartig.

So ist es auch gut, wenn du dir bewusst machst: "Was hat dieser Mensch Einzigartiges zu bieten?" Angenommen, du bist Chef und du hast mehrere Mitarbeiter, anstatt zu probieren, die Mitarbeiter dazu zu bringen, dass sie sich so formen, wie du es gerne hättest, bis du schließlich einen Einheitsbrei von Leuten hast, kannst du überlegen:

"Wie ist dieser Mensch in seiner Einzigartigkeit? Und wie kann ich diesen Menschen in seiner Einzigartigkeit besonders würdigen? Wie kann ich diesen Menschen, der seine besondere Einzigartigkeit hat, wie kann ich seine Talente besonders nutzen?"

Nicht nur nutzen, sondern auch entfalten. Oder angenommen, du bist Lehrer, oder eine Lehrerin, dort kannst du auch immer überlegen: "Wie kann ich die Kinder in ihrer Einzigartigkeit fördern und entfalten?" Als Lehrer solltest du natürlich all deine Kinder mit großem Mitgefühl und mit einer Liebe behandeln.

Nicht nur behandeln, sondern wenn du ein Kind deiner Klasse siehst, sollte dein Herz sprechen, aber jedes Kind in seiner Einzigartigkeit zu sehen. Im Christentum ist das sehr gut verankert, wo man eben sagt: "Gott liebt jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit, Gott hat jeden bei seinem Namen genannt und Gott liebt jeden in seinen Stärken und seinen Schwächen."

Das ist gerade im evangelischen Christentum, mindestens so, wie ich es kennengelernt habe, etwas sehr Wichtiges, vielleicht sogar die wichtigste Aussage, die mindestens in den Predigten, in denen ich war, besonders betont wurde. Jeder ist einzigartig und doch hat jeder Liebe verdient.

Jetzt überlege selbst, erkennst du deine Mitmenschen in ihrer Einzigartigkeit an oder versuchst du, jeden Menschen nach deinem Bilde zu formen? Wie gehst du mit deinen Kollegen um? Wie gehst du mit deinen Nachbarn um? Wie gehst du mit deinem Partner, deiner Partnerin um, mit deinen Kindern usw.? Spürst du Liebe zu jedem dieser Menschen und schätzt du ihre Einzigartigkeit?

Du bist einzigartig in den Augen Gottes

Artikel von Swami Chidananda, erschienen im Yoga Vidya Journal Frühjahr 2010

Der Schlüssel zum Gesegnet-Sein liegt darin, sich bewusst zu sein, dass man gesegnet ist. Wenn du deine Achtsamkeit in verschiedene Richtungen wandern lässt, zu dem, was du nicht hast, oder was du denkst oder dir vorstellst, nicht zu haben, dann werden diese, in die falsche Richtung gelenkten Gedankenmuster dich unachtsam und nicht aufnahmefähig werden lassen für die vielen Dinge, die du hast.

Jeder ist anders und einzigartig in den Augen des Schöpfers. Es gibt nichts Vergleichbares zu diesem besonderen Wesen, kein Zweites wie Es. Jeder/jede Einzelne ist kostbar und dem Schöpfer besonders lieb. In den Augen Gottes ist daher jeder etwas ganz Besonderes. Daran sollte man sich immer erinnern. Niemand kann dich in der Rolle ersetzen, die du in Gottes Schöpfung erfüllst, egal an welchem Ort und zu welcher Zeit. Du bist absolut notwendig und unerlässlich für diese bestimmte Situation, in diesem besonderen Zeit-Ort-Kontext. Und daher erfreue dich und sei Gott dankbar, dass er dir eine Rolle gegeben hat, die du ausfüllen sollst.

Ob du deine Rolle perfekt und auf bedeutsame Weise ausübst oder nicht, ist unerheblich. Denn Gott erwartet von jedem, das zu tun, wessen er fähig ist, zu diesem Zeitpunkt, in dieser Situation. Gott erwartet nicht von einer Ameise, einen riesigen Baumstamm zu bewegen wie es der Elefant im Wald tut. Noch erwartet Gott von den Elefanten, dass sie anmutig durch die Lüfte fliegen wie die Schwalben und Tauben. Er erwartet von den Elefanten, ihre Rolle zu erfüllen, dem Wald Würde zu verleihen und unvorstellbare Kraftakte zu vollbringen. Und er erwartet von dem Menschen, dass er als Mensch, wie ein Mensch, lebt. Und jeder kann an seinem eigenen Platz, in seiner eigenen Sphäre, eine Aufgabe erfüllen, das Herz des Schöpfers erfreuen und etwas zu seinem Schöpfungsplan beitragen.

Und das ist die Wahrheit. Sich dieser Wahrheit bewusst zu sein, heißt, frei von Sorgen und Angst zu sein. Dieser Wahrheit bewusst zu sein, heißt, Gott dankbar zu sein: "Du hast mich einzigartig gemacht. Du hast mir eine Rolle, eine Aufgabe gegeben, und du hast mich geführt und mir alle notwendigen Faktoren gegeben, die nötig sind, um meine Aufgabe/Rolle zu erfüllen und meinen Part zu spielen. Dafür bin ich dankbar."

Niemand ist überflüssig. Niemand ist nutzlos. Niemand ist weniger in den Augen Gottes oder in den Augen derer, die versuchen, menschliches Urteilen und Beurteilen und menschliche Kritikmaßstäbe zu meiden, die Gottes Schöpfung annehmen wie sie ist, weil Gott sie so geschaffen hat. Für sie ist alles vollkommen, was immer Gott für richtig und geeignet hielt zu erschaffen, in welcher Weise auch immer; es ist nichts falsch darin, und es ist annehmbar und in Ordnung. Für sie hat alles, was auch immer von Gott kommt – und alles kommt von Gott – Teil an Seiner Göttlichkeit und Vollkommenheit, und daher ist alles in sich vollkommen in Gottes ureigenem Plan und Gottes unergründlichen Wegen.

Wenn wir diese Wahrheit annehmen können, dass wir für Gott einzigartig sind, und ebenso für alle jene, die versuchen, mit der Unparteilichkeit der Sicht Gottes die Welt zu sehen, dann müssen wir uns in der Gegenwart Gottes und in der Gegenwart derer, die Gott hingegeben sind, zu Hause und angenommen fühlen; wir sind angekommen; wir brauchen uns tief im Herzen nicht mehr gestresst zu fühlen. Wir können so lernen, uns immer mehr in der tiefen inneren Ruhe der Seele, des allumfassenden Spirit, der Weltenseele zu erfreuen: "Ich bin angekommen. Ich bin zu Hause. Ich bin in der Gegenwart Gottes und ich bin vollkommen akzeptiert, ich bin vollkommen angenommen."

Die Dinge sind genau so, wie sie sein sollten. Gott ist im Himmel und auf der Erde. Es ist dieser Glaube, dieses feste Vertrauen, die feste Überzeugung jener, die an die unendliche Liebe Gottes glauben, die tiefes Vertrauen haben in die unendliche Güte Gottes und die sicher sind, dass sie in Gottes Herz ihren besonderen, einzigartigen Platz haben.

Dieser Platz ist immer für uns reserviert und niemand kann ihn uns wegnehmen, denn Gottes unendliches Herz ist groß genug, um den ganzen Kosmos und alles in sich zu haben. Wenn wir dies wissen, gibt uns das großen Trost im Herzen, große Zufriedenheit, innere Gelassenheit und Geborgenheit. Und das ist das Geheimnis innerer Freude, der Schlüssel zum Gesegnet-Sein, und der Weg zu Frieden, Ruhe, innerer Stille und Gelassenheit, wo keine Unsicherheit, Erregung oder Ruhelosigkeit mehr sind.

Der Frieden Gottes durchdringt die ganze Erde. Der Friede Gottes durchdringt alles, außen und innen. Der Friede Gottes ist die eine große Wahrheit hinter allen Dingen, hinter allen Erscheinungen. Der Friede Gottes ist allgegenwärtig, immer zugänglich, immer verfügbar, in der Fülle, unerschöpflich. Versuche im Licht dieser Wahrheit zu leben, und dein Herz und Gemüt werden sich wohl und gelöst fühlen.

Vergleiche nicht und stelle keine Gegensätze auf, denn es gibt kein Vergleichen und Kontraste aufbauen zwischen einzigartigen Dingen. Jedes kleine Küken, das aus einem Ei geschlüpft ist, ist für die Eltern einzigartig. So ist jedes Wesen in sich selbst einzigartig, denn Gott ist Vater und Mutter von allen. Daher betrachten Weise und Heilige und Menschen von Weisheit alles und alle als gleich.

Genieße und erfreue dich der Tatsache, dass du für Gott in seiner unendlichen Liebe ganz besonders bist. Genieße und erfreue dich, dass du deinen eigenen besonderen Platz und deine Rolle in dieser Schöpfung Gottes zu erfüllen hast. Und freue dich, dass Seine Liebe dir sofort und immer zugänglich ist, denn er ist nicht eine von dir entfernte Realität, irgendwo weit weg im Himmel, sondern ER ist die Wirklichkeit die allem innewohnt, die Wirklichkeit, die dir innewohnt, und ist dir näher als irgendetwas anderes, als alles andere auf der Welt.

Genieße und freue dich darüber, dass in dir der Frieden Gottes wohnt als dein eigenes höheres Selbst. Du bist Gottes Frieden und du hast eine Aufgabe zu erfüllen, nämlich, diesen Frieden, der du bist, an alles und jeden weiter zu verbreiten. Lebe, um diesen Frieden zu verbreiten und weiter zu geben!

Copyright Divine Life Society Sivananda Ashram Rishikesh

Videovortrag zu Einzigartigkeit

Einzigartigkeit ist der Gegenpol zur Einheit. Einheit und Einzigartigkeit fangen beide mit „Ein“ an und hört mit „eit“ auf.

Aber dazwischen bedeutet es Unterschiedliches. Aber dennoch gehört es dazu. Es gibt die Einheit des Lebens. Wir sind alle Teil des unendlichen Kosmos. Aber jeder für sich ist einzigartig. Jeder für sich hat etwas besonderes.

Auch wiederum kann man sagen Menschen ähneln sich. Sie haben zwei Beine, zwei Arme, ein Gesicht. Und sie haben ähnliche Eigenschaften.

Letztlich in jedem Menschen kommen alle Eigenschaften vor. Jeder hat Ängste. Jeder hat Sorgen. Jeder kann ärgerlich sein. Jeder hat Liebe. Jeder hat Mitgefühl.

Dennoch wie sich das ausdrückt ist wiederum einzigartig.

In diesem Sinne sollte man die Einheit der Schöpfung wertschätzen und man sollte die Einzigartigkeit von jedem Lebewesen wertschätzen.

Einzigartigkeit - was heißt das? Einige Informationen zum Thema Einzigartigkeit in diesem Kurzvortrag. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., spricht hier über Einzigartigkeit von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Einzigartigkeit Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Einzigartigkeit:

Einzigartigkeit - Antonyme und Synonyme

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Einzigartigkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Einzigartigkeit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Einzigartigkeit, also Synonyme zu Einzigartigkeit sind z.B. Individualität, Originalität, Außergewöhnlichkeit, Kreativität.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Einzigartigkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Borniertheit, Selbstüberschätzung, Eingebildetheit. Daher braucht Einzigartigkeit als Gegenpol die Kultivierung von Vielfalt, Offenheit, Anpassungsvermögen, Respekt, Hingabe, Demut.

Gegenteil von Einzigartigkeit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Einzigartigkeit, Antonyme zu Einzigartigkeit:

Einzigartigkeit Antonyme auf einen Blick

Antonyme Einzigartigkeit sind, kurz zusammengefasst, Vielfalt, Offenheit, Anpassungsvermögen, Respekt, Hingabe, Demut, Banalität, Trivialität, Seichtheit, Plattitüde, Geistlosigkeit, Einfallslosigkeit.

Einzigartigkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Entwicklung von Einzigartigkeit

Einzigartigkeit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Einzigartigkeit stärker werden lassen in dir. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Einzigartigkeit zu kultivieren.
  • Nimm dir vor: "Während der nächsten Woche will ich die Eigenschaft, Einzigartigkeit kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein einzigartigerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, täglich mindestens etwas zu tun, was Einzigartigkeit ausdrückt. Lebe jeden Tag so, als ob du diese Eigenschaft besitzt - und handle entsprechend.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Einzigartigkeit."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin einzigartig."

Affirmationen zum Thema Einzigartigkeit

Hier einige Affirmationen für mehr Einzigartigkeit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Einzigartigkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin einzigartig.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin einzigartig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Einzigartiger, eine Einzigartige OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Einzigartigkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin einzigartig " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Einzigartigkeit.
  • Ich werde einzigartig.
  • Jeden Tag werde ich einzigartiger.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Einzigartigkeit.

Dankesaffirmation für Einzigartigkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag einzigartiger werde.

Wunderaffirmationen Einzigartigkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr einzigartig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Einzigartigkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr einzigartig zu sein.
  • Ich bin jemand, der einzigartig ist.

Gebet für Einzigartigkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Einzigartigkeit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Einzigartigkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein einzigartiger Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Einzigartigkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Einzigartigkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Einzigartigkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich einzigartig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Einzigartigkeit.
  • Angenommen, ich will einzigartig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre einzigartig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Einzigartigkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als einzigartiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Einzigartigkeit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Einzigartigkeit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Einzigartigkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Einzigartigkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Selbsterfahrung

02. Jun 2017 - 04. Jun 2017 - Achtsame Yogapraxis als Weg in die Ruhe
In diesem Seminar ist alles was du tust eine Übung in Achtsamkeit. Wenn du Yoga-Asanas und Pranayama übst tust du dies mit Bedacht, langsamer als üblich. Wenn wir miteinander im Schweigen essen,…
Radhika Nosbers,
02. Jun 2017 - 05. Jun 2017 - Selbstbewusstsein und Stärke entwickeln
Indem du deine Stärke entwickelst kannst du gleichzeitig dein Selbstbewusstsein entwickeln. Das geht in drei Schritten: 1) dich selbst annehmen 2) deine Stärke finden und 3) dein Leben gestalten.…
Shivakami Bretz,

Yogalehrer Ausbildung

26. Mai 2017 - 02. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Swami Divyananda,Mirabai Müller,Thekla Brandt,
26. Mai 2017 - 11. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…
Swami Divyananda,Mirabai Müller,Thekla Brandt,