Glatte Muskulatur

Aus Yogawiki
Version vom 28. Januar 2018, 10:29 Uhr von Brahmadev (Diskussion | Beiträge) (Glatte Muskulatur aus yogischer Sicht)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Glatte Muskulatur : Es gibt drei Arten von Muskelgeweben, eines davon ist die glatte Muskulatur. Hier erfährst du, was die glatte Muskulatur ist und wie du sie gesund erhältst mit Yoga und Meditation.

Gray Anatomie Faszien Muskeln Bindegewebe.png

Glatte Muskulatur aus yogischer Sicht

Frau Yoga Namaste Lotus Asana.JPG

Die drei arten der Muskulatur

Die glatte Muskulatur ist eine der drei Arten der Muskulatur, die es in den Körpern der Menschen und Tieren gibt. Die glatte Muskulatur kommt in den Wänden aller Hohlorgane vor, außer dem Herzen. Das Herz hat eine eigene Form der Muskulatur. Es gibt die so genannte Skelettmuskulatur, die Herzmuskulatur und es gibt die glatte Muskulatur. Die glatte Muskulatur hat nicht die Querstreifung, welche die Skelettmuskulatur und die Herzmuskulatur haben. Sie kann normalerweise auch nicht willkürlich kontrahiert werden, sondern wird über eigene Kontrollmechanismen gesteuert.

Die glatte Muskulatur ist wichtig für alle Organe

Die glatte Muskulatur ist wichtig bei allen Organen. Zum Beispiel gibt es die glatte Muskulatur der Blutgefäße, der Atemwege und der Bauchorgane. Das sind die wichtigsten Formen der glatten Muskulatur. Damit die glatte Muskulatur der Blutgefäße gut funktioniert, müssen die Innenseiten der Blutgefäße frei von Arteriosklerose sein. Eine gut funktionierende glatte Muskulatur und Freiheit von Arteriosklerose ist z.B. notwendig, damit man keinen Bluthochdruck hat.

Die Muskulatur muss trainiert werden, Yoga hilft

Die Muskulatur muss trainiert und geübt werden, das gilt nicht nur für die Skelettmuskulatur, sondern auch z.B. für die glatte Muskulatur des Blutkreislaufs. Der Blutkreislauf wird über Ausdauersport trainiert, aber auch durch Umkehrhaltungen und durch Pranayama. Gerade durch das Atemanhalten entsteht ein Trainingseffekt für die Blutgefäße und damit auch für die glatte Muskulatur. Muskulatur muss aber auch entspannt werden und gedehnt werden und so ist es auch wichtig, täglich Tiefenentspannung zu üben, das ist auch wichtig für die glatte Muskulatur der Blutgefäße.

Es ist auch wichtig, dass man sich dehnt. Dehnung geschieht z.B. durch die Vorwärtsbeuge, Rückwärtsbeuge und durch Drehungen. Auch wenn du z.B. eine Rückbeuge machst, wie z.B. die Kobra, dort werden die Blutgefäße im Bauch gedehnt, oder wenn du das Dreieck machst, werden die Blutgefäße in den Armen gedehnt, und wenn du die Vorwärtsbeuge machst, werden die Blutgefäße in der Rückseite der Beine und im Rücken gedehnt. Das hilft, dass nicht nur die Blutgefäße als Ganzes gedehnt werden, sondern auch die glatte Muskulatur. Damit die Muskulatur gut funktioniert braucht sie Kontraktion, Dehnung und Entspannung.

Die glatte Muskulatur der Blutgefäße dehnt, entspannt und zieht sich unwillkürlich zusammen, aber diese Formen von Kreislauftraining und Dehnung, wie auch eine bewusste Entspannung helfen, dass die glatte Muskulatur der Blutgefäße gesund bleibt. Das hilft gegen Bluthochdruck, und das hilft wiederum für die Gesundheit des ganzen Herz-Kreislaufsystems.

Die glatte Muskulatur des Atmungssystems

Auch das Atmungssystem hat eine glatte Muskulatur und auch diese gilt es zu trainieren. Man trainiert das Atmungssystem auch wieder durch Herz-Kreislauftraining, also Ausdauertraining. Man trainiert sie aber auch durch bewusste Atemübungen, z.B. durch Kapalabhati, schnelles Ein- und Ausatmen, durch die tiefe Yoga-Atmung und auch durch das Luftanhalten. So kann man sagen, dass Yoga ein vorzügliches Training der glatten Muskulatur der Atmung ist und hilft, dass das Atmungssystem langfristig gesund ist. Nicht umsonst weiß man, dass Menschen, die Yoga-Atemübungen ausführen, weniger Probleme des Atmungssystems haben. COPD, "chronic obstructive pulmonary disease", also Atemnot, wird sehr viel gelindert, wenn man Atemübungen macht. Genauso auch chronische Bronchitis oder auch Asthma. Sogar Heuschnupfen wird reduziert, wenn Menschen regelmäßig Atemübungen machen.

Die glatte Muskulatur der Organe

Auch die Organe haben eine glatte Muskulatur. Also z.B. der Magen oder der Dickdarm, Dünndarm, sogar die Nieren und die Blase haben eine glatte Muskulatur. Und auch diese Muskulatur profitiert von den Yoga-Übungen. Hier ist es zum einen die tiefe Bauchatmung, die sehr wichtig ist. Die tiefe Bauchatmung übt eine wunderbare Wirkung auf die Bauchorgane aus, indem sie die Bauchorgane massiert.

Die Bauchatmung ist ja die natürliche Atmung des Menschen im Ruhezustand oder auch die intensivere, tiefere Bauchatmung entsteht, wenn der Mensch etwas mehr beansprucht wird. Bei gestressten Menschen ist der Bauch verspannt und so werden Menschen eher eine Brustatmung oder Schlüsselbeinatmung, auch Lungenspitzenatmung genannt, haben. Aber wenn man bewusst im Yoga die tiefe Bauchatmung übt, dann ist das sehr gut für die glatte Muskulatur der Bauchorgane und überhaupt für die Bauchorgane. Auch das Dehnen der Bauchorgane durch die Vorwärtsbeuge, Rückwärtsbeuge, den Drehsitz und das Dreieck hilft, dass die Bauchorgane gut massiert werden und das hilft auch, dass die glatte Muskulatur der Bauchorgane gesund bleibt. So tut man also im Yoga sehr viel für die Gesundheit der Organe, der Gefäße und des Atmungssystems und damit auch für die glatte Muskulatur des Körpers.

Glatte Muskulatur Video

Hier findest du ein Video zu Glatte Muskulatur mit einigen Informationen und Anregungen:

Glatte Muskulatur - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Audiovortrag zu Glatte Muskulatur

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Glatte Muskulatur anhören:

Glatte Muskulatur Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Glatte Muskulatur ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Siehe auch

Glatte Muskulatur gehört zu den Themengebieten Anatomie, Physiologie, Medizin, Organe.

Begriffe im Alphabet vor und nach Glatte Muskulatur

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Glatte Muskulatur:

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Glatte Muskulatur:

Yin Yoga Seminare

19. Aug 2018 - 24. Aug 2018 - Yin Yoga und Faszientraining
Yin und Yang sind die polaren Kräfte unseres Denkens, Atmens, unserer Wahrnehmung: Yin (gebend, passiv, empfangend, regenerativ) und Yang (aktiv, aufbauend, ausweitend, Hitze erzeugend). Yang-orie…
Arjuna Wingen,
26. Aug 2018 - 31. Aug 2018 - Yin Yoga - Yogalehrer Weiterbildung
Ideal, um als Yogalehrer/in dein Wissen in Theorie und Praxis um Yin Yoga zu erweitern und in deinen Yoga Stunden einzusetzen. Du lernst in dieser Yogalehrer Weiterbildung• Grundlagenverständnis…
Shanti Wade,
02. Sep 2018 - 07. Sep 2018 - T'ai Chi Ch'uan, Qi Gong und Yin Yoga Woche
Durch die kraftvollen Standübungen aus mehreren Qi Gong Systemen lernst du Kraft aufzubauen, die du dann in die fließenden, kraftvollen und meditativen Sequenzen einer klassischen Tai Chi Form ei…
Marc Gerson,
14. Sep 2018 - 16. Sep 2018 - Entschleunigen mit Yin Yoga
Wir leben heute in einer Zeit, die geprägt ist von einem dominierenden „Yang“-Lebensstil mit viel Aktivität und Zielorientiertheit. Die Folge davon sind Dauerstress, chronische Verspannungen…
Christian Bliedtner,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Glatte Muskulatur zu tun haben:

Yoga Psychologie Podcast

Melisse
Überlegungen und Gedanken zu Melisse. Simple und komplexe Gedankengänge rund um Melisse in diesem kurzen Vortrags-Podcast. Diese Audioshow ist…
2018-08-01 09:37:00
Magnetfeldtherapie
Audiovortrag mit einigen Erörterungen und Darlegungen zu Magnetfeldtherapie. Einfache und kompliziertere Gedankengänge über Magnetf…
2018-08-01 09:33:00
Meditation ueber innere Staerke
Shivakami Bretz, Leiterin der Psychologischen Yogatherapie im Haus Shanti führt Di…
2018-07-29 14:00:00
Kurkrise
Audiovortrag mit einigen Erörterungen und Darlegungen zu Kurkrise. Verstehe etwas mehr über das Thema Kurkrise in diesem kurzen Spontan-Audio…
2018-07-18 09:33:00