Geist-Chirurgie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geist-Chirurgie hat zwei Bedeutungen: zum einen bedeutet Geist-Chirurgie das intensive Arbeiten am eigenen Geist, das quasi chirurgische Entfernen des Unerwünschten - was aber kaum vollständig gelingen kann. Zum anderen bedeutet Geist-Chirurgie eine Form der Wirkung auf Organe ohne diese physisch zu berühren. Erfahre einiges über Geist-Chirurgie, auch und gerade im Kontext von philippinischen Geistheilern.

Geist-Chirurgie - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Geist-Chirurgie

Aura-Chakras-Heilenergie.jpg

Geist-Chirurgie ist die Bezeichnung für verschiedene Formen der Heilbehandlung. Es gibt z.B. in den Philippinen und in Brasilien eine Form der Geist-Chirurgie, bei der es heißt, dass der Heiler sich in einen veränderten Bewusstseinszustand versetzt, dass er dann die bestehenden Gesetze der Biologie aufheben kann und schmerzlos mit dem Finger den Körper öffnen, krankhaftes Gewebe entfernen, das Blut wegwischen und die Wundränder wieder zusammendrücken kann. Die Geist-Chirurgie bedeutet also, dass man Operationen ausführen kann, ohne dass mit physischen Instrumenten etwas getan wird.

Es entstehen keine Narben, manchmal entsteht eine kleine Rötung. Die Zeitdauer des Eingriffs ist nur drei bis fünf Minuten, es fließt zum Teil etwas Blut, aber nicht viel, der Patient ist bei vollem Bewusstsein. Narkose oder Hypnose sind nicht erforderlich, nur der Behandler selbst ist in einem veränderten Bewusstseinszustand. Das ist eine Form der Geist-Chirurgie.

Geist-Chirurgie als Methode, an sich selbst zu arbeiten

Es gibt auch die Methode der eigenen Geist-Chirurgie. Du bist dir bewusst, welche Blockaden du in dir hast und nimmst dir vor, diese zu beseitigen. Geist-Chirurgie heißt hier, sich bewusstmachen: „Was hält mich davon ab, das zu tun, was ich möchte? Was hält mich davon ab, mein Leben so zu gestalten, wie es gut wäre? Was hält mich davon ab, das zu tun, wovon ich weiß, dass es meine Bestimmung ist? Was hält mich davon ab, anderen zu helfen und zu dienen?“ Und wenn du das weißt, kannst du dir vornehmen:

„Ich nehme das weg.“ Du kannst dir visualisieren, dass du diese Blockade mit einem Skalpell weg operierst. Manchen Menschen hilft diese Form der Visualisierung. Und die Visualisierung, dass du bestimmte Blockaden weg operierst und dass dann die Energie fließt und du in die Lage versetzt wirst, das zu tun, was deine Aufgabe ist, kann man als Geist-Chirurgie bezeichnen.

Wenn du willst, kannst du einen Moment darüber nachdenken: Gibt es etwas, was du denkst, was du eigentlich tun willst und was deine Aufgabe ist? Und dann überlege: „Was hält mich davon ab?“ Eventuell visualisiere es, stelle dir vor: „Angenommen, ich könnte dem, was mich jetzt davon abhält, eine Gestalt geben.“ Und dann kannst du dir vorstellen, wie das, was sich in dir manifestieren will, hinter dieser Gestalt ist und das, wo du das anwenden kannst, vor der Gestalt ist. Und dann operiere geistig mit einem Skalpell das weg, was dich davon abhält und spüre die Flut von Energie und Inspiration, die durch dich fließt. Setze es am besten gleich um.

Geist-Chirurgie Video

Hier findest du ein Video zu Geist-Chirurgie mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Geist-Chirurgie

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Geist-Chirurgie anhören:

Geist-Chirurgie - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Geist-Chirurgie? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Siehe auch

Geist-Chirurgie gehört zu den Themengebieten Naturheilkunde, Heilsystem, Heilverfahren, Medizinsystem, Energiemedizin.

Begriffe im Alphabet vor und nach Geist-Chirurgie

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Geist-Chirurgie:

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Geist-Chirurgie:

Vedanta Seminare

10. Jun 2018 - 17. Jun 2018 - Vedanta Kursleiter Ausbildung
In dieser Vedanta Kursleiter/in Ausbildung vertiefst und konkretisierst dein Wissen der Vedanta Lehre und erhältst das Rüstzeug, um Menschen in die Vedanta Lehre einzuführen. Z.B. durch Vedanta-…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,
13. Jul 2018 - 22. Jul 2018 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Rama Schwab,
13. Jul 2018 - 22. Jul 2018 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Rama Schwab,
15. Jul 2018 - 20. Jul 2018 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Geist-Chirurgie zu tun haben:

Yoga Inspirationen Audio Podcast

Unterscheide zwischen Individium und hoechstes Selbst VC 203
Sukadev spricht über den 203. Vers des Viveka Chudamani. Der Text dieses Verses lautet: 203. Diese Erkenntnis kann nur durch voll…
yoga-inspirationen@hatha.de (Sukadev Bretz) 2018-06-04 03:30:00
VC202 Echte Kenntnis ist die Einheit von Atman
Sukadev spricht über den 202. Vers des Viveka Chudamani. Der Text dieses Verses lautet: 202. Das falsche Wissen/ der Irrtum wird…
yoga-inspirationen@hatha.de (Sukadev Bretz) 2018-06-03 03:30:00
VC201 Das Selbst ist estwas anderes als das Individium
Sukadev spricht über den 1. Vers des Viveka Chudamani. Der Text dieses Verses lautet: 1. Meine Verehrung gilt / ich verneige mich…
yoga-inspirationen@hatha.de (Sukadev Bretz) 2018-06-02 03:30:00
Der Verkörperte Zustand ist nicht real VC 200
Sukadev spricht über den 200. Vers des Viveka Chudamani. Der Text dieses Verses lautet: Sukadev spricht über den 1. Vers des
yoga-inspirationen@hatha.de (Sukadev Bretz) 2018-06-01 03:30:00