Wie Karma wirkt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karma - Gesetz von Ursache und Wirkung

Wie Karma wirkt, das erfährst du in diesem Artikel. Wie wird Karma? Was bewirkt Karma? Wie ist das Karma Gesetz von Ursache und Wirkung? Und wie kannst du das Karmagesetz positiv nutzen?

Wie Karma wirkt

Wie wirkt Karma? Wie wird Karma geschaffen? Wie entsteht Karma? Das sind einige Fragen zu diesem Thema.

Zunächst einmal. Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Karma sagt: Schicksal ist Chance, Leben ist eine Schule. Wir sind hier, um spirituell zu wachsen. Und das Karma zeigt Dir wie Du wachsen kannst.

Daher: Wie wirkt Karma? Karma wirkt damit Du Dich spirituell entwickelst.

Habe die Einstellung, dass alles was auf die zukommt dazu da ist spirituell zu wachsen. Nimm das Karma an und dann überlege: „Wie kann ich lernen aus der Situation? In welcher Erfahrung bin ich und wie ist diese menschlich wertvoll? Was ist meine Aufgabe hier? Wie kann ich in dieser Situation meine Talente nutzen und wie kann ich aus dieser karmischen Situation meine Fähigkeit kultivieren? Und wie kann ich Gutes für andere bewirken, in dem ich in dieser Situation bin? “.

In diesem Sinne: Wie wirkt Karma? Karma wirkt damit Du lernst.

Es gibt 5 Untergesetze des Karma und so kommt man zur Frage wie Karma geschaffen wird oder entsteht. Karma entsteht durch 5 Untergesetze: Karma im Sinne von Schicksal, von dem was Du jetzt erlebst. Das was Du jetzt erlebst ist entstanden. Du hast es geschaffen und zwar unter 5 Gesetzen.

Erstes Gesetz - Gesetz der Evolution

Das Gesetzt der Evolution ist jenes der spirituellen Entwicklung. Und da heißt es das wir über tausende von Inkarnationen jede wichtige menschliche und zwischenmenschliche Erfahrung machen müssen.

Wie entsteht also Karma? Manches kommt einfach mit als Lehrplan. So ähnlich wie es in der Schule einen Lehrplan gibt und Du verschiedenes lernen musst. Du kannst durch Deine Neigungen, Deine Fragen und Dein Verhalten den Lernstoff modifizieren aber einen gewissen Lernplan gibt es in der Grundschule. Und so ähnlich ist es mit dem Leben. Es hat einen Lernplan.

Wie entsteht Karma, wie wird es geschaffen? Einfach durch das Menschsein, Individuum sein gibt es einen großen Lehrplan bis Du zur Erleuchtung kommst. Manches was Du erlebst gehört einfach zum Lehrplan über viele Inkarnationen.

Zweites Gesetz - Gesetz der Kompensation.

Das heißt wenn du anderen Schlechtes antust, dann passiert Dir auch etwas Schlechtes. Wenn Du für andere etwas Gutes tust, dann kommt etwas Gutes für Dich. Wenn Du aus dem Akt der Nächstenliebe etwas tust begegnet Dir Nächstenliebe. Dies ist das Gesetz der Kompensation.

Wie wird Karma geschaffen? Aus der Einstellung heraus mit der Du etwas tust und mit Deinen Handlungen. Aber es gibt noch drei weitere Untergesetze des Karmas.

Drittes Gesetz - Gedankenkraft und Wünsche

Wie wird Karma geschaffen? Durch Deine Gedanken und Wünsche. Das ist das dritte Untergesetz des Karmas: Gedankenkraft und Wünsche. Was Du wirklich vom Herzen her wünscht wird irgendwann Wirklichkeit. Manche schwächeren Wünsche manifestieren sich vielleicht nur im Traum aber Deine intensiveren Wünsche werden in der physischen Welt Wirklichkeit. Und manche erst im nächsten Leben, wenn man einen intensiven Wunsch hat der mit dem sonstigen Karma in diesem Leben nicht zusammenhängt. Bestellungen beim Universum, Wünsche und Sehnsüchte sind eine Kraft, die Karma erzeugen und die Karma entstehen lassen.

Viertes Gesetz - Deine Handlungen schaffen Karma

Das nächste ist: Deine Handlungen schaffen Karma. Karma wirkt durch Deine Handlungen. Wenn Du nachlässig bist wird manches nicht gut gehen. Wenn Du immer dann wenn Schwierigkeiten kommen aufgibst, dann wirst Du immer wieder merken, dass Deine Unterfangen nicht gelingen. Wenn du mit Menschen unfreundlich kommunizierst werden sie Dich meiden. Wenn Du ein ungesundes Leben führst werden Krankheiten kommen. Wenn Du krank bist kannst Du durch Gesundheits-Maßnahmen wieder gesund werden. Durch Deine Handlungen wirkt Karma.

Fünftes Gesetz - Die Gnade Gottes wirkt

Schließlich wirkt auch Gott, die Gnade Gottes durch das Karma und so ist letztlich das Gesetz des Karmas die Beschreibung von verschiedenen Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen. Aber letztlich geht es darum, dass Du spirituell wächst.

Die wichtigste Vorstellung von Karma ist: Leben ist eine Schule, Schicksal ist eine Chance, nimm die Lektionen des Lebens an, lerne daraus, wachse.

Mehr Informationen zu Karma auf den Yoga Vidya Internetseiten und in dem Buch „Karma und Reinkarnation“ von Sukadev Bretz und natürlich in unseren Seminaren zu Karma.

Video: Wie Karma wirkt?

Hier findest du ein Vortragsvideo über "Wie Karma wirkt?"

Ein Videovortrag vom Yogalehrer Sukadev Volker Bretz zum Thema Karma, rund um das Thema Karma Yoga.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Karma

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Karma:

Literatur

Wie Karma wirkt? Weitere Infos zum Thema Karma und Karma_Yoga

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Karma und Karma_Yoga und einiges, was in Verbindung steht mit Wie Karma wirkt?

Seminare

Karma Yoga

04. Nov 2018 - 09. Nov 2018 - Karma Yoga intensiv mit Gartenarbeit
Du kannst kostenfrei alle Facetten des ganzheitlichen Yoga kennen lernen und vertiefen, und dabei deine überschüssige Energie in der Gartenarbeit ausleben. Nach dem Morgensatsang gibt es einen Vo…
04. Nov 2018 - 09. Nov 2018 - Die 6 Yogawege im Alltag
Du übst vielleicht schon Yoga oder fängst gerade damit an und interessierst dich für die Zusammenhänge im Yoga und möchtest Yoga als ganzheitlichen Ansatz kennen lernen? Hier bekommst du als E…
Bhaskara Bergmann,