Welche Chakren gehören zusammen

Aus Yogawiki

Welche Chakren gehören zusammen? Der Mensch ist ein organisches Ganzes. Chakren bilden einen Teil des Astralkörpers und damit des menschlichen Energiesystems. Es hilft, zu verstehen, welche Chakras zusammengehören. Es gibt die 7 Chakren entlang der Wirbelsäule, diese gehören alle deshalb zusammen, weil sie im Zusammenhang funktionieren und an der feinstofflichen Wirbelsäule, der Sushumna verbunden sind.


Welche Chakren gehören zusammen

Im Grunde genommen könnte man sagen der Mensch ist ein Organismus, und da gehört alles zusammen. Wenn man jetzt fragt, welche Chakren zusammen gehören, könnte man antworten alle Chakren gehören mit allem zusammen. Trotzdem könnte man aber auch ein paar Verbindungen herstellen. Zumal gibt es die 7 Chakren entlang der Wirbelsäule, diese gehören alle deshalb zusammen, weil sie im Zusammenhang funktionieren und an der feinstofflichen Wirbelsäule, der Sushumna verbunden sind. So gehören Muladhara Chakra- Wurzel Chakra, Swadhisthana Chakra - Sakral Chakra, Manipura Chakra - Nabel Chakra,Anahata Chakra - Herz Chakra, Vishuddha Chakra - Kehl Chakra, Ajna Chakra - Stirn Chakra und Sahasrara Chakra - Scheitel Chakra zusammen. Diese 7 hängen besonders zusammen, die Energie fließt nach oben und nach unten durch diese Chakren.

Sahasrara, Scheitel, Kronen Chakra

Von diesen Chakren gibt es aber auch nochmal besondere Verbindungen. Zum Beispiel Muladhara Chakra gehört mit Sahasrara besonders zusammen. Muladhara ist Sitz der Kundalini, Sahasrara ist Sitz des reinen Bewusstseins. Muladhara ist Shakti, Sahasrara ist Shiva, und die Einheit von Shiva und Shakti ist letztlich die ganze Welt.

Dann gehören Swadhisthana und Anahata Chakra zusammen. Swadhisthana Chakra ist nämlich das Sexual Chakra, auch das Chakra der Verbundenheit mit anderen Menschen, das Gefühlschakra. Das Anahata Chakra ist ebenfalls das Chakra von Liebe und Freude. So könntest du sagen Anahata Chakra ist Liebe und Freude, und Swadhisthana Chakra ist Liebe auch Sexuelle Liebe und Energieaustausch und Heilung. Anahata Chakra ist Liebe und Swhadhisthana Chakra ist die Heilenergie.

Manipura Chakra, Feuer Chakra und Ajna Chakra. Ajna Chakra ist nämlich auch das Befehls Chakra, das übergeordnet ist zu den anderen Chakren. Mit dem Ajna Chakra kannst du nämlich die anderen beherrschen. Ajna Chakra ist auch eben das Selbstbewusstsein, auch das Chakra der Selbststeuerung, es ist das Chakra von Buddhi. Buddhi ist unter anderem der Intellekt, Urteils- und Entscheidungsvermögen, und Ajna Chakra ist auch Chakra der Willenskraft. Damit die Willenskraft des Ajna Chakra sicha auch umsetzte braucht es das Manipura Chakra, das ist das Feuer Chakra, die Willenskraft, Durchsetzungsvermögen und Selbstbewusstsein. So gehören Ajna Chakra und Manipura Chakra auch zusammen.


Welche Chakren gehören und wirken zusammen?

Wenn du noch subtiler werden willst, gibt es noch mehr Verbindungen. Zum Beispiel gibt es das so genannte Chakra des Nektars. Das ist das Mond Chakra über der Stirn, eigentlich ist Mond Chakra nicht nur ein Chakra, sondern da gibt es das Mond Chakra in der Stirn, dann gibt es das Nasenspitzen Chakra und das Chakra über der rechten Augenbraue, es gibt das Chakra oberhalb des Gaumens und das Chakra am Hinterkopf. Diese gehören alle zusammen weil Sie alle Mond Chakren, Nektar Chakren, Empfänger von Gnade und Segen sind. Diese hängen auch zusammen mit der Harmonisierung von allem, mit Ojas dem sublimierten Kapha Element, und auch mit der Regeneration. All diese hängen auch zusammen mit Swadhisthana Chakra, dem Wasser Element. Man könnte sagen Mond Chakra ist eine Sublimierung des Wasser Elementes.

Noch subtiler könnte man sagen die Sushumna Chakren gehören mit den Kshetras zusammen. Kshetras sind Ausstrahlungen. Im engeren Sinne befinden sich die 7 Haupt Chakras in der Sushumna eher hinten, wo du sie aber am meisten spürst ist eher vorne. So entspricht Swadhishtana Chakra dem Geschlechts- bzw. Sexual Chakra. Eigentlich ist das Sexual Chakra, in den Sexualorganen und damit vorne. So entspricht Swadhisthana Chakra dem Sexual Chakra.

Das Manipura Chakra in der Lendenwirbelsäule entspricht den Bauch Chakren, da gibt es nicht nur eines. Zum Beispiel gibt es den Solarplexus der weiter oben ist und das Nabhi Chakra, Nabel Chakra etwas weiter unten. Dann gibt es noch den Hara, welcher noch etwas weiter unten und tiefer ist. Der Hara ist sozusagen der Übergang von Manipura zu Swadhisthana Chakra.

Auch Anahata Chakra gehört zusammen mit dem Herz Chakra und dem Brust Chakra. Anahata Chakra ist eigentlich in der Brustwirbelsäule, strahlt aber aus, als Herz Chakra ist also das Anahata Chakra zu nennen. Herz Chakra ist in der Mitte der Brust und strahlt aus.

Vishuddha Chakra gehört zu Kehl Chakra. Swadhisthana Chakra, Kreuzbein gehört zu Linga und Yoni Chakra. Manipura Chakra, in der Lendenwirbelsäule entspricht dem Nabhi Chakra, Nabel Chakra. Anahata Chakra, Brustwirbelsäule entspricht Hrid Chakra, Herz Chakra. Halswirbelsäule, damit Vishuddha Chakra entspricht Kantha Kupa, auch Kantha Chakra genannt, Kehl Chakra. Ajna Chakra eigentlich Mitte des Kopfes entspricht Trikuti, dem Punkt zwischen den Augenbrauen damit auch zum Stirn Chakra. Ajna Chakra entspricht wieder allen verschiedenen Energiezentren der Nase und Stirn, bis zum Hinterkopf.

Video: Welche Chakren gehören zusammen?

Hier ein Vortragsvideo zum Thema "Welche Chakren gehören zusammen?"

Ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz rund um das Thema Chakra, aus der Themengruppe Kundalini Yoga.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Chakra

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Chakra:

Welche Chakren gehören zusammen? Weitere Infos zum Thema Chakra und Kundalini Yoga

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Chakra und Kundalini Yoga und einiges, was in Verbindung steht mit Welche Chakren gehören zusammen?

Seminare

Chakras

03.01.2023 - 14.03.2023 Yoga für innere Balance und Gleichgewicht - Online Kursreihe
Termine: 11x vom 03.01.2023 bis 14.03.2023
Uhrzeit: 18:00 – 19:30 Uhr
Du darfst dich auf ausgewählte Konzentration-und Gleichgewichtsübungen freuen. Energieleitungstechniken um die Chakras…
Annette Essig
06.01.2023 - 08.01.2023 Asana Intensiv mit Mudras und Chakras
Training für Hirn, Muskeln, Bindegewebe/Gelenke, Energiehaushalt und -balance: Körperyoga mit Chakra Konzentrationen, Mudras, Visualisierungen, Klang und Affirmationen für Tiefenerfahrungen. Außerdem…
Arjuna Wingen

Energiearbeit

01.01.2023 - 06.01.2023 Kundalini Yoga - Schritte zur Freiheit
Kundalini Yoga bietet dir eine symbolische Abbildung deines Geistes. Diese zeigt dir wie die Yoga Praxis helfen kann, aus deiner inneren Weisheit zu schöpfen und voran zu gehen, unabhängig davon wie…
Swami Sukhananda
06.01.2023 - 08.01.2023 Heile dich selbst: freie Bodymotions
Jede Zelle unseres Körpers hat ihr eigenes Bewusstsein. Unverarbeitete, nicht ausgedrückte Gefühle hat unser Körper in sich abgespeichert und lädt uns durch Krankheiten, Blockaden, Ängste dazu ein, h…
Sina Blagotinschek

Kundalini Yoga

01.01.2023 - 06.01.2023 Kundalini Yoga - Schritte zur Freiheit
Kundalini Yoga bietet dir eine symbolische Abbildung deines Geistes. Diese zeigt dir wie die Yoga Praxis helfen kann, aus deiner inneren Weisheit zu schöpfen und voran zu gehen, unabhängig davon wie…
Swami Sukhananda
05.01.2023 - 08.01.2023 Relax Kundalini Yoga
Du lernst Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan kennen, eine Yogarichtung, die die Kundalini (Lebensenergie) besonders schnell zum Aufsteigen bringt. Durch eine Kombination von Pranayama (Atemtechniken), A…
Rebecca Sita Priti Kaur Fuchs