Verwahrlosung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verwahrlosung ist ein Zustand des menschenunwürdigen Lebens oder von einem Menschen nicht würdigen Umstände. Man kann sprechen von der Verwahrlosung einer Wohnung, wenn dort schon lange nicht mehr gereinigt wurde, der Müll nicht mehr runter getragen wurde, Schimmel überall ist. Man kann von der Verwahrlosung eines Stadtviertels sprechen, wenn überall Graffiti sind, überall Müllsäcke rumstehen, eingeschlagene Fenster nicht mehr repariert werden, hohe Kriminalitätsrate ist, die Polizei durch Abwesenheit oder Korruption glänzt, keine Arbeitsplätze existieren oder auch viel Leerstand herrscht.

Meditation hilft bei Verwahrlosung

Man spricht auch von Verwahrlosung von einem Menschen, wenn seine körperliche und seelische Verfassung seine Gemeinschaftsfähigkeit einschränkt. Das kann sich auf Körperhygiene, auf Kleidung, auf Ausdrucksweise, auch auf psychische Erkrankung beziehen. Ein verwahrloster Mensch braucht Hilfe, um wieder in die Gesellschaft integriert zu werden. Man sollte sich aber auch bewusst machen: Menschen sind unterschiedlich. Nicht alles, was nicht der gesellschaftlichen Norm entspricht, muss gleich als Verwahrlosung bezeichnet werden.

Verwahrlosung als Folge von Depression

Streit-Le gioie die casa, by Pietro Saltini (1839 - 1908).jpg

Bedeutung von Verwahrlosung

Verwahrlosung hat eine juristische Bedeutung. Als Verwahrlosung würde man es bezeichnen wenn ein Mensch sich nicht um seine Kleidung kümmert. Wenn er sich nicht darum kümmert wie seine Wohnung aussieht. Von Verwahrlosung spricht man wenn jemand ziemliche Unordnung zu Hause hat. Wenn es dort schimmelig ist. Wenn im Kühlschrank nichts ist oder allgemein er sich nicht mehr um sein Aussehen kümmert. Er keine persönliche Hygiene hat usw.

Verwahrlosung durch Depression und ihre Folgen

Menschen können als Folge von Depressionen wirklich verwahrlosen. Verwahrlosung kann also eine Folge von Depressionen sein. Und wenn du jemanden siehst, der verwahrlost ist dann kann es hilfreich sein, das man überlegt, ist er in einer klinischen Psychose? Braucht er auch offizielle Hilfe? Reicht es aus, wenn du ihm nur etwas hilfst oder braucht er eine größere Hilfe?

Manche Menschen unter dem Eindruck von Verwahrlosung werden auch obdachlos. Sie können sich nicht um sich selbst mehr kümmern. Sie haben auch nicht mehr die Energie zum Amt hin zu gehen um Stütze zu bekommen. Schließlich werden sie von ihrem Vermieter der Wohnung verwiesen und dann leben sie als Obdachlose. Glücklicherweise gibt es in Deutschland durchaus eine gute Sozialarbeit. Und es gibt in jeder Stadt und in jedem Kreis gibt es Menschen, die sich um solche Menschen kümmern. Und es gibt auch die Möglichkeit, das Menschen Hilfe bekommen.

Wenn du also jemanden kennst von dem du annimmst, das er unter Verwahrlosung leidet, dann hilf ihm. Und solltest du selbst in einer Depression sein, die so weit rutscht, das du dich nicht mehr um deine Wohnung kümmern kannst, das du dich nicht mehr um dein Essen und deine Körperhygiene kümmern kannst, dann ist es allerhöchste Zeit um Hilfe zu bitten und die richtige Hilfe zu suchen und an zu nehmen.

Das waren ein paar kurze Gedanken zum Thema Verwahrlosung. Ein Eintrag in „Umgang mit Depression Podcast“. Mein Name: Sukadev Bretz von www.yoga-vidya.de.

Aus folgendem Vortrag von Sukadev Bretz:

Umgang mit Verwahrlosung anderer

Vielleicht ist in deiner Umgebung, deiner Nachbarschaft oder deiner Straße jemand, wo du das Gefühl hast, dass er oder sie verwahrlost ist. Er kümmert sich nicht mehr um sich, nicht mehr um seine Wohnung, seine Kleidung, hat Mundgeruch und ist vielleicht Alkoholiker. Wie gehst du damit um?

Zunächst musst erst einmal überlegen, ob es Verwahrlosung ist. Es gibt Menschen, die haben unterschiedliche Grade an Ordentlichkeit und unterschiedliche Grade an Ansprüchen, wie die Wohnung aussehen könnte. Eventuell ist es keine Verwahrlosung, sondern eher etwas kreatives Chaos. Du musst eben schauen, ob der Mensch weiterhin etwas hat, was ihm wichtig ist. Engagiert er sich für etwas und ist er in irgendeiner Form jemand, der einiges bewirkt.

Jemand, der auf der Straße lebt, kann das auch aus eigenem Antrieb machen. Er kann auch so eine Art des Vagabundentums als seine Art des Lebens wertschätzen. Wenn du also eher ein Spießbürger bist, also jemand der ein sehr geordnetes Leben führen will, dann werden dir manchmal andere Lebensformen als ziemliche Verwahrlosungen erscheinen. Vielleicht ist das aber auch nicht so. Natürlich, wenn du feststellst, dass es tatsächlich ein ziemlicher Grad an Verwahrlosung ist, dann solltest du vielleicht das Sozialamt benachrichtigen oder den psychiatrischen Dienst.

Manchmal brauchen Menschen praktische Hilfe. Eventuell solltest du auch selbst deine Hilfe anbieten und schauen, ob du mit dem Menschen ins Gespräch kommst. Vielleicht hat er etwas Schlimmes erlebt und eine traumatische Erfahrung noch nicht verarbeitet oder der Mensch ist alkohol- oder drogenabhängig und nicht in der Lage für sich selbst zu sorgen.

Verwahrlosung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Verwahrlosung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Verwahrlosung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Verwahrlosung sind zum Beispiel Zerlumptheit, Verschlissenheit, Ausgefranstheit, Abgerissenheit, Schäbigkeit, Abgenutztheit, Verwilderung, Unaufgeräumtheit, Chaos, Verfallenheit, Schlampigkeit, Freiheit, Hippie, Alter, Erfahrung, Beschriebenes Blatt .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Verwahrlosung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Verwahrlosung sind zum Beispiel Reinheit, Übersichtlichkeit, Korrektheit, Richtigkeit, Wohlanständigkeit, Ordnung, Sorgfalt, Disziplin, Arrangement,, Pingeligkeit, Kleinlichkeit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Verwahrlosung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Verwahrlosung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Verwahrlosung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Verwahrlosung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Verwahrlosung sind zum Beispiel das Adjektiv verwahrlost, das Verb verwahrlosen, sowie das Substantiv Verwahrloster.

Wer Verwahrlosung hat, der ist verwahrlost beziehungsweise ein Verwahrloster.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

06.03.2019 - 08.03.2019 - NLP und Lebensfreude
NLP (neurolinguistisches Programmieren) ist eine einfache und wirkungsvolle Methode, die dir in kurzer Zeit hilft, dein Leben zu verändern. NLP zeigt dir, wie dein Gehirn funktioniert und wie du d…
Dolores Dimic,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation