Verbohrtheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verbohrtheit - Definition und praktische Lebenshilfe. Verbohrtheit ist eine Form von Sturheit, Starrsinnigkeit, bei der jemand nicht mehr von seiner Meinung abkommen kann. Verbohrtheit bedeutet auch Beratungsresistenz und kann auch zur Einsamkeit und Isolation führen. Das Wort Verbohrtheit kommt von bohren, mit einem spitzen Werkzeug ein Loch machen. Das Wort Bohren kommt vom althochdeutschen boron, das schon im 10. Jahrhundert mit gleicher Bedeutung nachweisbar ist. Verbohren bedeutete im 19. Jahrhundert etwas durch Bohren befestigen, falsch befestigen. Verbohrtheit kann also bedeuten, wirklich entschieden bei einer Meinung zu bleiben.

Barmherzigkeit, nicht immer einfach im Umgang mit Verbohrtheit

Verbohrtheit kann aber auch sein, sich irgendwo festgebohrt zu haben, wo es gänzlich fehl am Platz ist. Man kann lernen, hartnäckig, beständig zu sein, und dabei doch offen und kritikfähig. Allerdings werden andere einen manchmal als verbohrt ansehen, nur weil man bei seinen Vorsätzen und Versprechungen bleibt und begonnene Aufgaben abschließt. So hat Verbohrtheit wie so viele andere Eigenschaften positive und weniger positive Konnotationen.

Umgang mit Verbohrtheit anderer

Vielleicht denkst Du, jemand anders sei verbohrt, das heißt, er hat sich irgendwo in eine Richtung verrannt und kommt da nicht mehr raus. Verbohrtheit hat ja etwas mit dem Schreinerhandwerk oder auch mit dem Schlosserhandwerk zu tun. Man hat in eine falsche Richtung gebohrt, man hat sich also verbohrt und kommt da nicht mehr raus.

Auf ähnliche Weise kann sich jemand irgendwo festgefahren haben, irgendwo verbohrt haben und kommt da nicht mehr raus. So nennt man einen Menschen verbohrt, der irgendwo in eine falsche Richtung gegangen ist, eine falsche Meinung bekommen hat oder etwas begonnen hat, in eine falsche Richtung gegangen ist und sich weigert, das irgendwo zu ändern. Sei es, weil er es nicht kann. Sei es, weil er es nicht will. Sei es, dass er um sein Gesicht nicht zu verlieren, bei dem bleibt, was er bisher gemacht hat.

Meistens hilft es nicht, jemand anderem Verbohrtheit vorzuwerfen. Wenn Du jemanden anderen Verbohrtheit vorwirfst, das ist dann ein massiver Vorwurf, wogegen der andere sich natürlich wehren muss. Meistens ist es klüger, dem anderen zu sagen, du hast jetzt das und das begonnen, in die und die Richtung ist es gegangen, aber vielleicht kannst Du ja nochmal überlegen, es gäbe ja noch eine Alternative. Anstatt das und das weiterzuverfolgen probiere es doch mal anders.

Also, anstatt jemanden, von dem man annimmt, dass er in eine falsche Richtung geht, Verbohrtheit vorzuwerfen, mach ihm doch einen Vorschlag, einfach mal spielerisch eine andere Möglichkeit in Betracht zu ziehen. Vielleicht kann das helfen, dass er in die richtige Richtung geht. Aber sie Dir bewusst, manchmal wenn Du denkst, ein anderer sei verbohrt, könnte es auch sein, dass du selbst unter Verbohrtheit leidest. Ausschließen solltest Du es nicht.

Verbohrtheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Verbohrtheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Verbohrtheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Verbohrtheit sind zum Beispiel Borniertheit, Festgefahrenheit, Dominanz, Sturheit, Verbissenheit, Verkrampftheit, Fanatismus, Härte, Stärke, Beständigkeit, Hartnäckigkeit, Zielstrebigkeit, Zähigkeit, Festigkeit, Geradlinigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Verbohrtheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Verbohrtheit sind zum Beispiel Entspanntheit, Entspannung, Loslassen, Lockerheit, Gelassenheit, Gefasstheit, Ruhe, Geduld, Gleichmut, Gleichgültigkeit, Trägheit, Tatenlosigkeit, Abgeklärtheit, Lethargie, Passivität, Teilnahmslosigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Verbohrtheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Verbohrtheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Verbohrtheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Verbohrtheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Verbohrtheit sind zum Beispiel das Adjektiv verbohrt, das Verb verbohren, sowie das Substantiv Verbohrter.

Wer Verbohrtheit hat, der ist verbohrt beziehungsweise ein Verbohrter.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Stille Achtsamkeitspraxis
Beobachte das, was „wirklich ist“. Ohne Urteil, Wertung, Kommentar. In wertschätzender Aufmerksamkeit für den momentanen Augenblick. Hier und Jetzt. Offene Weite. Unterstützt mit der Methodi…
28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Nordsee Special: Vipassana - Meditation Schweige Seminar
Vipassana bedeutet Einsichtsmeditation. Die „Dinge“ so zu sehen, wie sie wahrhaft sind. Durch die Praktik wird die Fähigkeit zur Erkenntnis gestärkt und verfeinert. Die Praktizierenden erfahr…
Anantadas Büsseler,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation