Pünktlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pünktlichkeit ist das Einhalten der genauen Zeit einer Verabredung. Ein pünktlicher Mensch ist überaus akkurat beim Einhalten des Zeitpunktes, der Verpflichtungen und Terminen. Pünktlichkeit ist Treue zu seinen Versprechen.

Pünktlichkeit ist die Fähigkeit genau auf einen Punkte genau etwas zu erledigen, fertig zu werden, zu erscheinen. Pünktlichkeit heißt insbesondere zur festgesetzten, verabredeten Zeit, auf die Minute genau zu einem Termin zu erscheinen, oder eine Aufgabe zu erledigen.

Pünktlichkeit bedeutet auch Sorgfalt, Genauigkeit. Pünktlichkeit bedeutet Einhaltung einer festgesetzten Zeit. Auch im Yoga spielt Pünktlichkeit eine Rolle: Die Einübung von Pünktlichkeit bedeutet auch eine Kontrolle über den Geist, eine Beherrschung von Denken und Fühlen. Denn um pünktlich sein zu können, muss man sich von Ablenkungen fern halten und das tun, was man sich vorgenommen hat.

Pünktlichkeit - eine Tugend. Was ist Pünktlichkeit ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Pünktlichkeit gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Pünktlichkeit ?

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Pünktlichkeit in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Swami Sivananda über Pünktlichkeit

Der indische Yoga Meister und Weise Swami Sivananda schreibt in seinem Buch "How to Cultivate Virtues und Eradicate Vice" über Punctuality (Pünktlichkeit) Devine Life Society:

Ein pünktlicher Mensch ist aufmerksam und akkurat in Zeitpunkten, wie in den Arbeitsstunden, Terminen und dergleichen. Er kommt unverzüglich bei Anlässen im Bezug auf die festgelegte Zeit an. Pünktlichkeit ist die strenge Tugend der Geschäftsleute und der Mächtigen. Ein pünktlicher Mensch ist im Leben immer erfolgreich. Sei lieber zwei Stunden zu früh als einen Moment zu spät.

Als sich ein Minister Washingtons sich für sein Zuspätkommen entschuldigte, sagt, dass seine Uhr zu langsam ging. Washingtons Antwort war:" Dann müssen sie sich eine neue Uhr erwerben, oder ich muss mir eine neuen Minister zulegen."

Die unverzichtbarste Eigenschaft eine Arztes, eine Koches, eines Offiziers, eines Professors ist die Pünktlichkeit. Ich war immer eine halbe Stunde vor meiner Zeit da. Das ist das Geheimnis meines Erfolges. Strenge Pünktlichkeit ist die preiswerteste Tugend. Mangel an Pünktlichkeit ist ein Mangel an Tugend. Eine gewaltige Mehrheit der Menschen ist von Natur aus und aus Gewohnheit heraus faul. Es ist sehr schwierig, einen Mensch von wahrer und unbeirrbarer Pünktlichkeit zu finden. System ist das eigentliche Scharnier des Unternehmens und aller wichtigen Arbeiten. Es gibt keine System ohne Pünktlichkeit. "Besser zu spät als nie." ist nicht halb so ein guter Leitspruch wie "Besser nie zu spät" Sei pünktlich. Du wird in allen Unternehmungen Erfolg haben.

Regelmäßigkeit und Pünktlichkeit

Der große Meister und Lehrer Swami Sivananda (links) und Swami Venkatesananda (rechts) üben Lachjoga

Kein Mensch kann vernünftigerweise Erfolg im Leben und in Gotteserkenntnis erwarten, wenn er diese beiden Charaktereigenschaften nicht besitzt. Vollkommene Disziplin kann nur durch Regelmäßigkeit und Pünktlichkeit aufrechterhalten werden. Ohne Disziplin kann es keinen Erfolg geben. Disziplin ist ein Feind des Geistes. Der Geist ist sehr schrecklich geängstigt, wenn er die Worte Disziplin, Regelmäßigkeit, Tapas, Vairagya, Entsagung, Sadhana, usw. hört. Diese Übungen bringen den Tod des Geistes oder Manonasa.

Ein Mensch entwickelt sich zügig durch regelmäßige Übungen. Derjenige, der regelmäßig meditiert, erlangt rasch Samadhi. Er erreicht die meditative Stimmung mühelos, ohne Anstrengung. Derjenige, der regelmäßig physische Übungen praktiziert, erwirbt eine rasche Entwicklung des Körpers. Der Mensch, der unregelmäßig ist und der seine Aktivitäten sporadisch verrichtet, kann die Früchte seiner Anstrengungen nicht ernten. Ziehe deine Lehrern aus der Natur. Beachte, wie die Jahreszeiten regelmäßig abwechseln! Beachte, wie die Sonne auf- und untergeht. Wie der Monsun kommt, wie die Blumen blühen, wie die Früchte und das Gemüse entstehen, wie der Umlauf des Mondes und der Erde erfolgt, wie die Tage und Nächte, die Wochen und Montag und Jahre sich drehen. Die Natur ist dein Meister und dein Führer. Die fünf Elemente sind dein Unterweiser und Lehrer. Öffne deine Augen und erhalte die Anweisungen und folge ihnen.

Regelmäßigkeit und Pünktlichkeit und Disziplin gehen Hand in Hand. Sie sind untrennbar. Hochschulstudenten und Schüler in Indien imitieren den Westen in Mode, Stil, Haarschnitt, usw. . Dies sind alles schreckliche Nachahmungen. Hast du dir von ihnen die wichtigsten Tugenden wie Pünktlichkeit und Regelmäßigkeit einverleibt? Siehe, wie der Engländer seien Zeit genau auf die Sekunde ausrichtet! Wie außerordentlich pünktlich er ist. Die Anzahl der Fachleute und der wissenschaftlichen Gelehrten ist im Westen sehr viel größer als in Indien. Es gibt einige geniale Menschen in Indien wie Rabintranath Tagore, Bose, Aurobindo und einige Weise und Yogis. Aber im Westen gibt es unzählige Fachleute und Gelehrte. Sie sind lerneifriger, ordentlicher und pünktlicher als die Inder. Sie sind bekannt für diese eine Eigenschaft und zwar Pünktlichkeit. Ein europäischer Manager mag seine Angestellten nicht, wenn sie unpünktlich sind. Er wird umgehend eine Abmahnung an den Angestellten richten, der nicht pünktlich ist. Derjenige, der ordentlich und pünktlich ist, wird mit Sicherheit in allen Bereichen des Lebens Erfolg haben. Daran gibt es keinen Zweifel.

Inder sind berühmt wegen ihrer "Indischen Pünktlichkeit". Wenn es eine Ankündigung in Zeitung gibt, dass im Rathaus eine Sitzung um 16.00 Uhr stattfindet, werden Inder langsam beginnen, sich gegen 17.30 Uhr zu versammeln. Dies ist was als Indische Pünktlichkeit bekannt ist. Wenn es eine Bekanntmachung im Aushang gibt, dass es ein Kirtan nachts um 8.00 Uhr geben wird, die Teilnehme werden gegen 20.30 Uhr kommen. Wenn es sich um einen Unterschied von einigen Minuten handelt, macht es nicht wirklich etwas aus. Ich habe genug Erfahrungen in meinem Sankirtan, und Vortragsreisen. Inder sollten nunmehr beschämt sein wegen ihrer Schwäche und sollten versuchen, binnen kurzem zu beheben. Wacht auf Inder, wacht auf!

Die eine maßgebliche Charaktereigenschaft, die mir Erfolg in meinem Leben gab, ist diese eine bedeutende Tugend: Pünktlichkeit. Sogar Europäer pflegten meine Pünktlichkeit zu bewundern. Ich war es gewohnt, sehr pünktlich zu sein, wo immer ein Termin anberaumt war. Das erzeugte einen größeren Eindruck. Ich verpasste niemals Züge. Ich war immer pünktlich am Bahnhof. Ein unpünktlicher Mensch verpasst immer seine Züge. Er scheitert in seinem Geschäft. Er verliert alle seine Kunden. Der Professor mag keine Studenten, die unpünktlich sind. Wenn ein Mann scheitert, pünktlich im Gericht anwesend zu sein, wird er selbstverständliche sein Fall verlieren. Habe stete Gewohnheiten in allen Gesellschaftsschichten. Sei geregelt im Zubettgehen und im Aufstehen am frühen Morgen. "Früh zu Bett und früh wieder heraus, lässt einen Menschen gesund, wohlhabend und weise werden" .Sei immer sehr regelmäßig bei deinen Mahlzeiten. Sei stetig in deinen Studien, in deinen physischen Übungen, in deiner Meditation, usw. und du wirst ein erfolgreiches Leben und ein glückliches dazu haben. Regelmäßigkeit sollte deine Parole sein.

Pünktlichkeit als hilfreiche Tugend

Auszug aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Yogalehrer, Meditationslehrer, spiritueller Lehrer, Seminar- und Ausbildungsleiter, Autor mehrerer Bücher. Sukadev Volker Bretz lernte 12 Jahre bei Swami Vishnu-devananda.

Pünktlichkeit zählt zu den so genannten Sekundärtugenden, manchmal auch als preußische Tugenden bezeichnet, so wie Pflichtbewusstsein, Disziplin, Ausdauer, Durchhaltevermögen und eben auch Pünktlichkeit und Verlässlichkeit. Pünktlichkeit ist aber auch eine Tugend in sich.

Pünktlichkeit heißt, dass andere sich auf dich verlassen können. Der Mensch ist ein so genanntes Zoon Politikon Echon, das heißt ein vernunftbegabtes, geselliges Wesen. Aber er ist nicht einfach nur gesellig der Geselligkeit willen, der Mensch braucht Verbindung mit anderen, der Mensch ist ein liebevolles Wesen, der Mensch will Liebe geben, Liebe empfangen, aber der Mensch lebt auch in Gemeinschaften zusammen und dort bewirkt er vieles.

Auch wenn du in einer Organisation bist, ob das jetzt ein Betrieb ist, ein Verein oder eine Stadt, irgendwo, man bewirkt mehr zusammen als allein. Und die ganzen menschlichen Organisationen sind dazu da, dass Menschen zusammen wirken. Und damit man zusammen wirkt, braucht es dann natürlich Arbeitsteilung und Menschen übernehmen ihre Aufgaben, andere übernehmen andere Aufgaben. Und der eine hängt davon ab, dass der andere seine Aufgaben tut.

Das Pflichtgefühl ist da wichtig und eben auch die Pünktlichkeit. Wenn andere darauf bauen, dass man fertig ist zu einem bestimmten Zeitpunkt, dann zeugt es von Rücksichtslosigkeit, wenn man eben nicht zu dem Moment fertig wird. Und viele Menschen reden von Liebe und reden von Herz, aber nehmen das als Entschuldigung für Rücksichtslosigkeit.

Unpünktlich zu sein, wenn andere darauf bauen, dass man pünktlich fertig wird, das ist Rücksichtslosigkeit und nicht wirklich Spontanität. Es braucht also Pünktlichkeit, das ist ein Ausdruck von Respekt. Pünktlichkeit ist ein Ausdruck von Liebe, Pünktlichkeit ist auch ein Ausdruck von Mitgefühl.

Ich weiß, andere bauen auf mich, ich weiß, andere brauchen meinen Input, also werde ich alles dran tun, pünktlich fertig zu sein. Pünktlichkeit, ist also ein wichtiger Wert, eine wichtige Tugend. Natürlich, - Pünktlichkeit hat auch ihre Grenzen, man kann auch zum Pünktlichkeitsfanatiker werden, insbesondere wenn man erwartet, dass andere genauso pünktlich sind.

Oder es gibt auch mal Momente, wo man weiß, dort muss man einem Menschen mal etwas zuhören, man muss einem Menschen einen Gefallen tun: "Und eventuell werde ich dort nicht ganz so pünktlich sein wie ich es sonst bin." Und so gilt es, von allem Zwanghaften Abstand zu nehmen.

Überlege jetzt selbst, wie stehst du zu Pünktlichkeit. Bist du pünktlich oder bist du oft eine Nervensäge? Bist du rücksichtslos aus Unpünktlichkeit? Manchmal hilft es, Pünktlichkeit zu haben, wenn man weiß, man tut es für andere. Manchmal hilft es, Pünktlichkeit zu haben, wenn man weiß: "So bekomme ich den Respekt und kann meine Anliegen besser umsetzen."

Denn angenommen, andere ärgern sich immer über deine Unpünktlichkeit, dann werden sie auch nicht dich würdigen für alle anderen großen Dinge, die du so tust. Und so gilt es, mindestens eine ausreichende Pünktlichkeit an den Tag zu legen, so Zuverlässigkeit zu haben, so hast du mehr Gestaltungsraum, so wird das, was du tust, mehr Anerkennung bekommen, du kannst deine wichtigen Anliegen, die oft ja idealistische Anliegen sind, besser umsetzen und andere werden dich schätzen.

Also, viele gute Gründe für Pünktlichkeit. Überlege jetzt selbst: "Bin ich pünktlich? Habe ich eine ausreichende Pünktlichkeit?" Wenn ja, dann freue dich darüber. Wenn zu sehr ja, dann überlege, ob du vielleicht manchmal mehr Liebe brauchst und schaue auch, für was bist du pünktlich.

Ähnliche Eigenschaften wie Pünktlichkeit

Ähnliche Eigenschaften wie Pünktlichkeit, also Synonyme zu Pünktlichkeit sind z.B. Ordnungssinn, Verlässlichkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Pünktlichkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Überpünktlichkeit, Gefühlskälte, Unbarmherzigkeit, Hartherzigkeit. Daher braucht Pünktlichkeit als Gegenpol die Kultivierung von Spontanität, Natürlichkeit, Gottvertrauen.

Gegenteil von Pünktlichkeit

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Pünktlichkeit, Antonym zu Pünktlichkeit :

Pünktlichkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Pünktlichkeit

Pünktlichkeit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Pünktlichkeit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Pünktlichkeit zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Pünktlichkeit kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein pünktlicherer Mensch zu sein.
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Pünktlichkeit ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Pünktlichkeit ". Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten.
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation:
  • Ich bin pünktlich.

Affirmationen zum Thema Pünktlichkeit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Pünktlichkeit . Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Pünktlichkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin pünktlich.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin pünktlich. Om Om Om.
  • Ich bin ein Pünktlicher, eine Pünktliche.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Pünktlichkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin pünktlich " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Pünktlichkeit.
  • Ich werde pünktlich.
  • Jeden Tag werde ich pünktlicher.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Pünktlichkeit.

Dankesaffirmation für Pünktlichkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag pünktlicher werde.

Wunderaffirmationen Pünktlichkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr pünktlich. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Pünktlichkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr pünktlich zu sein.
  • Ich bin jemand, der pünktlich ist.

Gebet für Pünktlichkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Pünktlichkeit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Pünktlichkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein pünktlicher Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Pünktlichkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Was müsste ich tun, um Pünktlichkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Pünktlichkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich pünktlich werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Pünktlichkeit.
  • Angenommen, ich will pünktlich sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre pünktlich, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Pünktlichkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als pünktlicher Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Pünktlichkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Pünktlichkeit

Vortragsmitschnitt zu Pünktlichkeit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Pünktlichkeit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Litaratur

Weblinks

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

17. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Vani Devi Beldzik,Sivanandadas Elgeti,Adinath Zöller,
26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Jeannine Hofmeister,Amrita Kabisch,

Meditation

19. Mär 2017 - 24. Mär 2017 - Heilsame Vergebung - Ein Weg zur Herzöffnung
Tauche ein in den Raum der Vergebung, der tiefen Aussöhnung: Die Vergebung, die Transformation von schmerzhaften Mustern, Verletzungen und Kränkungen aus der Vergangenheit kannst du in diesem Sem…
Christel Smaluhn,
24. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yoga und Meditation Mittelstufe
Systematisches Üben aller Aspekte des Yoga und der Meditation. Zum Entspannen, Aufladen mit neuer Energie und Positivität und Erfahrung der inneren Stille. Tieferes Einsteigen in die 6 Yoga-Wege:…