Marma

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marma (Sanskrit: मर्मन् marman n., Nom. Sg. मर्म marma) ist ein Energiepunkt im Körper. Die Behandlung von Marmapunkten ist ein spezieller Aspekt der ayurvedischen Massage. Marmapunkte werden auf körperlicher Ebene als Schnittpunkte zwischen Muskeln, Sehnen, Arterien, Knochen, Gelenke und Venen. Es gibt insgesamt 107 Marmapunkte, deren Verletzung zum Tod oder Invalidität führen kann.

Marmapunkte sind Teil des Energiesystems

Marmapunkte sind aber auch Verbindungsstellen zwischen Körper und Bewusstsein. Durch leichte Massage kann somit ein direkter Zugang zu unserem Energiesytem geschaffen werden. Körperliche und emotionale Blockaden werden aufgelöst und die Energien können wieder fließen.

Die ayurvedische Abhyanga-Massage bezieht die Marmapunkte ein

Sukadev über Marma

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Marma

Marma ist ein Sanskrit-Ausdruck und heißt Energiepunkt. Marma kann auch Energiefeld heißen. Man kann sagen, Marma ist eine bestimmte Form der Chakras. Chakras sind auch Energiezentren. Chakras, der Ausdruck wird mehr im Kundalini Yoga verwendet, und Marma wird mehr im Ayurveda verwendet. Marmas sind zum einen die Punkte auf den Nadis, den Meridianen, und Marmas sind auch verschiedene Energiepunkte, in denen man Energien aktivieren oder lösen kann.

Es gibt auch die so genannte Marma Massage, die wir auch bei Yoga Vidya anbieten in der Ayurveda Oasein Bad Meinberg. Es gibt auch Marma Massage Ausbildungen, wo du auch lernen kannst, wie du selbst Energiepunkte harmonisieren kannst, indem du sie auf bestimmte Weise drückst bzw. massierst. Marmas sind also sehr wichtige Punkte, um Energien zum Fließen zu bringen und wo Energien weitergegeben werden oder eben auch stocken können.

Auch Asanas wirken letztlich auf die Marmas. Es gibt ja sogar eine Yoga-Art, die nennt sich Marma Yoga, die besonders auf die Energiepunkte wirken soll. Aber im Grunde genommen ist jede Yoga-Art Marma Yoga. Wenn du in die Vorwärtsbeuge gehst, werden jede Menge von Marmas an der Rückseite des Beines gedehnt. Wenn du Rückbeugen machst, werden Marmas gedehnt an Bauch, Brust, Kehle und Stirn.

Dann gibt es bestimmte Entspannungstechniken, wo du deine Aufmerksamkeit zu den Marmas hinwendest. Z.B. die so genannte Laya Yoga-Entspannung ist letztlich auch eine Entspannungstechnik, wo du die Marmas aktivierst, zumindest die wichtigsten Marmas so mit Bewusstsein und Atmung aktivierst und so die verschiedenen Energiefelder entspannst, ausdehnst und Energien zum Fließen bringst. Durch diese Laya Yoga-Entspannung entsteht nachher ein sehr machtvolles Energiefeld und dir fällt es sehr leicht, sehr weit zu werden. Wenn du mehr wissen willst über Marmas, dann gehe auf unsere Internetseite, auf Yoga Vidya. Gib dort den Suchbegriff "Marma“ ein und so erfährst du eine ganze Menge. Wenn du die Laya Entspannung kennenlernen willst, die die Marmas aktiviert und harmonisiert und alle Marmas zu einem machtvollen Energiefeld verbindet, dann schaue nach unter "Laya Entspannung“. Oder es gibt auch "Laya Meditation“, auch das ist eine Technik, um die Marmas zu aktivieren und zu harmonisieren. Und natürlich, wenn du eine Marma Massageausbildung mitmachen willst, auch dort findest du Informationen auf Yoga Vidya. Gib im Suchfeld ein, "Marma Massage Ausbildung“.

Marmapunkte im Ayurveda

Schon in den meisten alten Ayurveda Schriften wurde die Lehre der Marmapunkte erwähnt. Jedoch war es Sushruta Muni, ein Chirurg des 6. Jahrhunderts v. Chr., der die Marmapunkte untersuchte und wissenschaftlich beschrieb. Ihm wird die Sushruta Samhita zugeschrieben, eine der wichtigsten Schriften des Ayurveda. Die Sushruta Samhita ist eine Schrift in Sanskrit mit 184 Kapiteln u. a. auch über verschiedene chirurgische Techniken.

Sushruta Muni über die Marmapunkte

Sushruta Muni studierte die Marmapunkte hauptsächlich unter dem Aspekt, welche Auswirkungen zu beobachten sind, wenn sich diese Vitalpunkte Verletzungen zugezogen haben. Erst später wurde ihr Nutzen in der Ayurveda Therapie entdeckt und angewendet.

So beschreibt Sushruta Muni zum Beispiel, dass die Verletzung von 19 bestimmten Marmapunkten zum sofortigen Tod führt. Bei einer Verletzung von 8 Marmapunkten kommt es zu extremen Schmerzen. Werden 33 bestimmte Marmapunkte verletzt, folgen lebensbedrohliche Situationen und die Verletzungen sind nur schwer wieder zu heilen. Weitere Folgen bei Verletzung der Marmapunkte können Invalidität und Behinderung sein.

107 Marmapunkte

Es werden 107 Marmapunkte beschrieben. Diese Energiepunkte befinden sich nicht auf der Haut, sondern innerhalb des Körpers. Sie markieren Verbindungsstellen von z. B. Knochen, Sehnen und Muskeln. Marmapunkte befinden sich dort, wo sich die Nadis (Energiekanäle) bündeln. In der Ayurveda Therapie können die Marmapunkte mit Hilfe der an der Haut befindlichen Reflexpunkte beeinflusst werden. Das Wissen um die Marmapunkte ist für die Ayurveda Massage Therapeuten (Abhyanga, Marma Massage) äußerst wichtig. Denn mit Hilfe ihrer Anwendung können die Doshas und Subdoshas, sie Shrotas (Körperkanäle) sowie die Chakras (Energiezentren) wieder in Harmonie gebracht werden.

Es befinden sich zum Beispiel:

  • 37 Marmapunkte an Kopf und Nacken
  • 14 Marmapunkte auf dem Rücken
  • 22 Marmapunkte an Armen, Händen, Beinen und Füssen
  • 27 Marmapunkte an Sehnen und Bändern (Snayu Marmas)
  • 20 Marmapunkte an Gelenken (Sandhi Marmas)
  • 11 Marmapunkte der Muskulatur (Mamsa Marmas)
  • 8 Marmapunkte der Knochen (Asthi Marmas)

Anguli - das Größenmaß der Marmapunkte

Die Größe der Marmapunkte wird in den alten Texten in Anguli angegeben. Anguli bezieht sich auf den Durchmesser der Marmas, wobei jedoch Anguli keine exakte Norm angibt, sondern ein individuelles Maß darstellt, das bei jeder Person individuell ausfällt. Die Berechnung des individuellen Anguli erfolgt, indem man die Breite beider Hände (ohne die Daumen) der Person misst. Diese Zahl wird durch 8 geteilt und ergibt so das individuelle Anguli.

Einfluss der Marma-Lehre auf die traditionelle chinesische Medizin (TMC)

Das Wissen über die Marmapunkte gelangte durch chinesische Pilger, die in Indien nach buddhistischen Schriften suchten, etwa um das Jahr 0 unserer Zeitrechnung von Indien nach China und ging dort in die traditionelle chinesische Medizin (TCM) ein. Auf Basis dieses Wissens über die Marmapunkte entwickelte sich die Akupunktur-Lehre.

Mahamarmas - die sechs großen Geheimnisse

Unter Mahamarmas versteht man die sechs wichtigsten Marmapunkte.

  • Adipathi: Der "Götterkönig" liegt am Scheitelpunkt des Kopfes. Dieser Punkt sorgt für geistige Gesundheit, einen klaren Verstand und stabile Nerven, außerdem verleiht er Offenheit und Klarheit.
  • Stapani: Er liegt zwischen den Augenbrauen und steuert die Geisteskraft und Nerven.
  • Hridaya: Übersetzt bedeutet das "Herz", d.h. der Punkt liegt zwischen beiden Brüsten auf dem Brustbein. Er schaft die Fähigkeit zu Mitgefühl und Liebe.
  • Nabhi: Darunter versteht man einen relativ großen Bereich um den Nabel und steht für Veränderung.
  • Vasti: Liegt im Unterbauch zweischen Schambein und Nabel und ist das Haupt-Marma der Blase. Vasti steht auch für Ehrgefühl und Empfindsamkeit.
  • Guda: Dieser Marmapunkt liegt um den After. Über diesen Punkt wird das Wurzelchakra und das Ausscheidungssystem stimuliert.

Multimedia

Marma-Bein-Fuß-Massage

Marmas sind Vitalpunkte, die durch diese spezielle ayurvedische Massage reflektorisch auf Körper und Geist wirken und derer Funktionen harmonisieren. Weitere Informationen zu Ayurveda findest Du bei Yoga Vidya. Die Marma Massage Technik kannst Du auch selbst erlernen in der Marma Massage Ausbildung bei Yoga Vidya. Wenn du schon eine Massage Ausbildung hast, kannst du auch ein Praktikum in der Ayurveda Oase bei Yoga Vidya in Bad Meinberg machen.

What is Marma Massage and what is it good for? Mit Leela Mata (englisch)

Leela Mata spricht über die Marmapunkte, die Energiepunkte und -felder, die bei der Ayurveda Marma Massage stimuliert werden. Leela Mata leitet verschiedene Ausbildungen und Seminare bei Yoga Vidya.

Hörsendungen zum Thema Marma

Das hier in diesem Artikel vorgestellte kannst du nachhören auf

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Ayurveda Massage Seminare

27. Nov 2016 - 02. Dez 2016 - Ayurvedische Schwangerschafts- und Baby-Massage Ausbildung
Mit dieser Ayurveda Massage Ausbildung kannst du kompetent Massagen an Schwangeren und Babys durchführen. Die Schwangerschafts- und Baby-Massage aus dem Ayurveda, die du in dieser Ausbildung lerns…
Michaela Schwidder,
28. Nov 2016 - 28. Nov 2016 - Ayurveda Wellnesstag
Ein Tag, um den Alltag zu vergessen, deine Seele baumeln zu lassen und dich selbst zu verwöhnen: Ayurveda Massage-Workshop, Packung mit ayurvedischen Kräutern, ayurvedisches Mittagessen und sanft…
Gundi Nowak,

Ayurveda Wellness- und Wohlfühl-Seminare

09. Okt 2016 - 14. Okt 2016 - Ayurveda Wellness-Woche
Lerne auf natürliche Weise, zu dir selbst zu kommen und dadurch zu mehr Energie und Lebensfreude zu finden: Grundlagen des Ayurveda, Massage-Workshops (Abhyanga), verschiedene Reinigungsmethoden u…
Gundi Nowak,
21. Okt 2016 - 21. Okt 2016 - Ayurveda Einführungstag
Einführung in Theorie und Praxis des Ayurveda für Gesundheit und Entspannung: Die 3 Bio-Energien (Doshas) als Grundlage für typgerechte Lebensführung. Ayurvedische Ernährungslehre. Massage-Wor…