Wiedergeburtslehre

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiedergeburtslehre Die Wiedergeburtslehre ist eine der bekanntesten Vorstellungen für das Leben nach dem Tod. In der [Yoga]szene ist diese Theorie weit verbreitet.

Das Rad der Wiedergeburt, Reinkarnation, dieser Glaube ist verbreitet in vielen Traditionen und auch der Yogaszene

Wiedergeburtslehre

Wiedergeburtslehre sagt, dass das Leben nicht mit dem Tod zu Ende ist, sondern dass es eine unsterbliche Seele gibt, die von Körper zu Körper wandert und sich immer wieder neu inkarniert.

Religionen, in denen die Wiedergeburtslehre essentiell ist

Im Buddhismus, Hinduismus, auch im Jainismus ist die Wiedergeburtslehre essentieller Bestandteil der Religion. Auch im Taoismus und Konfuzianismus wird zumindest in vielen Strömungen von der Wiedergeburtslehre ausgegangen. Die Wiedergeburtslehre gibt es aber auch im Judentum, in einem begrenzteren Maße auch im Christentum. Einige Strömungen im Judentum, zum Beispiel in der Kabbala und bei den Chassidiem, gehen von der Wiedergeburtslehre aus und sagen, der Mensch inkarniert sich immer wieder, bis er schließlich das Heil erreicht. Auch im Christentum gab es immer wieder Kirchenlehrer, die von der Wiedergeburtslehre ausgehen. Zum Beispiel gehört Origines dazu und auch andere. Manche finden auch in der Bibel Belege für die Wiedergeburtslehre. Als Jesus zum Beispiel von seinen Jüngern gefragt wird, wer Johannes der Täufer sei, und Jesus dann antwortet: „Dieser ist Elias“, kann man es interpretieren, dass er die Wiedergeburt von Elias ist. Oder wenn Jesus gefragt wird, ob das Leiden eines Kindes wegen seiner eigenen Verfehlungen oder der Verfehlungen seiner Eltern ist, geht dort hervor, dass die Jünger gedacht haben müssen, dass das Kind in der Lage ist, Verfehlungen zu haben, was ja nur aus einem früheren Leben kommen kann. Jesus hat dann allerdings geantwortet: „Damit die Herrlichkeit Gottes offenbart werde.“ Er hat also die Wiedergeburtslehre weder bejaht noch verneint, sondern er hat nur gesagt, dass das Leiden des Kindes nicht wegen früheren Geburten ist, sondern damit die Herrlichkeit Gottes offenbar werde. Ich möchte jetzt aber nicht zu viel über Reinkarnationslehre und Christentum sprechen – ich habe ja das Buch geschrieben „Karma und Reinkarnation“, wo ich auch über Christentum und Wiedergeburtslehre geschrieben habe.

Wiedergeburtslehre als philosophisch vernünftige Lehre

In diesem Leben ist es ungerecht: manche Menschen wachsen in reichen Regionen auf, manche in solchen, wo Krieg ist oder wo viele Menschen Hunger leiden. Manche wachsen auf bei sehr freundlichen Eltern, und manche wachsen auf, wo sie als Kind misshandelt und missbraucht werden. Das ist alles ungerecht. Die Wiedergeburtslehre kann Gerechtigkeit schaffen. Wir können zum Beispiel in einer Interpretation der Wiedergeburtslehre sagen, dass der Mensch alle wichtigen menschlichen und zwischenmenschlichen Erfahrungen machen muss, über viele Wiedergeburten, viele Inkarnationen, bis er irgendwann die Vollkommenheit erreicht. Die Wiedergeburtslehre gibt dem Leben einen Sinn. Wir sind hier um zu wachsen, um unser Bewusstsein zu erweitern. Wir sind hier, um etwas zu bewirken, wir sind hier, um Erfahrungen zu machen. Wir machen das nicht nur in einem Leben, sondern in vielen Leben. Auch wenn uns in einer Wiedergeburt nicht klar wird, wozu wir da sind und wozu das Ganze, es heißt, dass wir immer zwischen zwei Leben die Erinnerung bekommen an frühere Leben und dann wissen, wo wir stehen und was unsere nächsten Aufgaben sind. Irgendwann werden wir die Erleuchtung erlangen.

Video Wiedergeburtslehre

Hier findest du ein Vortragsvideo über Wiedergeburtslehre :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Wiedergeburtslehre Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Wiedergeburtslehre :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Wiedergeburtslehre, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Wiedergeburt Beweise, Wie erfahre ich Gott, Wesensmerkmal, Wirkung, Wo ist Gott, Wohlgemut.

Reinkarnation Seminare

26.03.2021 - 28.03.2021 - Lernen vom eigenen Schicksal
Immer wieder geraten wir in Situationen mit schmerzhaften Erlebnissen und Blockaden, die uns schon bekannt vorkommen. Welchen Lernauftrag gibt uns dann das gegenwärtige Leben? Die Auseinandersetzu…
30.04.2021 - 02.05.2021 - Den Tod annehmen
Tod und Geburt sind Erfahrungen der Seele auf ihrer Reise zur Befreiung (moksha). Man braucht den Tod nicht fürchten oder verdrängen, sondern verstehen und annehmen. Anhand alter Texte wie der Ka…
18.06.2021 - 20.06.2021 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
04.07.2021 - 09.07.2021 - Erneuere dein Leben
Höre auf, dich als Opfer der Umstände zu fühlen und nimm’ dein Leben aktiv in die Hand. Du bist Schöpfer/in deines Schicksals. Lerne in diesem außergewöhnlichen Seminar, wie du Zugang zu di…
06.08.2021 - 08.08.2021 - Das Gesetz der Anziehung
„Das Universum lauscht ständig deinen Gedanken und antwortet dementsprechend…. Jeden Moment und jeden Tag bist du im Dialog mit dem Leben…..Betrachte dein Leben und du lernst deine Gedanken…
15.08.2021 - 20.08.2021 - Erneuere dein Leben
Höre auf, dich als Opfer der Umstände zu fühlen und nimm’ dein Leben aktiv in die Hand. Du bist Schöpfer/in deines Schicksals. Lerne in diesem außergewöhnlichen Seminar, wie du Zugang zu di…