Vorlaut

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlaut - ein Adjektiv, seine Herkunft und Verwendung. Vorlaut zu sein heißt, dass man spricht, ohne gefragt worden zu sein, dass man seine Meinung unter Umständen auch an einer Stelle äußert, an der sie nicht angebracht ist. Manchmal ist es ganz gut, vorlaut zu sein, um sich Gehör zu verschaffen, auch wenn man dabei etwas riskiert. Allerdings wird es meistens als negativ aufgenommen, wenn man vorlaut ist, nur um vorlaut zu sein, rebellisch zu sein, zu stören. Vorlaut ist man auch, wenn man etwas ankündigt, was man nicht halten kann.

Vergebung kann auch denjenigen heilen, der vorlaut ist oder so erscheint.

Vorlaut ist ein Eigenschaftswort zu Vorlautheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Vorlautheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Vorlautheit.

Vorlaut in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Vorlaut ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme vorlaut - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv vorlaut sind zum Beispiel frech, keck,ungehorsam, unverschämt, unartig, patzig, dreist, respektlos, forsch, beherzt, kühn, mutig, selbstsicher. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. forsch, beherzt, kühn, mutig, selbstsicher.

Gegenteile von vorlaut - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von vorlaut sind zum Beispiel zurückhaltend, distanziert, selbstbeherrschend, gefasst, gelassen, verschwiegen, gehemmt, komplex, scheu, schüchtern, unsicher, verklemmt, verlegen, bedacht, gewissenhaft, verkrampft, ängstlich, gehemmt.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu vorlaut mit positiver Bedeutung sind z.B. zurückhaltend, distanziert, selbstbeherrschend, gefasst, gelassen, verschwiegen. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Vorlautheit sind Zurückhaltung, Distanz, Selbstbeherrschung, Gefasstheit, Gelassenheit, Verschwiegenheit,.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem gehemmt, komplex, scheu, schüchtern, unsicher, verklemmt, verlegen, bedacht, gewissenhaft, verkrampft, ängstlich, gehemmt.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach vorlaut kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Vorlautheit und vorlaut

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu vorlaut und Vorlautheit.

Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit:

28.06.2019 - 30.06.2019 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Narendra Hübner,Sarada Drautzburg,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Faszienyoga
Faszination Faszien! Wir nehmen uns viel Zeit, um ausführlich mit den Faszien, dem Bindegewebssystem, das auch die inneren Organe und Muskeln umgibt, zu arbeiten. Du wirst erstaunt sein, was und w…
Marc Gerson,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Chakra - Tantra - Kundalini
Die Verbindung verschiedener Methoden aus yogischen und buddhistischen Traditionen mit Elementen aus der Heilarbeit, helfen dir dabei, stärker in Kontakt mir dir selbst zu kommen und deine Wahrneh…
Julia Lang,