Verschwörung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschwörung - Gedanken und Überlegungen. Verschwörung ist eine Art heimliche Verbündung zu einem bestimmten Zweck. Verschwörung, lateinisch conjuratio, bedeutet ursprünglich, dass Menschen eine Art feierlichen Schwur abgeben, um eine Regierung zu stürzen, um die Macht zu übernehmen. Verschwörung kann jede Art von Zusammenschluss von Menschen sein, welcher auf heimliche Weise etwas erreichen will. Verschwörung kann heutzutage strafrechtlich verfolgt werden im Rahmen des Gesetzes gegen die Bildung einer kriminellen Vereinigung (§129 Strafgesetzbuch).

Vertrauen ist ein Gegenpol zu Verschwörung

Heutzutage spricht man aber auch von Verschwörung in einem anderen Sinn. Man kann sich auch dazu verschwören, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Man kann humorvoll sagen, wenn mehrere Menschen ein ähnliches Anliegen haben: Ist das jetzt eine Verschwörung? Man spricht auch von Verschwörung, wenn mehrere Vereinsmitglieder sich zusammen tun, um den Vereinsvorsitzenden zu stürzen. Auch innerhalb von Parteien wird manchmal von Verschwörung gesprochen. Ursprünglich war also Verschwörung der heimliche, normalerweise widerrechtliche, Zusammenschluss mehrerer Menschen um den Sturz einer Regierung mit unrechtmäßigen Mitteln herbeizuführen.

Heutzutage kann der Begriff Verschwörung auf verschiedene Weisen und in verschiedenen Kontexten verwendet werden. Es gibt auch die sogenannten Verschwörungstheorien: Diese gehen davon aus, dass eine Gruppe von Menschen sich dazu verschworen hat, die Weltherrschaft zu übernehmen und das im Geheimen sehr systematisch in die Tat umsetzt. Manche Verschwörungstheorien gehen sogar davon aus, dass diese Gruppe von Menschen schon seit langer Zeit diese Weltherrschaft längst übernommen hat und dass man alles was geschieht, deuten kann als Ausübung dieser Macht, als Verbergung dieser Macht und als Mittel, damit sie diese Macht erhalten können.

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

08.03.2019 - 15.03.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
Nirmala Erös,Christian Bliedtner,Anjali Gundert,
15.03.2019 - 22.03.2019 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Nirmala Erös,Christian Bliedtner,Anjali Gundert,

Umgang mit Verschwörung anderer

Verschwörung ist ein großer Vorwurf. Wir befinden uns im April des Jahres 2016, es gibt viele Verschwörungstheorien. Die einen denken dass die Bilderberger die Welt beherrschen, die anderen glauben das irgendwelche Außerirdischen sich verschwören mit anderen. Andere wiederrum denken wieder etwas anderes und so weiter. Also es gibt viele Verschwörungstheorien.

Wenn du jetzt irgendwo das Gefühl hast, dass andere sich gegen dich verschwören, gehe davon aus, dass du dich täuschst. Anderen eine Verschwörung vorzuwerfen, hilft selten weiter. Menschen können sich absprechen. Menschen können sich auch mal gemeinsam gegen einen anderen absprechen. Aber das Menschen sich verschwören gegen dich. Einen Schwur leisten, dann sollte man seine eigene Wichtigkeit nicht übertreiben. Daher gehe davon aus, wenn du denkst das andere sich verschworen haben, dass dies nicht stimmt.

Überlege andere Hypothesen, zum Beispiel, dass die Menschen wertzuschätzende Anliegen haben und, dass du vielleicht diesen wertzuschätzenden Anliegen - momentan im Weg stehst, dass du vielleicht ihre Anliegen anerkennen kannst, dass du deine Anliegen äußern kannst und wir dann schauen können, wie ihr diese gemeinsam berücksichtigen könnt.

Eventuell habt ihr auch unterschiedliche Interessen und es gibt gute Gründe, dass ihr auch mal gegeneinander kämpfen müsst. Natürlich nicht physisch kämpfen müsst, aber man kann auch unterschiedliche Vorstellungen haben, wie man einen gemeinnützigen Verein führen will oder wie man auch ein Yogazentrum führen will. Oder wie man eine ökologische Initiative zum Erfolg bringen kann. Dort kann man sich durchaus bemühen, seine Vorstellung durchzusetzen, aber eben in gegenseitiger Rücksichtsname und gegenseitiger Anerkennung. Also denke nicht in Kategorien von Verschwörung, denke in Kategorien von Anliegen, Bemühen, Interesse und Engagement.

Siehe auch

Verschwörungstheorie

Verschwörung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Verschwörung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Verschwörung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Verschwörung sind zum Beispiel Aufruhr, Empörung, Widerstand, Rebellion, Erhebung, Opposition, Empörung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Verschwörung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Verschwörung sind zum Beispiel Bündnis, Allianz, Bund, Fusion, Organisation, Verbindung, Einigkeit, Sympathie, Harmonie, Eintracht, Bruderschaft, Freundschaft,, Bindung, Abhängigkeit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Verschwörung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Verschwörung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Verschwörung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Verschwörung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Verschwörung sind zum Beispiel das Adjektiv verschworen, das Verb verschwören, sowie das Substantiv Verschwörer.

Wer Verschwörung hat, der ist verschworen beziehungsweise ein Verschwörer.

Siehe auch

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation