Verschwörungstheorie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschwörungstheorie - der Begriff der Verschwörungstheorie bezeichnet eine Theorie (oder These), welche davon ausgeht, dass ein bestimmter Personenkreis zusammen konspiriert um eigene, meist illegale Ziele zu erreichen. So wie es schon immer Verschwörungen gegeben hat, gab es wahrscheinlich immer Theorien darüber. Seit der Entwicklung des Internets, hat die Verbreitung von Verschwörungstheorien stark zugenommen, obwohl die ausführlichsten noch immer in Buchform präsent sind.

Verschwörung verschwörungstheorie theorie adler mann anzug illuminati freimaurer.jpg

Kritiker geben zu bedenken, dass es sich bei einer "Verschwörungstheorie" nicht um eine Theorie im eigentlichen Sinne handelt, sondern vielmehr um eine Art Glaubenskonstrukt das Kausalzusammenhänge vereinfacht. Zu den bekanntesten Verschwörungstheorien gehören beispielsweise die Theorie um die Illuminati, der Protokolle der Weisen von Zion, die Mondlandung, das Attentat auf John F. Kennedy, das Bankensystem, die Neue Weltordnung (NWO) oder der 11. September 2001.

Definitionen

Verschwörung verschwörungstheorie theorie illuminati freimaurer3.jpg

Grundsätzlich ist der Begriff wertneutral. Allerdings wird dieser heutzutage oft abwertend verwendet, wenn die geäußerte Annahme stark von der offiziellen Version abweicht oder um die vermeintliche Unhaltbarkeit von Ideen der großangelegten Konspiration darzulegen. Im Allgemeinen ist eine Theorie, eine durch denken gewonnene Erkenntnis. Im wissenschaftlichen Kontext bezeichnet Sie ein System wissenschaftlich begründeter Aussagen mit dem Ziel Ausschnitte der Realität zu erklären.

Verschwörungsthese

Kritiker merken an, dass der Zusatz „-theorie“ nicht immer korrekt ist, da es sich bei Verschwörungstheorien oft nicht um eine Theorie handelt, die etwas zu erklären sucht, sondern häufig um Thesen, welche es zu beweisen gilt.

Verschwörungsglaube, Verschwörungslegende, Verschwörungstheorie

Unter dieser Definitionsform, stellt der Verschwörungsglaube nur die Annahme dar, dass eine Gruppe mit illegalen Absichten aus dem Schatten wirkt, während die Verschwörungslegende die Gruppe bereits als Urheber festmacht und die Verschwörungstheorie umfasst, wie besagte Gruppierung mehrere konkrete Ereignisse herbeigeführt hat.

Gemäßigte Verschwörungstheorien und Konspirationismus

Eine weitere Unterscheidungsmöglichkeit ist die Aufteilung in Konspirationismus und gemäßigte Verschwörungstheorien. Gemäßigte Verschwörungstheorien lassen sich hier zusammenfassen, als zeitlich, räumlich und personell begrenzte Verschwörung, so dass diese meist in kleinem Rahmen stattfindet. Der Konspirationismus ist schwächer abgegrenzt und ihm wird meist ein Einfluss durch die Geschichte hindurch zugeschrieben. Die Verschwörung wird am Resultat bestimmter eintretender Ereignisse erkannt, ohne das ein exakter Nachweis für die Beteiligung einer Gruppierung vorliegen muss. Dies umfasst vor allem Weltverschwörungstheorien.

Verschwörungshypothese, Verschwörungsideologie, Verschwörungsmythos

Verschwörung verschwörungstheorie theorie illuminati freimaurer 2.png

Diese Gliederung schlug der deutsche Politikwissenschaftler Armin Pfahl-Traughber vor, wonach eine Verschwörungshypothese offen für Korrekturen und Falsifizierung durch empirische Gegenbelege formuliert sei. Im Gegensatz zur Verschwörungsideologie, welche die Verschwörung, welche sie nachweisen möchte voraussetzt, stereotyp, monokausal und nicht falsifizierbar ist. Ein Verschwörungsmythos ist als übersteigerte Form der Verschwörungsideologie definiert, welche auch ohne real existierende Verschwörer auskommt und ebenfalls nicht korrekturfähig ist.

Ablehnung der formalen Unterscheidung

In Anlehnung an den Sozialkonstruktivismus lehnen Andreas Anton, Michael Schetsche und Michael Walterformale und inhaltliche Unterscheidungen zwischen solchen Verschwörungstheorien, die eine Diskussion verdienten, und solchen, die als irrational ohne Prüfung abgetan werden könnten, ab. Die gängige Definition, welche Verschwörungstheorien als ideologisch, imaginär und nicht wirklichkeitsadäquat stigmatisieren, kritisieren sie als „Teil des Kampfes um die Definitionsmacht über soziale Wirklichkeit“. Alle drei Autoren sprechen sich dagegen aus, Verschwörungsdenken pauschal zu denunzieren und seine Vertreter als paranoid zu pathologisieren.

Auch David Coady betont, dass als Annahmen formulierte Verschwörungstheorien, durchaus „wahr, vorteilhaft und/oder gerechtfertigt“ sein können. Solche Annahmen grundsätzlich als eine negativ konnotierte Verschwörungstheorie zu delegitimieren, sei häufig Propaganda um die Glaubhaftigkeit von „Herden-Meinungen“ oder Regierungserklärungen zu steigern. Eine „Verschwörungshetze“ schade dem Ideal einer offenen Gesellschaft“.

Methodik

Verschwörung verschwörungstheorie theorie illuminati freimaurer.jpg

Da Verschwörungstheoretiker in der Regel öffentliche Quellen als Teil oder Folge der Verschwörung empfinden, impliziert dies eine häufig unzureichende Quellenlage und erschwert die Recherche. Manche Verschwörungstheoretiker arbeiten entgegengesetzt zur Wahrheitsfindung, weshalb hier Methoden aufgeführt werden, die zur Glaubhaftigkeitssteigerung ausgenutzt werden können. Nur schwer zu überprüfen ist, wie beispielsweise ein Zeitungsartikel von vor über 50 Jahren.

Selektive Wahrnehmung

Die grundsätzliche Neigung des Menschen, die Bestätigung seiner Überzeugungen klarer zu sehen und zu wiederholen, als die Gegenargumente. Oft werden Aussagen von, als vertrauenswürdig empfundenen Quellen ohne Nachprüfung übernommen. Dieses Phänomen bezieht sich selbstverständlich nicht nur auf Verschwörungstheoretiker, spielt hier aber eine große Rolle, da die vertretenen Meinungen häufig sehr stark von den Konventionen abweichen.

Indizienmasse

Durch eine hohe Masse an Indizien, die im Einzelnen dann aber nicht intensiviert werden, kann der Eindruck entstehen, dass allein die Quantität an Argumenten schon als Beweis für die Verschwörung gültig ist. Wenn hier ein Indiz kritisiert wird, besteht die Tendenz, einfach zum Nächsten Indiz zu springen.

Lernen durch Kombinieren

Ein Autor kann seine Leser an eine „Wahrheit“ heranführen, ohne diese auszusprechen, indem er beispielsweise mehrmals auf ein Merkmal hinweist, welches alle Verschwörer miteinander verbindet aber gleichzeitig betont, dieses Merkmal würde nicht die eigentliche Verschwörung ausmachen. So wird der Leser in dem Glauben gelassen, er würde aus einer freien Entscheidung heraus Rückschlüsse ziehen.

Yoga Vidya und Verschwörungstheorien

Yoga Vidya distanziert sich von allen Verschwörungstheorien, Verschwörungserzählungen, Verschwörungsthesen und Verschwörungsmythen.

Yoga Vidya geht vom Guten im Menschen aus. Yoga Vidya anerkennt die Komplexität der Welt und verneint die Vorstellung, dass eine kleine Gruppe von Menschen die Weltherrschaft hat oder durch eigenartige Methoden erreichen will.

Insbesondere distanziert sich Yoga Vidya von dem in vielen Verschörungstheorien impliziten oder expliziten Antisemitismus oder Rassismus.

Yoga Vidya e.V. ist sich einer historischen Verantwortung bewusst: Anfang der 1930er Jahre standen manche Yoga Übende dem Nationalsozialismus nahe (während andere für ihre Überzeugung im Konzentrationslager umgebracht wurden). Mit großer Sorge beobachtet der Vorstand auch in der heutigen spirituellen, esoterischen, ökologischen und yogischen Szene gewisse Neigungen zu Verschwörungstheorien, völkischem und antisemitischem Gedankengut und distanziert sich ausdrücklich davon.

Statement des Vorstands des Yoga Vidya e.V. zum Thema Yoga Vidya und politische Meinungsbildung

Hier ein Statement des Vorstands des Yoga Vidya e.V. vom Juni 2020 - welches auch eine Absage an alle Verschwörungstheorien ist:

Yoga verbreiten – dieses grundlegende Ausrichtung ist eines der wichtigsten Ziele des Yoga Vidya e.V. Dies bedeutet für die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins auch das Vorleben eines yogischen Lebensstils. Geführt von ehrlichem spirituellen Interesse gehört die individuelle Suche nach der Wahrheit, die jenseits aller politischen Ausrichtungen Bestand hat. Daher bedeutet Yoga leben und lehren auch, Menschen in ihrer eigenen, persönlichen Suche zu unterstützen, dies auf der Basis von ethischen Grundlagen wie z.B. Gewaltlosigkeit und Wahrhaftigkeit. Yoga Vidya steht für die Verbindung von Traditionswissen und moderner Naturwissenschaft, für die Verbindung von traditioneller (indischer) Medizin (Ayurveda) und moderner Schulmedizin, sowie für die Verbindung klassischer spiritueller Werte und modernen gesellschaftlichen Prinzipien.

"Vidya" heißt Weisheit, Wissenschaft. Damit ist sowohl weltliches und naturwissenschaftliches Wissen als auch spirituelles Wissen und Weisheit gemeint. "Yoga" bedeutet nicht nur Einheit/Harmonie sondern auch "Verbindung". Yoga Vidya beruft sich auf die Tradition von Swami Sivananda, der alsschulmedizinisch ausgebildeter Arzt schon Anfang des 20. Jahrhunderts Naturheilkunde, Ayurveda, Yoga und moderne Schulmedizin zusammengeführt hat.

Die Zusammenarbeit mit Universitäten im In-und Ausland ist ein besonderes Anliegen von Yoga Vidya und drückts sich u.a. aus in der Ermutigung, Förderung und Begleitung von wissenschaftlichen wissenschaftliche Studien bezüglich der Wirkung von Yoga. So werden die weitergegebenen Yogalehren immer wieder auf der Grundlage der Studienergebnisse modifiziert. Der Yoga Vidya e.V. versteht sich als eine spirituelle, demokratische Gemeinschaft innerhalb einer demokratisch verfassten Gesellschaft. Die Vielfalt persönlicher Einstellungen zu gesellschaftlichen Fragestellungen bildet diese gesellschaftliche Vielfalt ab.

Ziel des Yoga Vidya e.V. ist es nicht, politische Meinungsbildung zu fördern, sondern Menschen spirituelle, transzendente Erfahrungen zu ermöglichen. In der Konsequenz führt das zu einer Erfahrung der Verbundenheit.

Daher verstehen wir das wichtige Gut der Meinungsfreiheit bezüglich gesellschaftlicher Themenstellungen als ein persönliches Grundrecht. Bei aller Meinungsfreiheit bekennt sich der Yoga Vidya e.V. aber auch ausdrücklich zu wichtigen Grundwerten unserer Gesellschaft. So steht in der Satzung: "Der Yoga Vidya e.V. ist einem humanistisch-spirituellen Welt- und Menschenbild verpflichtet, das von Respekt zu allen Menschen unabhängig ihrer religiösen, kulturellen, ethnischen Herkunft und sexuellen Orientierung geprägt ist und steht auf der Basis des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und der freiheitlich-demokratischen Grundordnung." Von Vereinsmitgliedern, Gemeinschaftsmitgliedern, Mitarbeiter/innen und Seminarleiter/innen wird erwartet, dass sie sich öffentlicher Äußerungen enthalten, welche den oben beschriebenen Werten des Vereins entgegenstehen. Von Seminarleiter/innen wird erwartet, dass sie in ihren Seminaren keine politische Werbung oder politische Agitation betreiben.

Coronakrise und Verschwörungstheorien

Seit März 2020 nehmen im Zuge der Corona Krise Verschwörungsmythen zu. Einige der populären sind:

  • Die Chinesen haben den Corona Virus geschaffen, um die westliche Welt zum Stillstand zu bringen und die Weltherrschaft zu erlangen
  • Die Bill and Melinda Gates Stiftung hat den Virus geschaffen, um die Menschen zu einer Zwangsimpfung zu bringen, mit der sie Menschen Nanochips implantieren wollen, um die Weltherrschaft zu erlangen
  • Irgendjemand (Reptilien, Außerirdische, die Hochfinanz, die Bilderberger etc.) will die Menschheit dezimieren auf 500 Millionnen und will das mit dem Coronavirus (oder dem Impfstoff dagegen) erreichen
  • G5 Strahlung hat sich als schädlich erwiesen. Um das zu vertuschen (oder um G5 still und heimlich überall etablieren zu können) wurde Corona Sars II in die Welt gesetzt. Oder: Man will durch G5 Strahlung die Menschheit dezimieren - und macht das etwas zügiger mit Corona.

Der Unsinn dieser Verschwörungstheorien sollte jedem, der ein wenig nachdenkt (oder auf https://www.mimikama.at/ überprüft) auf Anhieb bewusst werden.

Sind Kritik an Impfpflicht, an konkreten Corona Maßnahmen oder der Bill and Melinda Gates Stiftung gleich Zeichen von Verschwörungstheorien?

Heute (Juni 2020) gibt es ein sehr schnelles Verurteilen von Menschen, die eine andere Meinung haben. Der zu einer demokratischen Gesellschaft gehörende kontrovers geführte Diskus wird häufig schnell mit mit verurteilenden Verunglimpfungen geführt. Bis 2019 wurden abwertende Worte wie "links-grün versifft", "rechtsradikal" vorschnell verwendet - und damit letztlich wirklich Rechtsradikale salonfähig gemacht. Genauso werden häufig Menschen, welche Impfungen bzw. Impfpflicht oder die im April verhängten Coronaschutzmaßnahmen oder die Bill and Melinda Gates Stiftung oder die WHO kritisch sehen, gleich in die Verschwörungstheorie-Ecke getrieben. Gerade dieses vorschnelle Verurteilen von anderen als Verschwörungstheoretiker kann diese Menschen in die Verschwörungsecke treiben - weil sie dort Menschen finden, die ihre (berechtigte) Kritik teilen - und dann in einen unheilvollen Gesamtzusammenhang treiben.

  • Impfpflicht kann man durchaus kritisch sehen: Es gilt, das Persönlichkeitsrecht, die Selbstbestimmung, das Recht auf körperliche Unversehrtheit sowie das Recht der Eltern und den besonderen Grundrechtschutz der Familie abzuwägen mit dem Schutz von Leben und damit dem Infektionsschutz. Da ist es völlig legitim, unterschiedliche Meinung zu haben. In einer Demokratie sollte man diese äußern können, ohne als Verschwörungstheoretiker abgekanzelt zu werden
  • Kritik an konkreten Corona Maßnahmen: Nach allgemeinem Konsens waren/sind die Corona Schutzmaßnahmen notwendig gewesen/aktuell notwendig. Aber solch einschneidende Eingriffe in durch das Grundgesetz garantierte Grundrechte müssen öffentlich diskutiert werden können. Jemand, der die Grundrechte und das Grundgesetz hochhält und zu Wachsamkeit gegen staatliches Überreagieren aufruft, ist kein Verschwörungstheoretiker
  • Bill and Melinda Gates Stiftung: Diese ist die größte für das Gemeinwohl engagierte private Stiftung. Vermutlich sind die Intentionen des Ehepaares Gates sowie der Stiftenden ehrenwert. Man kann sich trotzdem fragen, ob eine private Stiftung eine solche Macht haben sollte, durch Geldmittel entscheiden können sollte, welches Schulsystem, welches Gesundheitssystem, welche medizinische Forschung voran getrieben werden wird

Genauso kann man Kritik üben an Virologen, Epidemiologen, an China, an der Weltgesundheitsorganisation - und trotzdem auf der Basis der Wissenschaft, der Demokratie, der Völkerverständigung - und damit des klassischen Yoga stehen.

Siehe auch

Verschwörung

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Verschwörungstheorie sind zum Beispiel das Adjektiv verschworen, das Verb verschwören, sowie das Substantiv Verschwörer.

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

03.07.2020 - 05.07.2020 - Transformation und Heilung negativer Gedanken
Unser Gehirn kann nicht zwischen Gedanken, inneren Bildern und der „realen“ Situation unterscheiden. Dies hat zur Folge, dass negative Gedanken und negative innere Bilder, die ihren Ursprung in…
Mangala Narayani,
19.07.2020 - 24.07.2020 - Burnout- und Antistressberater/in Ausbildung
Lerne Gruppen oder Einzelpersonen in der Stressbewältigung zu begleiten. Schütze dich selbst und andere vor der Stressfalle bzw. ergreife notwendige Gegenmaßnahmen. Mit dem Theorieteil und Techn…
Kati Tripura Voß,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

05.06.2020 - 12.06.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
Venkatesha Zaremba,Rama Haßmann,
12.06.2020 - 19.06.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Venkatesha Zaremba,Rama Haßmann,