Bindegewebe

Aus Yogawiki

Bindegewebe‏‎ - Bindegewebe ist eine besondere Form des Körpergewebes. Es ist ein Stützgewebe aus Körpern und Zellen. Bindegewebe umhüllt Organe und stützt sie. Das Bindegewebe verbindet Muskeln und Knochen. Die Sehnen zum Beispiel gehören zum Bindegewebe. Ähnlich wie auch die Bänder zum Bindegewebe gehören. Bindegewebe ist eine wichtige Gewebeart und alle Muskeln sind umgeben von Bindegewebe und verbunden mit Bindegewebe über den Knochen. Bindegewebe verbindet aber auch Knochen mit Knochen, das sind die Bänder. Bindegewebe ist auch um und in den Organen. Bindegewebe wird auch als Faszien bezeichnet. Im Yoga kann man Bindegewebe gut gesundhalten. Yoga dehnt, Yoga stärkt und Yoga hilft auch, dass die Zwischenzellflüssigkeit in Gang kommt. All das ist gut für das Bindegewebe.

Bindegewebe‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Heilkunde, Physiologie und Psychologie, Körperteil, Anatomie, Physiologie, Medizin

Video Bindegewebe‏‎

Lass dich zu einer ganzheitlichen Sichtweise führen mit einem Videovortrag über Bindegewebe‏‎:

Bindegewebe‏‎ - was ist das? Einige Infos zum Thema Bindegewebe‏‎ in diesem Vortragsvideo. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., spricht hier über Bindegewebe‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Stichwörter im Sinnkontext von Bindegewebe‏‎

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Bindegewebe‏‎, sind zum Beispiel

Yoga und Ayurveda Seminare

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/ganzheitliche-massage-ausbildung-baustein/?type=2365 max=3

Zusammenfassung

Bindegewebe‏‎ ist ein Wort beziehungsweise Ausdruck im Zusammenhang von Körperteil, Anatomie, Physiologie, Medizin.