Orientierungslosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Orientierungslosigkeit - Wortursprung, Synonyme, Antonyme. Orientierungslosigkeit ist ein Zustand, in dem man die Orientierung verloren hat. Orientierung bedeutet die Ausrichtung auf etwas. Orientierung bezeichnet das Zurechtfinden. Man kann sich orientieren an Zielen, an Idealen, an ethischen Gesichtspunkten. Eltern, Vorbilder etc. können einem Orientierung geben.

Im Hinduismus wachen die Götter zur Vermeidung von Orientierungslosigkeit

Es kann Phasen im Leben geben, in denen man die Orientierung verliert. Orientierungslosigkeit kann auftreten nach großen Enttäuschungen, nach einem Ereignis, das man als Verrat empfindet, nach einem Trauma, nach einer schweren Krankheit, nach einem schweren Verlust. Im Nachhinein wird man oft feststellen, dass solche Phasen der Orientierungslosigkeit und Sinnkrise sehr wertvoll gewesen sind, weil sie zu neuer Bewusstwerdung führen. Der Mensch strebt danach, ein sinnvolles Leben zu führen.

Wenn der bisherige Sinn wegfällt, kann eine Phase der Orientierungslosigkeit zu einem neuen Sinn führen. Orientierungslosigkeit hat auch eine psychiatrische Bedeutung. Menschen mit Demenz, mit neurologischen Erkrankungen etc. können in einen Zustand der geistigen Verwirrtheit führen, der es Menschen schwierig macht, sich zu orientieren. Hier bedeutet Orientierungslosigkeit die Unfähigkeit, in der Wohnung, auf der Straße, in einem Garten sich zurechtzufinden, den richtigen Weg zu finden.

Orientierungslosigkeit nach Burnout

Burnout Streichhölzer.jpg

Burnout - ausbrennen – nach einer Phase des Engagements, hineinfallen in eine Art Erschöpfungsdepression. Das wird einen Menschen gründlich durcheinander wirbeln. Selbst wenn das Burnout vorbei ist, bleibt eine Orientierungslosigkeit.

Menschen können selten in ihren alten Beruf, nach einem Burnout zurückkehren

In ganz wenigen Fällen können Menschen nach einem Burnout an ihrem bisherigen Beruf zurück kehren. Das ist ja etwas, was z.B. Psychotherapeuten auch in psychosomatischen Kliniken z.T. in Gewissenskonflikten bringen. Denn: Psychotherapie oder auch Reha-Maßnahmen in psychotherapeutischen Kliniken hat ja die Aufgaben, Menschen wieder in den Beruf zurück zu bringen. Das wird ja auch bezahlt, manchmal von den Rententrägern. Ja, aber ein Burnout führt selten dazu, dass der Mensch wieder in seinem normalen Beruf wieder tätig sein kann. Es bleibt eine Orientierungslosigkeit.

Bleibe deinem alten Job besser fern nach einem Burnout

Und in der Mehrheit der Fälle, wenn Du ein echtes Burnout hattest, ist es am klügsten,- probiere nicht in Deinem normalen Beruf zurück zu kehren. Suche Dir etwas Neues, suche Dir etwas, was anders ist. Begreife, eine Burnoutphase als eine Neuorientierung. Und es ist gut, eine Phase der Orientierungslosigkeit bewusst in Kauf zu nehmen. Glücklicherweise haben wir ja in Deutschland ein funktionierendes soziales Sicherungssystem. Es gibt eben auch die Möglichkeit eine Weile nicht tätig zu sein. Burnout führt zu einer Orientierungslosigkeit – nicht immer, aber auch gar nicht mal selten. Und in wenigsten Fällen kannst Du normal in Deinen Beruf zurückkehren.

Möglichkeiten nach einem Burnout wieder klar zu kommen

Vielleicht noch etwas: Etwas musst Du ändern im und nach einem Burnout. Man könnte auch sagen, es gibt vier Möglichkeiten:

  • Die eine Möglichkeit wäre: Wechsel den Beruf.
  • Die zweite Möglichkeit: Wechsle Deinen Partner.
  • Die dritte Möglichkeit: Ziehe um.
  • Vierte Möglichkeit: Spiritualisiere Dein Leben.

Man könnte sagen, die Spiritualität ist eine Möglichkeit, aus der Orientierungslosigkeit nach einem Burnout heraus zu kommen. Und vielleicht doch in Deinen bisherigen Beruf gehen. Aber Burnout ist fast immer ein Weckruf: Etwas musst Du ändern.

Die einfachste Weise zu ändern, ist sicherlich Spiritualität. Und wenn Du dann Deine berufliche Tätigkeit aus der Spiritualität neu machen kannst, dann kannst Du die gleiche Tätigkeit machen, aber von einem anderen Standpunkt aus gemacht. Genauso kannst Du auch bei Deinem Partner bleiben. Du kannst sogar in Deiner Wohnung bleiben, aber Deine Sichtweise sollte eine andere sein.

Das waren also ein paar Gedanken zum Thema Burnout und die Orientierungslosigkeit, die oft nach Burnout kommt. Denn wenn ein Engagement in einem Beruf und auch in einer Partnerschaft dazu geführt hat, oder nicht verhindern konnte, dass Du ins Burnout geraten bist, kannst Du nicht genauso fortfahren. So gibt es eine Orientierungslosigkeit. Du kannst eine neue Orientierung finden, z.B. durch tiefere spirituelle Verankerung, oder wenn Du etwas in Deinem Leben veränderst.

Aus folgendem Vortrag von Sukadev Bretz:

Umgang mit Orientierungslosigkeit anderer

Es kann sein, dass du mit Menschen zu tun hast, die orientierungslos sind, die nicht wissen, was sie tun sollen. Menschen, die irgendwo ihren Kompass verloren haben. Es gibt in der Bhagavad Gita, den großen indischen Epos, ein Kapitel, das 1. Kapitel ,das Vishada Yoga genannt wird, das ist der Yoga der Verzweiflung oder auch der Orientierungslosigkeit. Das 1. Kapitel gilt als eigener Yoga, was heißen soll, dass wenn ein Mensch mal seine Orientierung verloren hat, muss das nichts Schlechtes sein. Die Phasen der Orientierungslosigkeit sind oft Phasen der Selbstfindung. Orientierungslosigkeit sind oft Phasen der großen Bewusstwerdung. Und selbst wenn es Phasen der Ohnmacht sind und Phasen der Verzweiflung sind auch das wertvolle Erfahrungen der Menschen an denen sie wachsen können.

Wenn du jemanden stützen willst in der Phase, dann höre ihm oder ihr einfach zu. Indem Menschen über sich sprechen, eröffnen sich ihnen neue Perspektiven. Manchmal kann ein Ratschlag hilfreich sein, manchmal einfach nur zuhören. Manchmal, wenn du zum vierten Mal dem gleichen Menschen zugehört hast, kommt er plötzlich auf neue Gedanken, bekommt neue Orientierung. Orientierungslosigkeit muss man auch aushalten können. Auch die Orientierungslosigkeit eines anderen muss man aushalten können. Natürlich angenommen dein Chef hat Orientierungslosigkeit, dann kannst du schauen, ob du ihm helfen kannst und eventuell musst du für ihn oder sie etwas da sein und schauen, wie es sich weiter entwickelt.

Orientierungslosigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Orientierungslosigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Orientierungslosigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Orientierungslosigkeit sind zum Beispiel Sinnkrise, Planlosigkeit, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Orientierungslosigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Orientierungslosigkeit sind zum Beispiel Zielstrebigkeit, Einpünktigkeit, Organisation, Besessenheit, Extremismus . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Orientierungslosigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Orientierungslosigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Orientierungslosigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Orientierungslosigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Orientierungslosigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv orientierungslos, das Verb tappen..

Wer Orientierungslosigkeit hat, der ist orientierungslos .

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

25. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Erneuere dein Leben
Höre auf, dich als Opfer der Umstände zu fühlen und nimm’ dein Leben aktiv in die Hand. Du bist Schöpfer/in deines Schicksals. Lerne in diesem außergewöhnlichen Seminar, wie du Zugang zu di…
Chitra Sukhu,
25. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Grundlagen der Psychologischen Yogatherapie
Die Psychologische Yogatherapie Ausbildung verschafft Grundlagen für vertrauensvolle Beziehungen, einfühlendes Verständnis und liebevollen und achtsamen Umgang miteinander. Diese Ausbildung ist…
Shivakami Bretz,Ute Zöllner,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation