Kooperative Liebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kooperative Liebe ist Liebe, die auf Kooperation, guter Zusammenarbeit, beruht. Kooperative Liebe existiert zwischen Menschen, die sich für eine gute Sache einsetzen und gut zusammen arbeiten. Wenn zwischen Menschen, die gemeinsam arbeiten, wirken, sich engagieren, ein tiefes Verständnis, eine Liebe füreinander herrscht, energetisiert, beflügelt das beide und ermuntert sie in ihrem Engagement. Kooperative Liebe ist auch einer der sechs Liebesstile im Konzept von John Alan Lee und wird dort Storge genannt.

Kooperative Liebe - im gegenseitigen Verständnis

Kooperative Liebe als Liebe auf Gegenseitigkeit

Kooperative Liebe kann eine Liebe auf Gegenseitigkeit sein. Einer gibt dem anderen und bekommt von dem anderen. Was der eine dem anderen gibt, ist dem anderen wertvoll, und deshalb gibt er dem anderen.

Diese Art von kooperativer Liebe ist der Normalfall in menschlichen Gesellschaften. Menschen, wie auch soziale Tiere, kooperieren miteinander: Einer hilft dem anderen. Und was sie dafür motiviert, ist die Liebe. Wenn es kein Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen gibt, dann ist das entweder aufopfernde Liebe bzw. altruistische Liebe oder Egoismus bzw. egoistische Liebe.

Im Normalfall ist es gut, sich um kooperative Liebe zu bemühen. Nur gegenüber sozial oder anders Benachteiligten empfiehlt sich die aufopfernde Liebe.

Kooperative Liebe als Liebestil in der Zweierbeziehung

Familie erfordert manchmal Kooperative Liebe

Kooperative Liebe ist einer der sechs Liebesstile im Modell des kanadischen Sozialpsychologen John Alan Lee. Dieser fand sechs Liebesstile, also sechs verschiedene Weisen, Liebe in der Partnerschaft zu empfinden und zu leben. Eine davon ist die kooperative Liebe, die er Storge nannte, übersetzbar als freundschaftliche Liebe, kooperative Liebe.

Die sechs Liebesstile sind:

Storge als Liebesstil entsteht oft aus einer Freundschaft, aus einer guten Zusammenarbeit. Menschen kooperieren sehr gut bei der Arbeit, in einem gemeinnützigen Engagement. Sie verstehen sich gut, sie schätzen sich gut, sie haben ähnliche Interessen und Neigungen oder wertschätzen die Interessen und Neigungen des anderen. Sie passen zusammen, ihre Beziehung ist von Harmonie erfüllt. Vorteil dieser kooperativen Liebe in der Partnerschaft ist die Harmonie, das Verständnis, und das gegenseitige Bestätigen in ihren Interessen, Vorlieben, ihrer persönlichen und spirituellen Entwicklung und ihren Einsatz, ihr Wirken. Partner, die einander in kooperativer Liebe zugetan sind, erleben ihre Liebe als Quelle für Inspiration, eigene Entwicklung und die Kraft sich einzusetzen für eine gute Sache. Nachteil der kooperativen Liebe ist oft die niedrige Emotionalität, die niedrige Herzensverbindung, Mangel an Leidenschaft und Sexualität. Partner in einer kooperativen Liebe schätzen einander sehr - sind jedoch manchmal bereit, einer neu entbrannten Liebe zu folgen und ihre alte Liebe zu verlassen.

Liebesbeziehungen entstehen manchmal aus Freundschaften, aus freundschaftlicher Liebe, griechisch auch Philia genannt. Aufgabe ist dann, die Liebesbeziehung zu pflegen, aus kooperativer Liebe Leidenschaft wachsen zu lassen und sich darum zu kümmern, dass die Liebe nicht erkaltet.

Romantische Liebe (Eros) ist eine intensivere Liebe. Nachteil der romantischen Liebe ist, dass sie meist im Lauf der Jahre abkühlt. Nur wenn Agape (uneigennützige Liebe), Storge (kooperative Liebe) oder Pragma dazu kommt, kann die romantische Liebe Grundlage einer dauerhaften Liebe sein.

Mehr zu kooperativer Liebe als Liebesstil unter den Hauptstichwörten 'Storge' und Freundschaftliche Liebe.

Kooperative Liebe in Lebensgemeinschaften

Yoga Vidya-Ashram in Bad Meinberg

In Gemeinschaften ist kooperative Liebe Grundlage des Zusammenhalts. Menschen sind füreinander da, sie kooperieren und fühlen sich durch diese Kooperation in Liebe verbunden. In spirituellen Lebensgemeinschaften ist die kooperative Liebe besonders wichtig.

In spirituellen Lebensgemeinschaften gehört uneigennütziger Dienst dazu. Dabei ist wichtig, dass alle etwas beitragen. Wenn einige sich ausnehmen vom Dienst an der Gemeinschaft, entsteht ein Ungleichgewicht, das zu erheblichen Spannungen, sogar zur Auflösung der Lebensgemeinschaft beitragen kann. Gerechtigkeit ist oft gerade in spirituellen Gemeinschaften ein sehr wichtiges Gut. Eine Gemeinschaft muss sich daher darum kümmern, dass alle gemeinsam mit anpacken. Dadurch kann Liebe als Bindemittel in der Gemeinschaft sich entfalten.

Liebe in einer spirituellen Gemeinschaft ist daher immer auch kooperative Liebe. Jeder gibt nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten. Jeder bekommt nach seinen Bedürfnissen - und nach den Möglichkeiten der Gemeinschaft.

Das macht das Leben in einer spirituellen Lebensgemeinschaft wie z.B. die Yoga Vidya-Ashrams so erfüllend: Das Leben im Alltag ist von kooperativer Liebe erfüllt. Es geht nicht um Leistung, Geld, Anerkennung. Es geht um gemeinsames Engagement für eine gute Sache, um Liebe und Mitgefühl.

Siehe auch

Literatur

  • Stephan Hachtmann, Berührt vom Klang der Liebe: Wege zum Herzensgebet (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Franz Jalics, Der kontemplative Weg (2010)
  • Johannes XXIII., Das Herz muss voll Liebe sein (2013)
  • Ayya Khema, Das Größte ist die Liebe: Die Bergpredigt und das Hohelied der Liebe aus buddhistischer Sicht (2009)
  • John Ortberg u.a., Die Liebe, nach der du dich sehnst: Vom Kopf ins Herz - Gottes Liebe fühlen lernen (2001)
  • Swami Sivananda, Die Kraft der Gedanken (2012)
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Japa Yoga (2003)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis (2001)
  • Swami Sivananda, Autobiographie von Swami Sivananda (1999)
  • Swami Sivananda, Gedanken zur Kontemplation (1996)
  • Swami Sivananda, Hatha-Yoga. Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte (1964)

Weblinks

Seminare

Liebe

30.10.2020 - 01.11.2020 - Mantra & Mindfulness
Finde zurück zu deiner ureigenen Kraft und erneure tief im Inneren die Verbindung zur göttlichen Liebe. Im geschützten Raum öffnen wir die Türen für die heilige Stille: Achtsamkeitspraxis, st…
Pranavi Deventer,
13.11.2020 - 15.11.2020 - Intelligenz des Körpers - Was will mir mein Herz sagen online
Lebe dein Leben in Fülle und Leichtigkeit!Fühlst du dich oft kurzatmig, gestresst, treten negative Emotionen auf? Du hast Probleme in der Brustwirbelsäule? Du verstehst die anderen Menschen nich…
Beate Menkarski,

Bhakti Yoga

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/bhakti-yoga/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS

Karma Yoga

18.10.2020 - 23.10.2020 - Karma Yoga intensiv mit Gartenarbeit
Du kannst kostenfrei alle Facetten des ganzheitlichen Yoga kennen lernen und vertiefen, und dabei deine überschüssige Energie in der Gartenarbeit ausleben. Nach dem Morgensatsang gibt es einen Vo…
Swami Divyananda,
18.10.2020 - 25.10.2020 - Karma Yoga intensiv mit Gartenarbeit
Du kannst kostenfrei alle Facetten des ganzheitlichen Yoga kennen lernen und vertiefen, und dabei deine überschüssige Energie in der Gartenarbeit ausleben. Nach dem Morgensatsang gibt es einen Vo…
Swami Divyananda,

Spiritualität

23.10.2020 - 25.10.2020 - Meditation Intensiv Schweigend
Mit Meditation, Yoga und Mantra-Singen tauchst du in deine innere Welt. Ein Intensivseminar mit täglichen langen Meditationssitzungen, zwei Yoga-Stunden und Mantra-Singen. Du findest zu dir selbst…
Narendra Hübner,Atman Shanti Hoche,Shaktipriya Vogt,Udo Demmig,Jana Krützfeldt,
23.10.2020 - 25.10.2020 - Die Violette Flamme
Die „violette Flamme“ ist in der Überlieferung des Meisters St-Germain ist ein sehr mächtiges Instrument, um Energien und Blockaden in den Chakras zu transformieren und deine spirituelle Entw…
Elisabeth Steinbeck-Block,

Multimedia

Bhakti Yoga - Yoga der Hingabe und Liebe