Gefäß

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gefäß‏‎ - Gefäß ist etwas, wo man etwas anderes hineinstecken kann. Gefäße sind zum Beispiel Behälter für Flüssigkeiten. Man kann zum Beispiel die Becher und die Gläser als Gefäße bezeichnen ebenso wie tiefe Teller, Schüsseln etc. All das können Gefäße sein.

Gefäß‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Werde ein Gefäß Gottes

Es heißt, dass göttliche Gnade immer von oben fließt, genauso wie der Regen immer von oben fließt. Wenn du deinen Geist nach oben öffnest dann wirst du zum Gefäß Gottes. In dich strömt die Gnade ein und dann gib sie weiter. Und in dem Maße indem du Anderen Energie gibst, ihnen Gutes tust, in dem Maße kann Gott dein Gefäß wieder füllen. Es gilt zu geben und sich zu öffnen. Das ist auch das Symbol von Lakshmi. Die indische Göttin Lakshmi. Sie hat vier Hände, zwei nach oben und zwei nach unten. Das symbolisiert, dass du dich nach oben hin öffnen kannst wie ein Gefäß und du andere segnen kannst, um ihnen zu helfen und ihnen zu dienen.

Gefäß‏‎ Video

Hier ein Vortragsvideo über Gefäß‏‎:

Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Gefäß‏‎ in diesem Kurzvideo. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Gefäß‏‎ vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Viveka Chudamani - Lehm und Gefäß als Analogie von Brahman und Individium

Lehm ist die Essenz und das Gefäß die Form

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 251 von Sukadev Bretz -

Alle Formen, die aus Lehm gemacht werden, wie zum Beispiel Tontöpfe, werden vom Geist als real akzeptiert, sind aber in Wirklichkeit nur Lehm. So ist auch das gesamte Universum, welches aus Brahman entstammt, Brahman alleine und nichts anderes als Brahman, die Selbst-existierende Realität und das ureigene, essentielle Selbst eines Menschen. Deshalb bist du das „tat tvam asi“ – die friedvolle (prashanta), reine (amala), Höchste (para), nicht-duale (advaya) Absolute Wirklichkeit, Brahman.

Lehm ist die Essenz in verschiedenen Formen

Shankara geht in diesem Vers nochmals auf die Analogie von Lehm und Topf oder von Ton und Topf ein. Aus Ton kann Verschiedenes gemacht werden, wie zum Beispiel ein kleinerer oder größerer Topf, eine Götterfigur, ein Teller.

Angenommen es gibt jetzt zwei Töpfe, einen kleinen und einen großen Topf und der kleine Topf würde sagen: „Oh, ich bin nicht so groß. Du bist so viel größer.“ Und der große Topf ist vielleicht arroganter und sagt: „Oh, ich bin so viel größer.“ Und vielleicht gibt es noch einen dritten, feineren Topf, der sagt: „Dafür bin ich feiner.“ Die Götterfigur sagt: „Aber ich stelle Gott dar.“

Frage dich, woraus sie alle bestehen. Sie bestehen alle nur aus Ton. Man könnte sie auch alle zerbrechen, dann wäre nur noch Ton übrig. Sie waren alle vorher nur Ton. Jetzt sind sie Ton in verschiedene Formen gebracht und nachher, wenn sie zerbrochen sind, sind sie auch wieder nur Ton. Dann kann aus diesem Ton wieder anderes gemacht werden. Aber die Essenz, das Substrat, ist Ton.

Dein Körper ist nur Energie

So ähnlich frage dich, woraus du bestehst. Physikalisch könnte man sagen, dass du aus Elektronen, Neutronen und Protonen bestehst. Was sind Elektronen, Protonen und Neutronen? Es ist nichts anderes als Energie. Dein Körper ist nur Energie. Du könntest auch sagen, dass dein Körper aus Kohlenhydraten, Eiweißen und Sauerstoff besteht. Oder aus Fetten und Spurenelementen. Das ist dein Körper.

Aber darüber hinaus könntest du auch sagen, dass diese aus Molekülen bestehen und diese Moleküle aus Atomen bestehen und die Atome aus Energie bestehen. All das ist in Zeit. Aber was ist Zeit? Was ist Raum?

Bewusstsein ist die einzige Wirklichkeit

Alles ist miteinander verbunden, alles ist Eins. Yogis gehen davon aus, dass das Universum wie ein Traum Gottes ist. Und was ist die einzige Wirklichkeit hinter dem Traum Gottes? Das Bewusstsein des Träumenden ist die einzige Wirklichkeit hinter dem Traum. Wenn du von Zeit und Raum abstrahierst und das lässt, was bleibt, wenn du aus diesem Traum erwachst, dann bleibt nur Bewusstsein. In diesem Sinne Tat Tvam Asi, Das bist du.

Immer wieder denke darüber nach. Fülle jeden Tag mit diesem Bewusstsein. Shankara jeden Tag zu lesen, darüber nachzudenken, jeden Tag einen Vers aus dem Viveka Chudamani zuzuhören, kann dich immer tiefer versenken in diese Wirklichkeit.

Der Körper geht durch Höhen und Tiefen und du bist nicht der Körper. Die Psyche geht durch Höhen und Tiefen und du bist nicht die Psyche. Mal hast du äußerlich Erfolg und Misserfolg, aber du bist nicht derjenige, der Erfolg oder Misserfolg hat. Ziehe dich immer wieder zurück und sei dir bewusst: „Ich bin das unsterbliche Selbst.“

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Gefäß‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nur sehr wage zu tun haben mit Gefäß‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind z.B. Gefallen‏‎, Geeignet‏‎, Gebrochen‏‎, Gefüllt‏‎, Gegenstimme‏‎, Gegrillt‏‎.

Gefäß‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Gefäß‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Literatur

Seminare

Gesundheit, Heilung & Yoga Seminare

15.06.2021 - 15.06.2021 - Yoga für den Bauch - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr Unser Bauch ist ein emotionaler Wahrnehmungsapparat. Das Leben kann mit dem Bauch erlebt werden, was viele noch aus der Kindheit kennen. Auch als Erwachsene haben manche M…
16.06.2021 - 16.06.2021 - Chakra Therapie - Swadhisthana Chakra - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr Das Swadhisthana Chakra - das Sakral Chakra - liegt etwa auf Höhe des Kreuzbeins, etwas oberhalb der Geschlechtsorgane, einige Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels. Übe…
16.06.2021 - 14.07.2021 - Yoga für das Iliosacralgelenk (ISG) und unteren Rücken - Online Kurs Reihe
Termine: 5 x mittwochs: 16.06., 23.06., 30.06., 07.07., 14.07.2021 Zeit: jeweils 18:30 – 20:00 Uhr Das Iliosacralgelenk, eines der am wenigsten „wahrgenommenen“ Gelenke des Körpers, kann dur…
16.06.2021 - 14.07.2021 - Yoga bei Schlafstörungen - Online Kurs Reihe
Termine: 5 x mittwochs: 16.06., 23.06., 30.06., 07.07., 14.07.2021 Zeit: jeweils 20:15 – 21:15 Uhr Mit Hilfe von Yoga lässt sich gezielt der Parasympathikus aktivieren. Das ist der Teil unseres…

Zusammenfassung

Das Substantiv Gefäß‏‎ kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Wirtschaft und Produkte und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..