As

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shiva Puja während Shivaratri

1. as (Sanskrit अस् as) as (Ad Klasse) ist eine intransitive Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) und bedeutet sein, existieren.

2. as (Sanskrit अस् as) as (Div Klasse) ist eine transitive Sanskrit Verbalwurzel und bedeutet schleudern, werfen, schießen auf; schleudern mit; vertreiben, verscheuchen; von sich werfen, ablegen, fahren lassen. Das PPP dieser Wurzel lautet Asta.

3. as (Sanskrit आस् ās) ās (Ad Klasse) ist eine intransitive Sanskrit Verbalwurzel und bedeutet sitzen, sich setzen, verweilen, verbleiben, verharren, wohnen, sein, ruhen, liegen. Von आस् ās kommt das Wort Asana.

4. As (Sanskrit अस् as) (Awadhi; entspricht Hindi aisā) so, solch.

5. As (Sanskrit आस् ās f.) (Hindi; von Sanskrit āśā) Hoffnung.

as als Verbalwurzel

As und ās sind Sanskrit Verbalwurzeln (Dhatu). Eine Verbalwurzel ist im Sanskrit ein Verb, das aus einer Silbe besteht. Es heißt Wurzel, weil daraus durch Voranstellen von Präfixen und Hintenanstellen von Suffixen neue Wörter gebildet werden.


Übersicht: Beugung des Verbs "sein" (As) in der Gegenwart

In der folgenden Übersicht wurde das Verb "sein" (Wurzel: as, starker Stamm: as-, schwacher Stamm: s-) in der Gegenwart für alle drei Personen und Numeri im Indikativ Aktiv (Parasmaipada) konjugiert.

Person Zahl Personalendung Devanagari Transliteration Transkription Übersetzung
1. Person Singular -mi अस्मि asmi asmi "ich bin"
2. Person Singular -si असि asi asi "du bist"
3. Person Singular -ti अस्ति asti asti "er (sie, es) ist"
1. Person Dual -vaḥ स्वः svaḥ svah "wir beide(n) sind"
2. Person Dual -thaḥ स्थः sthaḥ sthah "ihr beide(n) seid"
3. Person Dual -taḥ स्तः staḥ stah "diese beiden sind"
1. Person Plural -maḥ स्मः smaḥ smah "wir sind"
2. Person Plural -tha स्थ stha stha "ihr seid"
3. Person Plural -anti सन्ति santi santi "sie sind"

Anmerkung: Die am häufigsten vorkommenden Verbformen sind die der 1., 2. und 3. Person Singular Indikativ Aktiv, die auf -mi, -si und -ti enden, sowie die der 1. und 3. Person Plural, die auf -maḥ und -anti enden. Diese fünf wichtigsten Formen sind in dieser Übersicht fett hervorgehoben.


Unterschiedliche Schreibweisen für as

Sanskrit wird klassischerweise in der Devanagari Schrift geschrieben. Devanagari hat andere Buchstaben als die römische Schrift, also die Schrift, in der auch das Deutsche geschrieben wird. Es gibt verschiedene Transliterationen, nach denen Sanskritwörter in römischer Schrift geschrieben werden können. Die vereinfachte Umschrift für das Wort, das hier behandelt wird, ist as. Im Devanagari Original schreibt man अस्In der IAST Transliteration, die auch als wissenschaftliche Transkription bezeichnet wird, und welche die diakritischen Zeichen umfasst, schreibt man as. Velthuis Umschrift ist as. Harvard-Kyoto Transliteration ist as. In der im Internet viel gebrauchten Itrans Umschrift wird geschrieben as.

आस्: ās, Velthuis Umschrift aas. Harvard-Kyoto As. Itrans As.


Siehe auch

Einige weitere Verbalwurzeln