YLA3j

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

YLA2j: Unterrichtsplan der 2-jährigen Yogalehrer Ausbildung mit den entsprechenden Unterlagen für Wiederholung und eigene Praxis. Dieser Plan ist für die Ausbildungen, die aus wöchentlichen 3 1/2-Stunden-Workshops und Wochenendseminaren alle 2 Monate besteht. Je nach Feiertagen, Schulferien und Ashramwochenenden können die Ausbildungsinhalte jeweils zeitlich anders aufgeteilt sein. Die Videos geben z.T. Kurzzusammenfassungen der Vorträge und Workshops. Zum Teil gehen sie auch erheblich über das hinaus, was in der Yogalehrer Ausbildung unterrichtet wird. So dienen diese Vorträge/Übungsanleitungen zur Wiederholung und Vertiefung des Stoffes der Yogalehrer Ausbildung.

1. Jahr

Wochenende 1

Wochenende 2

Wochenende 3

Die folgenden Vorträge gehen erheblich über das hinaus, was am Wochenende gelehrt wird:

Intensivwoche

Anmerkung: In manchen 3-Jahres-Ausbildungsgruppen beginnt die Intensivwoche Sonntag statt Freitag. Dann gibt es einige Anpassungen.

Freitag

Energie- Meditation

Begrüßung neuer TeilnehmerInnen.


21.55h Karmayoga Einteilung

Samstag

Grundstunde, besonders exakt und genau: Skorpion Drehsitz, Krähe, Pfau, Stehende Vorwärtsbeuge, Dreieck. Tiefenentspannung: Autogenes Training

"Übersetzung/Erklärung Shadananam...

Gajananam 2. Strophe (“Shadananam... ”)

YLH 2.12.-2.12.3. GiYb 239-251

GiYb 251-276; YLH 9-23; 10.5.-10.5.2 YVA 117-131

16h Unterrichtsdidaktik

  • Yogastunde
  • Korrigieren/ Hilfestellungen: Skorpion, Drehsitz, Krähe, Pfau, Stehübungen.
  • Klass. TE Erklärung
  • Einteilung der U.-Gruppen. T-Shirts austeilen

Eigenschafts- Meditation

langer Satsang

Sonntag

Grundstunde. Besonders exakt und genau: Rückbeugen: Kobra, Heuschrecke, Bogen. . Tiefenentspannung: Traumreise

14h Vortrag

Shitali, Sitkari, Bhramari.

Richtige Atmung: Prana und Astralkörper. Atmung im täglichen Leben


YLH 4.12.4.20; 10.3.-10.3.10. YLH 11.1.-11.2.2., 11.2.4.

YLH 11.2.3.; 10.2.6.-10.2.6.11. GiYb 277-309; YVA 107-116

16h Yoga Unterrichtsdidaktik

Technik nach Wahl des Satsangleiters

Bunter Abend

Montag

Morgenvortrag

Vollständige Yoga- Atmung. Variationen: Fordernde Asanas im Stehen (Vira Bhadrasana), Umkehrstellungen (Handstand, Skorpion, Kopfstand-Variationen). Tiefenentspannung: Traumreise

14h Workshop

Übersetzung/Erklärung Ya Kundendu

Gajananam 3. Strophe (“Ya Kundendu ... ”)

YLH 2.9.-2.11.4.

YLH 6.1.-6.3.; 7.2. YVA 134/135; YVA 139-143

16h Unterrichtsgruppen 1/1: Yoga Vidya Grundreihe ohne Skorpion/ Variationen (siehe YLH 11.2.2)

Eigenschafts- Meditation

Abendvortrag


Dienstag

Morgenvortrag


Yoga für den Rücken . Tiefenentspannung über das Fühlen: Schwere, Energie, Ausdehnung (Shavasana Nr. 3, YLH S. 111)

14h Workshop

Richtige Ernährung:


YLH 9.3.-9.3.4.

YLH 4.2.-4.4.

16h Unterrichtsgruppen 1/2: Yoga Vidya Grundreihe ohne Skorpion/Variationen (siehe YLH 11.2.2)

19.30h Meditativer Spaziergang

Mittwoch

Morgen-Vortrag:

Yoga für den Rücken. Insbesondere auch isometrische Halsübungen, halber Anjaneyasan, sanftes Sonnengebet. Shavasana Nr. 3: Entspannung über das Fühlen: Schwere, Energie, Ausdehnung.

14h Workshop

Gajananam 4. Strophe (“Om Namah Shivaya... ”)

YLH 4.5.-4.7. YLH 10.2.2.

YLH 4.8.-4.9.; GiYb 221-238; YVA 24-25

16h Unterrichtsgruppen 1/3: Yoga Vidya Grundreihe ohne Skorpion/Variationen (siehe YLH 11.2.2)

19h Infogespräch Mantra-Einweihung

Kombinierte Mantra-Meditation o. Tratak

Abendvortrag:

Donnerstag

14.3. Donnerstag

Tratak für alle.

Morgenvortrag

Kriyas . . . . .

11.30h Mantra Einweihung (freiwillig)

14h Vortrag

YLH 9.3.5.-9.3.6. YLH 9.7.

GiYB 31-58

16h Unterrichtsgruppen 1/4: Yoga Vidya Grundreihe ohne Skorpion/Variationen (siehe YLH 11.2.2)

Kombinierte Mantra-Meditation

Abendvortrag

Freitag

Morgenvortrag: Gedankenkraft und positives Denken - Entwicklung positiver Eigenschaften


Wochenende 4

Wochenende 5

Raja Yoga im Alltag

Wochenende 6

Wochenende 7

Kundalini Yoga Intensiv

2. Jahr

Wochenende 8

Anmerkung: Die unteren Vorträge gehen erheblich über das am Wochenende Gelernte hinaus.

Wochenende 9

Raja Yoga:

Mantras und Mantra Einweihung:

Wochenende 10

Bhakti Yoga und Sanskrit

Intensivwoche

Freitag

Kombinierte Mantra-Meditation

Begrüßung neuer Seminarteilnehmer; Frage & Antwort 21.45h Karmayoga Einteilung.

Samstag

Morgenvortag: 7 Bhumikas, Teil 1; Anmerkung: Die unteren Vorträge gehen weit über das hinaus, was in diesem Vortrag behandelt wird. Von Relevanz sind die fett geschriebenen Vorträge:


Variationen: Rückbeugen. Drehsitz, Gleichgewichtsübungen (Krähe, Pfau, Kiebitz, Zehenspitzenstellung, Berg, stehende Gleichgewichtsübungen) Klassische Tiefenentspannung

14h Vortrag

YLH 2.13.; 10.1.-10.2.4. YLH 11.4.-11.4.5.

YVA 175-180; YVA 196-200; YVA 58-74 16h Yoga Unterrichtsdidaktik

  • Yogastunde
  • Wiederholung Korrekturen
  • Besprechung: Anfängerkurs
  • Neu-Einteilung der Unterrichtsgruppen.

Energiemeditation

langer Satsang

Sonntag

Morgenvortrag: 7 Bhumikas, Teil 2

Spüren der Knochen in den Asanas (mit Benennen der Namen und Fühlen der bewegten Gelenke). Variationen von Vira Bhadrasana und Trikonasana. Shavasana Nr. 4

14h Vortrag

Bhakti Yoga: Für die Ausbildung sind die fett geschriebenen Vorträge von Relevanz.


Gajananam 5. Strophe (“Om Sarva Mangala...”)

YLH 5.2.-5.4.

YLH 5.1.-5.12. YVA 127-129; 134-135

16h Unterrichtsgruppen 2/11. Stunde Anfängerkurs (siehe YLH 11.4.3)

Energiemeditation

Abendvortrag

Montag

Sitali, Sitkari.

Morgen-Vortrag:


Uddhiyana Bandha, Agni Sara, Nauli. Asanas mit Chakra-Konzentration, Länger Kapalabhati, WA mit Samanu. Laya Yoga Entspannung: Hineinatmen und ausstrahlen lassen

14h Vortrag

YLH 8.-8.5.

GiYb 310-325

16h Yogastunde: Asanas länger halten. Variationen: Kurmasana, Yoga Nidrasana. Länger Pranayama. Bandhas und Fortgeschrittene Pranayamas

Energiemeditation

Abendvortrag:


Dienstag

Praxis: Intensives Pranayama, Mudras.. Bandhas: Die höheren Stufen des Hatha Yoga. (bis 9.00 Uhr)

9.15h Stellungen länger halten. Chakra Konzentration. . Laya Yoga Entspannung: Hineinatmen und ausstrahlen lassen

14h Vortrag

  • YVS338 Muskelsystem und Yoga: Funktion und Aufbau der Muskeln. Entwicklung von Flexibilität und Kraft. Wichtigste Muskeln und ihre Funktion bei den Yoga Übungen.

YLH 8.6.-8.10.; YLH 10.2.5.-10.2.6.11.; 11.3.-11.3.2.

16h: Unterrichtsgruppen 2/2: 1. Stunde Anfängerkurse (siehe YLH 11.4.3)

19.30h Meditativer Spaziergang

Mittwoch

Morgen-Vortrag:


Intensives Pranayama. Stellungen länger halten. Variationen im Sonnengebet. Variationen Vorwärtsbeugen. . Shavasana Nr. 4

14h Workshop

Saha Na Vavatu 670, 2. Strophe

YLH 9.5.3.-9.5.3.6.; 9.4.-9.4.13.

GiYb 215-220 YVA 151-167

16h Unterrichtsgruppen 2/3: Offene Stunde für Anfänger (siehe YLH 11.3) Besprechung: Gestaltung von Probestunde, Info-Abend

19h Infogespräch Mantra-Einweihung

Kombinierte Mantra-Meditation

Abendvortrag

Donnerstag

Morgenvortrag:

Variationen von Schulterstand, Rad, Brücke, Fisch. Spüren der Muskeln in den Asanas (lateinische Benennung). Tiefenentspannung: Durch den Körper gehen (ohne Autosuggestion)

11.30h Mantra Einweihung (freiwillig) .

14h Workshop

YVA 85-87; YVA 94-96; YVA 144-150

15.30h Unterrichtsgruppen 2/4: Offene Stunde für Anfänger (YLH 11.3)

17.00h Besprechung: YVS379 Rückenyoga unterrichten

Kombinierte Mantra-Meditation

Abend-Satsang:

Puja Anschl. Spirituelle Namensgebung

Zur Vertiefung: YVS153 Puja Logik und Aufbau - Bhakti Yoga 25

Freitag

Wochenende 11

Raja Yoga Sutra Kapitel 1

Wochenende 12

Yoga Sutra 2. Kapitel

Wochenende 13

Hatha Yoga, Entspannung und Stress-Management

Wochenende 14

Kundalini Yoga Fortgeschrittene - Hatha Yoga Pradipika

Hatha Yoga Pradipika 2. Kapitel

Hatha Yoga Pradipika 3. Kapitel

Hatha Yoga Pradipika 4. Kapitel

Hatha Yoga Pradipika Zusammenfassungen

Drittes Jahr

Wochenende 15

Raja Yoga Teil 3

Yoga Sutra 3. Kapitel

Yoga Sutra 4. Kapitel

Wochenende 16

Indische Schriften und Philosophiesysteme

Wochenende 17

Hatha Yoga und Sport

Intensivwoche

Freitag

Kombinierte Mantra-Meditation

Rückblick, Ausblick. Begrüßung neuer Seminarteilnehmer. 21.45h Karmayoga Einteilung

Samstag

Morgenvortrag

Sanfte Sonnengebete. Andere Stellungen länger halten. Affirmationen. Geistige und psychische Wirkungen der Asanas.

14h Vortrag

  • Bh.Gita, XII 1-14


YLH 10.5.-10.5.2.; YLH 11.8.50.-11.10.

YLH 12-16(1.6.-1.7.)

16h Yoga Unterrichtsdidaktik

Langer Satsang; Vortrag

Sonntag

Morgenvortrag: Aufbau der Gelenke. Bewegungslehre: Flexion, Extension, etc.

Korr. Benennen der Bewegungen während der Yoga-Std.: Flexion, Extension, Abduktion, Adduktion, etc. Variationen von Krähe, Pfau, Zehen-spitzenstellung, Berg. Steh.Gleichgewichts-Variationen.

14h Workshop

Wdh. YLH 10.2.5.-10.2.6.11.; YLH 11.7.2.-11.7.3.

YVA 167-180

16h Unterrichtsgruppen 3/1: Yoga für den Rücken

Abendvortrag

Montag

Morgenvortrag

14.00 Uhr: Information über Yogalehrer Weiterbildungsseminare, Bund der Yoga Vidya Lehrer und Yoga Vidya Zentren.

YLH 10.4.-10.4.6.; YLH 11.11.6.

YVA 196-200

16h Unterrichtsgruppen 3/2: Yoga für Schwangere

Besprechung: Yoga Vidya Prinzipien der Yoga Therapie


19.30h Meditativer Spaziergang

Dienstag

Abstrakte Meditation (lange Sitzung) Höhere Erfahrungen in der Meditation

Stellungen länger halten. Achtsam halten.

14h Workshop

16h Yogastunde: Stellungen länger halten. Geistige Wirkungen.

Lange Meditation

Abendworkshop

Mittwoch

Morgen-Workshop

Viele Variationen, auch als Partnerübungen. Insbesondere (aber nicht nur) Vira Bhadrasana, Handstand, Skorpion.

14h Workshop

Bhagavad Gita XVIII:

YLH 2.14.-2.15. YLH 10.4.10.-10.4.10.5.

YVA 42-47

16h Unterrichtsgruppen 3/3: Fortgeschrittenen-Gruppe

19h Info Mantra-Einweihung

Abstrakte Meditation

Abend-Workshop


Donnerstag

Morgen-Vortrag

Yoga für Senioren Musterstunde

11.30h Mantra-Einweihung (freiwillig)

Wiederholung

14h Workshop: Yogatherapie, Yoga Psychotherapie

YVA, GiYb

16h Unterrichtsgruppen 3/4: Fortgeschrittenen-Gruppe

Abstrakte Meditation

Homa . 21.45h Namensgebung

Freitag

Guru und Schüler. Karma Yoga

Wochenende 18 Bhagavad Gita

Wochenende 19

Sanskrit

Wochenende 20

Gesamtwiederholung

Abschluss-Wochenende

Zusatzvorträge

Diese Vorträge ergänzen das während der 3-jährigen Yogalehrer Ausbildung Gelernte:


Der Spirituelle Weg

Emotionen und Karma Yoga


Vedanta und abstrakte Meditation

Bhakti Yoga

Yoga Unterrichtsdidaktik

Aufbaukurs unterrichten

Yoga für Fortgeschrittene unterrichten

Spezielle Yogastunden bei Yoga Vidya

Wirkungen der Yoga Übungen

Yoga Modelle zur Wirkung des Yoga


Anatomie, Physiologie, Erkrankungen und Yoga

Geschichte des Yoga

Weltreligionen und Yoga



Siehe auch

  • YVS All diese Vorträge in thematischer Reihenfolge

Yoga Vidya Schulungs-Vorträge nach Themen sortiert

Yoga Vidya Schulungs-Vorträge nach Ausbildung sortiert