YVS130 Neun Bhakti Praktiken Navaratnamalika - Bhakti Yoga Teil 2

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

YVS130 - Bhakti Yoga - Teil 2: Die 9 Bhakti Praktiken: Wie kann man Bhakti, Gottesliebe und Hingabe, entwickeln? Welche Praktiken gibt es im Bhakti Yoga?


Sukadev spricht in diesem Videovortrag über die Navaratnamalika, die 9 Bhakti Praktiken:

  1. Shravana - (Sanskrit: श्रवण śravaṇa m. u. n.)
  2. Kirtan - (Sanskrit: कीर्तन kīrtana n.)
  3. Smarana - (Sanskrit: स्मरण smaraṇa n.)
  4. Padasevana - (Sanskrit: पादसेवन pādasevana n.) (service to the feet)
  5. Archana (Sanskrit: अर्चन arcana adj. und n.; अर्चना arcanā f.) (worshiping)
  6. Vandana - (Sanskrit वन्दना vandanā f.)(bowing to the divine)
  7. Dasya - (Sanskrit: दास्य dāsya n.)(service to the divine)
  8. Sakhyatva - sākhyatva (friendship with the divine) - siehe auch Sakhya Bhava
  9. Atma nivedana (Sanskrit आत्मनिवेदन ātma-nivedana n.)(self-surrender to the divine)


Dieser Audio bzw. Videovortrag gehört zu der Themenreihe "Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit" und gehört zum Teil des Bhakti Yoga innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ein Begleitvortrag der 2-jährigen Yogalehrerausbildung.


Zum vorigen Vortrag

Zum nächsten Vortrag


Dies ist Folge YVS130, der 130. Vortrag der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung“.


Weitere Informationen findest du auch unter den Stichwörtern Bhakti, Bhakti Yoga und Yoga.

Siehe auch

Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links