YVS091 Chakras, die Energiezentren

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chakras, die Energiezentren : Was sind Chakras? Darüber und über vieles weitere Wissenswerte berichtet Sukadev in diesem Videovortrag. Wörtlich heißt Chakra `Rad´. Aber was versteht man im Yoga unter Chakren? Sukadev spricht über die Bedeutung der Chakren in Bezug auf die Elemente, die Motive und Fähigkeiten des Menschen, die Koshas. Und er beschreibt, wie die Asanas und Pranayamas auf die Chakren wirken.

Chakras und Kshetras

Die 7 Chakras (Sanskrit: Cakra), im Körper von oben nach unten genannt, lauten:

  1. Muladhara Chakra (Sanskrit: mūlādhāracakra) - Wurzel-Chakra
  2. Svadhisthana Chakra (Sanskrit: svādhiṣṭhānacakra) - Kreuzbein--Chakra
  3. Manipura Chakra (Sanskrit: maṇipūracakra) - Nabel-Chakra
  4. Anahata Chakra (Sanskrit: anāhatacakra) - Herz-Chakra
  5. Vishuddhi Chakra (Sanskrit: viśuddhacakra) - Kehl-Chakra
  6. Ajna Chakra (Sanskrit: ājñācakra) - Stirn-Chakra
  7. Sahasrara Chakra (Sanskrit: sahasrāracakra) - Scheitel-Chakra


Dieses ist der 5. Teil aus der Vortragsreihe über Kundalini Yoga. Dort, auf unserem Kundalini Portal, findest du weitere wissenswerte Informationen.

Darüber hinaus ist dieser Audio bzw. Videovortrag Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.

Zum vorigen Vortrag

Zum nächsten Vortrag


Dies ist der einundneunzigste Vortrag der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung“.


Weitere wissenswerte Informationen findest du auch unter den Stichwörtern Spiritualität, Meditation und Yoga.

Siehe auch

Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links