YVS069 Hindernisse in der Meditation

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hindernisse in der Meditation: Meditation ist etwas Natürliches. Ist der Geist ruhig, geschieht die Meditation ganz von selbst. Man muss die Hindernisse aus dem Weg räumen, dann wird die Meditation immer tiefer. So, wie im 4. Kap. von Patanjali in den Raja Yoga Sutras der Bauer die Steine beiseite räumt, um Wasser aus einem Bewässerungskanal auf sein Feld fließen zu lassen.

Hierzu findest du auch viele weitere Tipps und Anregungen aus dem Buch von Swami Sivananda: Konzentration und Meditation sowie über unsere Internetseiten viele Artikel über Hindernisse der Meditation - z.B. über die 5 Hindernisse beim Meditieren.


Hier ein paar einfache Hindernisse:

  • Unregelmäßigkeit
  • Zu viel Ehrgeiz in der Meditation
  • Zu wenig Engagement in der Meditation: Falsche Zufriedenheit
  • Zu wenig Praxis: Meditation, Asana, Pranayama
  • Zu wenig Sattwa
  • Zu wenig Inspiration: Satsang, Viveka, Vairagya, Vicharana
  • Konflikte spirituelles Leben - weltliches Leben

Dieser Audio und Videovortrag ist Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.

Zum vorigen Vortrag

Zum nächsten Vortrag


Dies ist der neunundsechzigste Vortrag der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung“.

Weitere wissenswerte Informationen findest du auch unter den Stichwörtern Spiritualität, Meditation und Yoga.

Siehe auch

Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links