Besorgt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besorgt zu sein bedeutet fürsorglich, ängstlich und unsicher zu agieren. Eine Person die besorgt ist, macht sich häufig um jemanden gewissenhaft Sorgen. Besorgt zu sein kann auch ein inneres Unbehagen, eine Vorahnung ausdrücken, besonders Mütter haben oft eine erstaunliche Intuition und sind unruhig und ängstlich wenn sie ein schlechtes Gefühl haben. Jedoch besteht allzu oft kein Grund besorgt zu sein.

Ehrlichkeit ist ein hohes Ideal, auch wenn du jemanden triffst, der besorgt ist oder so erscheint.

Besorgt ist ein Adjektiv zu Besorgnis. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Besorgnis in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Besorgnis. Was ist besorgt? Wie ist es zu verstehen, besorgt zu sein? Woher stammt dieses Adjektiv? In diesem Artikel erfährst du einiges zur Eigenschaft besorgt, was es bedeutet, wie man es verwenden kann. Informiere dich hier auch über andere Wörter, die mit besorgt etwas gemeinsam haben, Synonyme (ähnliche Wörter) zu besorgt sowie Wörter mit der entgegengesetzten Bedeutung, also Antonyme, zu besorgt. Der Begriff besorgt hat viele Aspekte, manche davon sind hilfreich in vielen Lebenssituationen. Um diese Eigenschaft zu kultivieren, findest du in diesem Yoga Wiki Artikel Affirmationen und Autosuggestionen zu besorgt und weitere Tipps zur Entwicklung dieser Tugend. Besorgt ist ein Eigenschaftswort, also ein Adjektiv, zu Besorgnis. Einige weitergehenden Anregungen, Denkanstöße und Überlegungen zu besorgt gibt es im Hauptartikel zu dem entsprechende Substantiv, also unter Besorgnis. Hier also nur ein paar Anmerkungen zum Adjektiv besorgt:

Besorgt bedeutet, von Sorge / Unruhe / Angst erfüllt zu sein oder auch Schwierigkeiten / Probleme vorauszusehen. Im Leben der Menschen gibt es immer wieder Phasen, in denen sie besorgt sind. Dann gilt es, immer wieder nach vorn zu schauen und nach Lösungen zu suchen und sich nicht davon erdrücken zu lassen.

Besorgt - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit besorgt im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu besorgt ist Besorgnis.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Besorgter.
  • Ein Verb dazu ist sorgen.

Gegenteil von besorgt - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster bzw. eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von besorgt, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch besorgt einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu besorgt:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von besorgt, die man als Laster, bzw. negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie besorgt - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu besorgt. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu besorgt

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu besorgt:

Negative Synonyme zu besorgt

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu besorgt:

Besorgnis Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Besorgnis in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin besorgt.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Besorgnis.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre besorgt, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach besorgt

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach besorgt kommen:


Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

08.03.2019 - 10.03.2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,
12.04.2019 - 14.04.2019 - Fest und stark im Leben stehen
Im täglichen Leben sind wir ständig gefordert unseren Mann oder Frau zu stehen. Wir sehen uns mit Herausforderungen und Widerständen konfrontiert. An diesem Wochenende lernst du, die Kraft dafü…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation