Moralisch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moralisch: Moralisch zu sein bedeutet, ein sittlich und ethisch einwandfreies Leben zu führen. Dazu gehören beispielsweise Ehrlichkeit und Anstand, ab er auch vergeben und mitfühlen zu können sowie und ein liebevolles Miteinander zu pflegen.

Im Yoga geht man davon aus, dass Moral eine Basis für wahre Zufriedenheit ist.

Was ist moralisch?

Was kann es heißen, moralisch zu sein? Was ist ursprüngliche Bedeutung dieses Wortes? Hier bekommst du einige Erläuterungen zum Adjektiv moralisch, wie es gebraucht wird und wie es verwendet werden kann. Du bekommst auch viele Infos zu verwandten Wörtern, die mit moralisch zusammenhängen, ähnliche Wörter, also Synonyme, wie moralisch. Unten findest du auch Antonyme, also Gegenteile, zu moralisch. Das Adjektiv moralisch bezeichnet ein Charaktermerkmal, eine Eigenschaft, die man als Tugend sehen kann. Tugenden kann man kultivieren, z.B. mit Meditation. Dafür findest du hier auch Affirmationen zu moralisch sowie Ratschläge zur Anwendung dieser Eigenschaft. Moralisch ist eines der Adjektive zu Moral. Einige mehr Anregungen zu moralisch gibt es im Hauptartikel zu dem entsprechende Substantiv, also unter Moral. Hier aber zunächst eine Kurzdefiniteion von moralisch:

Moralische Menschen haben eine gefestigte innere Haltung. Sie möchten ein sittlich einwandfreies und tugendhaftes Leben führen und sich dabei an bestimmten Werten und Regeln orientieren.

Bedeutung von moralisch

Als moralisch bezeichnet man das, was den Sitten und Gebräuchen entspricht. Moralisch ist das, was der Ethik entspricht. Vom Lateinischen her mos/moris heißt Sitte, Gebrauch und mores sind die Sitten. Du kennst vielleicht den lateinischen Ausdruck „O tempora, o mores!“, also „Oh, (was für) Zeiten, (was für) Sitten!“, womit der Sittenverfall schon im alten Rom immer wieder bedauert wurde.

Moralisch kann heißen, dass man moralisch handelt, dass man also beachtet, dass man die Gefühle von anderen nicht verletzt, dass man freundlich ist, dass man ehrlich ist, dass man niemanden betrügt und ehrenhaft handelt.

Man sagt auch manchmal: „Der hat gerade einen Moralischen.“ Das heißt, normalerweise ist er jemand, der keine Probleme hat, Alkohol zu trinken, Frauen zu belästigen oder fremdzugehen. Jetzt hat er „einen Moralischen“, was heißt er mag das alles nicht.

Natürlich wollen wir im Yoga den ethischen Prinzipien folgen, wir wollen ein reines Leben halten. Man kann auch sagen, die Ethik ist auf eine gewisse Weise wie die Yamas, wo es auch um Nicht-Verletzen geht. Moral ist ja manchmal auch der persönliche Lebensentwurf. Und so könnte man sagen, das Moralische sind letztlich die Niyamas.

Manchmal sagt man auch, so viel Geld anzuhäufen ist unmoralisch. Dass manche so viel Reichtum haben, ist unmoralisch. Das deutet darauf hin, dass moralisches Verhalten etwas mit Niyamas zu tun hat. Denn bei den Niyamas im Yoga gibt es ja unter anderem Santosha(Zufriedenheit) und es gibt auch Saucha (Reinheit).

So ist es auch wichtig, dass du dir nicht zu viele Dinge nimmst und dass du auch einen moralischen Lebensstil ‒ im Sinne eines einfachen Lebensstils ‒ hast, wo du das, was du hast, mit anderen teilst.

Video Moralisch

Hier findest du ein Vortragsvideo über Moralisch :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Moralisch Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Moralisch :

Moralisch - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit moralisch im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu moralisch ist Moral.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Moralist.
  • Ein Verb dazu ist moralisieren.

Gegenteil von moralisch - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster bzw. eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von moralisch, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch moralisch einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu moralisch:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von moralisch, die man als Laster, bzw. negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie moralisch - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu moralisch. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu moralisch

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu moralisch:

Negative Synonyme zu moralisch

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu moralisch:

Moral Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Moral in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin moralisch.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Moral.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre moralisch, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach moralisch

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach moralisch kommen:


Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

10.07.2020 - 12.07.2020 - Achtsam Sein im Hier und Jetzt
Mit der Achtsamkeit bringst du Körper und Geist zusammen und bist ganz präsent im gegenwärtigen Augenblick. Jeder Moment ist ein kostbares Geschenk. Jeder Atemzug, jeder Schritt bringt dich nach…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,
19.07.2020 - 24.07.2020 - Burnout- und Antistressberater/in Ausbildung
Lerne Gruppen oder Einzelpersonen in der Stressbewältigung zu begleiten. Schütze dich selbst und andere vor der Stressfalle bzw. ergreife notwendige Gegenmaßnahmen. Mit dem Theorieteil und Techn…
Kati Tripura Voß,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation