Hinduismus Weisheiten

Aus Yogawiki

Der Hinduismus ist eine der ältesten Religionen der Welt und umfasst eine Vielzahl von Glaubensrichtungen, Philosophien und Praktiken. Inmitten dieser Vielfalt gibt es jedoch fünf grundlegende Weisheiten, die im Hinduismus eine zentrale Rolle spielen. Diese Weisheiten bieten eine Anleitung für ein erfülltes und spirituelles Leben und sind von großer Bedeutung für Gläubige.

Om ist ein wichtiges Symbol im Hinduismus

Fünf wichtigste Weisheiten des Hinduismus

  1. Dharma: Dharma bezieht sich auf die moralischen und ethischen Pflichten eines Individuums. Es ist die Grundlage für ein rechtschaffenes Leben und beinhaltet die Erfüllung der eigenen Verantwortung in verschiedenen Lebensbereichen wie Familie, Beruf und Gesellschaft. Dharma lehrt uns, unsere Handlungen bewusst auszuführen und dabei das Wohl aller Lebewesen im Auge zu behalten.
  2. Karma: Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Es besagt, dass jede Handlung Konsequenzen hat, entweder in diesem Leben oder in einem zukünftigen Leben. Gutes Karma führt zu positiven Ergebnissen, während schlechtes Karma zu negativen Ergebnissen führt. Das Konzept des Karmas erinnert uns daran, verantwortungsbewusst zu handeln und die Auswirkungen unserer Handlungen zu bedenken.
  3. Samsara: Samsara bezieht sich auf den ewigen Kreislauf von Geburt, Tod und Wiedergeburt. Im Hinduismus wird angenommen, dass die Seele (Atman) nach dem Tod in einen neuen Körper wiedergeboren wird. Das Ziel ist es, aus diesem Zyklus der Wiedergeburten auszubrechen und Moksha zu erreichen, was die Befreiung von der endlosen Wiederkehr bedeutet.
  4. Moksha: Moksha ist das ultimative Ziel im Hinduismus. Es ist der Zustand der Befreiung von der Bindung an die materielle Welt und die Vereinigung mit dem Göttlichen. Moksha wird erreicht, wenn man die Illusionen des Egos und der materiellen Welt durchschaut und Erkenntnis über die wahre Natur des Selbst erlangt. Es gibt verschiedene Pfade, um Moksha zu erreichen, wie zum Beispiel Bhakti Yoga (Hingabe), Karma Yoga (Yoga der Handlung), Jnana Yoga (Wissen) und Raja Yoga (Königlicher Pfad).
  5. Atman und Brahman: Im Hinduismus wird angenommen, dass jeder Mensch eine unsterbliche Seele hat, die als Atman bezeichnet wird. Diese individuelle Seele ist jedoch nicht getrennt von der universellen göttlichen Realität, die als Brahman bezeichnet wird. Atman und Brahman sind letztendlich eins. Die Erkenntnis dieser Einheit ist ein zentraler Aspekt des Hinduismus und führt zur spirituellen Befreiung.

Diese fünf Weisheiten des Hinduismus bieten eine umfassende Anleitung für ein erfülltes Leben und spirituelles Wachstum. Sie erinnern uns daran, unsere moralischen Pflichten zu erfüllen, bewusst zu handeln, die Konsequenzen unserer Handlungen zu bedenken und nach der Befreiung aus dem Kreislauf der Wiedergeburten zu streben. Durch die Erkenntnis der Einheit von Atman und Brahman können wir eine tiefere Verbindung zum Göttlichen herstellen Befreiung (Moksha) erlangen.

Es ist wichtig anzumerken, dass diese Weisheiten im Hinduismus auf verschiedene Weisen interpretiert werden können und dass es viele verschiedene Schulen und Traditionen innerhalb des Hinduismus gibt. Die genaue Bedeutung und Auslegung dieser Prinzipien kann je nach individueller Überzeugung variieren. Es ist ratsam, tiefer in das Studium des Hinduismus einzutauchen oder einen qualifizierten Lehrer oder Gelehrten zu konsultieren, um ein umfassenderes Verständnis dieser Weisheiten zu erlangen.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Literatur

  • Swami Sivananda: How to Cultivate Virtues and erdicate Vices
  • Swami Sivananda: Erfolg in Leben und Selbstverwirklichung
  • Axel Michaels: Der Hinduismus. München 1998. ISBN 3-406-44103-3
  • Jan Gonda: Die Religionen Indiens. Stuttgart 1960 (3 Bände).
  • Stephan Schlensog: Der Hinduismus München (Piper-Verlag), 2006, gebunden, 540 S.

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

22.03.2024 - 24.03.2024 Yin Yoga und Mantra
Du findest in der Praxis von Yin Yoga mit Mantra Begleitung einen tiefen Zugang zu dir selbst und zum Thema „Vertrauen und Veränderung“. Du hast die Chance, deine innere Wahrheit anzunehmen und dich…
Maya Plum
24.03.2024 - 24.03.2024 Shakti Namaskar - Getanzter Gruß an die Schöpfungskraft - Online Workshop
Zeit: 13:00 - 15:00 Uhr

Hier lernst du das Namaskaram (Tanzgebet) in zweierlei Formen und eine schöne Mantra Tanz-Choregraphie zum Mantra "Adhi Shakti". Das Namaskaram einmal in der reinen…
Sarasvati Frederica Devi

Bhakti Yoga

22.03.2024 - 31.03.2024 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung z…
Nirmala Erös, Sitaram Kube, Bhakti Rickert
29.03.2024 - 31.03.2024 Bhakti Yoga - Klangentspannung und Mantra-Singen mit den Gaiatrees
Möchtest du dir eine entspannende Auszeit vom Alltag gönnen und die Kraft des Bhakti Yoga hautnah erleben? Dann tauche ein mit uns in die wohltuende Harmonie von Klang, Stille und Entspannung. Wir la…
Radha Prema Maisel

Karma Yoga

22.03.2024 - 24.03.2024 Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren spirit…
Dana Oerding, Bhavani Jannausch
22.03.2024 - 31.03.2024 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung z…
Nirmala Erös, Sitaram Kube, Bhakti Rickert

Indische Schriften

22.03.2024 - 24.03.2024 Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken von…
Dr Nalini Sahay
22.03.2024 - 31.03.2024 Indische Schriften - Bhagavad Gita
Nutze deine Chance und lerne diese hochangesehene indische Schrift kennen- mit Sitaram, der sich bereits seit über 20 Jahren mit ihr beschäftigt.
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yo…
Sitaram Kube, Nirmala Erös, Bhakti Rickert

Indische Meister

22.03.2024 - 24.03.2024 Vipassana, Metta und sanftes Yoga
Ein Weg zu innerer Klarheit und liebevoller Güte mit Achtsamkeit und sanftem Yoga. Dieses Seminar bietet eine Einführung in die Methoden der Vipassana- und Metta Meditation, unterstützt von fließende…
Anantadas Büsseler
22.03.2024 - 24.03.2024 Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken von…
Dr Nalini Sahay