Freudlosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freudlosigkeit - Ursprung und Umgang. Freudlosigkeit ist ein Zustand ohne Freude. Freudlosigkeit kann sich auf die Psyche beziehen, auf eine Gegend, auf eine Gruppe von Menschen. Man kann von der Freudlosigkeit des Daseins sprechen. Man spricht von einer freudlosen Gegend.

Lachen ist die beste Medizin, manchmal auch hilfreich bei Freudlosigkeit

Yogis sagen: Anandoham - meine wahre Natur ist Freude, Wonne. Tatsächlich gibt es keine Freudlosigkeit. Man hat nur vorübergehend den Kontakt zu seiner Seele verloren. Sowie man wieder in Kontakt mit seiner Seele ist, ist auch wieder Freude da. Da alle Wesen miteinander verbunden sind, kann man überall Freude erfahren, sowie man die Tiefe von irgendjemandem erfährt.

Jemand, der in dieser Welt unter Freudlosigkeit leidet, ist wie ein Mensch, der in einem überschwemmten Gebiet, in dem es weiterhin regnet, darüber klagt, dass er verdursten muss. Durch Yoga und Meditation kann man Kontakt zur inneren Freude finden. Yoga und Meditation sind sehr effektiv, Phasen der Freudlosigkeit zu überwinden.

Manchmal gibt es für spirituelle Aspiranten Phasen der Freudlosigkeit: Wenn man erkennt, dass ein äußerlich gelebtes Leben einen nicht glücklich macht, kann einem die Freudlosigkeit des äußeren Daseins sehr bewusst werden. Durch Fortschritt auf dem spirituellen Weg überwindet man diese Phase der Freudlosigkeit und erfährt immer wieder tiefere Erfüllung.

Von der Freudlosigkeit zum wahren Glück

Freude.jpg

Freudlosigkeit als Grundlage für spirituelles Wachstum

Von der Freudlosigkeit vom wahren Glück. Es gibt verschiedene Arten von Freuden und verschiedene Arten von Glück. Es heißt, dass Freudlosigkeit eine Grundlage für spirituelles Wachstum sein kann. Und spirituelles Wachstum ist langfristig die Grundlage für wahres Glück. Angenommen du lebst zunächst in der Vorstellung, dass das Leben dazu da ist, genossen zu werden und du denkst: "Ja es gibt so viel Schönes in der Welt, so viel Schönes zu erleben, so viele tolle Sachen". Dann kann es irgendwann geschehen, dass du feststellt, die sinnliche Welt, die äußere Welt, die Welt des Vergnügens ist letztlich hohl. Plötzlich empfindest du Freudlosigkeit.

Oder es kann sein, dass du in eine Erkrankung kommst und vieles, was dir vorher so wichtig war, ist nicht mehr möglich. Oder du verlierst dein Geld und auch das kann dazu führen, dass vieles nicht mehr möglich ist, was dir vorher wichtig war. So kannst du in eine Freudlosigkeit hineinkommen. Oder es kann auch von innen heraus geschehen, dass du plötzlich erkennst, es ist alles so sinnlos. Es kann auch sein, dass du Zeit deines Lebens das Leben nicht wirklich genießen konntest, vielleicht dich abgelenkt hast, vielleicht darüber hinweggegangen bist.

Freudlosigkeit als Beginn der spirituellen Suche

Wenn du äußere Freudlosigkeit hast, kann das der Beginn einer spirituellen Suche sein. Wahres Glück kommt, wenn du in dir selbst das Göttliche erfährst, deine wahre Natur erfährst. So kann man sagen Freudlosigkeit kann eine Grundlage zum wahren Glück sein. Wenn du an der äußeren Welt nicht so viel Freude empfindest, kann das eine starke Motivation sein, spirituelles Glück zu suchen. Daher, gestehe dir ein, wenn du meinst, die äußere Welt kann dich nicht freudvoll machen. Das ist etwas Gutes. Und dann überlege: "Wie komme ich zum wahren Glück?". Begib dich auf den spirituellen Weg, meditiere, lies spirituelle Bücher, gehe in einen Yoga-Ashram, lerne dort etwas. Spüre durch spirituelle Erfahrungen das es ein höheres Glück gibt. Durch Vorträge, höre darüber, wie du dort hinkommst und Schritt für Schritt, erfahre das wahre Glück, indem du das Glück in Gott, in der spirituellen Praxis siehst.

Das waren ein paar Gedanken zum Thema "Von der Freudlosigkeit zum wahren Glück". Natürlich, nicht jeder kommt über die Freudlosigkeit auf den spirituellen Weg, aber für gar nicht mal wenige Menschen ist Freudlosigkeit eine wichtige Motivation, um nach dem wahren Glück zu streben.

Freudlosigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Freudlosigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Freudlosigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Freudlosigkeit sind zum Beispiel Depression, Traurigkeit, Trübsinn, Verzagtheit, Ernsthaftigkeit, Empfindlichkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Freudlosigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Freudlosigkeit sind zum Beispiel Freude, Frohsinn, Jubel, Manie, Inbrunst, Gier, Sucht . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Freudlosigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Freudlosigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Freudlosigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Freudlosigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Freudlosigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv freudlos, das Verb freuen, sowie das Substantiv Freudloser.

Wer Freudlosigkeit hat, der ist freudlos beziehungsweise ein Freudloser.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Finde deinen Weg
Lass dich von deiner Intuition durch die Natur, die Meditationen und die Yogastunden führen. Du kannst an dem Wochenende zur Ruhe kommen und wieder einen Zugang zu dir finden.
Nico Schaak,
21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…
Radhika Nosbers,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation