Unfrei

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unfrei - Überlegungen und Gedanken zu einer schwierigen Eigenschaft. Unfrei zu sein bedeutet, dass einem jemand die eigene Freiheit genommen hat und man somit unterdrückt wird und unselbständig ist. Wenn man unfrei ist, kann man nicht frei entscheiden, tun was man will oder sagen, was man will. Frei zu sein, bedeutet unabhängig zu sein. Man kann in vielen Bereichen unfrei sein. Früher bedeutete unfrei, ein Sklave zu sein und verkauft werden zu können. Im Mittelalter bekamen die unfreien Bauern Land vom Grundherren und mussten ihm dafür einen Teil ihrer Ernte abgeben. Im Yoga sagt man, das der Mensch frei sein möchte. Damit meint man, er will sich von der Identifikation mit seinem Körper, seinen Anhaftungen, seinen Wünschen und Begierden befreien und "Moksha" erlangen. Dann kann man sich als vereint mit dem Göttlichen empfinden - frei von Begrenzungen, Illusionen, Täuschungen, Bedingungen und sogar frei von Raum und Zeit.

Nutze die Kraft des Mitgefühls bei jemandem, der unfrei ist oder so erscheint.

Unfrei ist ein Adjektiv zu Unfreiheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Unfreiheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Unfreiheit.

Unfrei in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Unfrei ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme unfrei - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv unfrei sind zum Beispiel versklavt, geknechtet, kontrolliert, überwacht, unterdrückt, unterjocht, unselbstständig, gebunden, verbunden. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unselbstständig, gebunden, verbunden.

Gegenteile von unfrei - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von unfrei sind zum Beispiel frei, anarchisch, selbstbestimmt, autark, autonom, eigenständig, freizügig, liberal, selbstbestimmt, selbständig, ungebunden, ungezwungen, zwangslos, bewegungsfrei, verlassen, allein, ungebunden, unverbunden.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu unfrei mit positiver Bedeutung sind z.B. frei, anarchisch, selbstbestimmt, autark, autonom, eigenständig, freizügig, liberal, selbstbestimmt, selbständig, ungebunden, ungezwungen, zwangslos, bewegungsfrei. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Unfreiheit sind Freiheit, Anarchie, Selbstbestimmtheit,, Autarkie, Autonomie, Eigenständigkeit, Freizügigkeit, Libertät, Selbstbestimmung, Selbständigkeit, Unabhängigkeit, Ungebundenheit, Ungezwungenheit,, Zwanglosigkeit, Bewegungsfreiheit, Enthemmung.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem verlassen, allein, ungebunden, unverbunden.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach unfrei kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Unfreiheit und unfrei

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu unfrei und Unfreiheit.

Autarkie, Autonomie, Eigenständigkeit, Freizügigkeit, Libertät, Selbstbestimmung, Selbständigkeit, Unabhängigkeit, Ungebundenheit, Ungezwungenheit,, Zwanglosigkeit, Bewegungsfreiheit, Enthemmung".

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

01.11.2019 - 03.11.2019 - Ayurveda für die Frau in den Wechseljahren
Menopause ist die Zeit, wenn die Menstruation aussetzt. Meist beginnt diese Zeit bei Frauen in den frühen Fünfzigern. Körperliche und emotionale Veränderungen setzen ein. In diesem Seminar lern…
Radharani Wenglorz,
01.11.2019 - 03.11.2019 - Trauer und Verzweiflung überwinden
In diesem Seminar gibst du der Trauer Raum und kümmerst dich um sie. Durch diese Achtsamkeit lösen sich der tiefe Schmerz, die Traurigkeit und Verzweiflung in Leichtigkeit und Ruhe auf. Trauer un…
Premajyoti Schumann,Shivadas Oelker,
08.11.2019 - 10.11.2019 - Neue Wege aus der Depression
Einfache Yoga Körper- und Atemübungen, Tiefenentspannungen und spezielle Meditationen bringen dich zurück zu dir selbst. Mit der Yogapraxis berührst du alle Ebenen und bekommst so mehr Energie…