Vorbehalt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorbehalt - was ist das? Wie geht man damit um? Vorbehalt ist eine Einschränkung für etwas, was man erlaubt oder angekündigt bzw. versprochen hat. Man kann z.B. versprechen, beim Umzug mitzuhelfen unter dem Vorbehalt, dass in der Woche nicht zu viel Arbeit anfällt. Man kann für etwas bezahlen unter dem Vorbehalt, dass es einem auch gefällt. Vorbehalt gibt es auch im Völkerrecht: Hier kann z.B. ein Vertrag unter bestimmte Vorbehalte gebracht werden. Auch im Zivilrecht, im Vertragsrecht, gibt es den Rechtsbegriff des Vorbehalts. Davon soll hier aber nicht weiter die Rede sein. Denn es gibt eine weitere Bedeutung des Wortes Vorbehalt. Man kann auch Vorbehalte haben gegen etwas. Vorbehalt kann also auch bedeuten Bedenken, Gegenargumente, ungutes Gefühl: Ich habe Vorbehalte gegen dieses Vorgehen. Diese möchte ich kurz darlegen. Der Ausdruck Vorbehalt ist freundlicher als Gegnerschaft, Ablehnung.

Vertrauen ist ein Gegenpol zu Vorbehalt

Umgang mit Vorbehalt anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht gibt es in Deiner Umgebung jemanden, der hat immer den ein oder anderen Vorbehalt. Wann immer man etwas von ihm will, sagt er: Jaa, das muss man auch noch bedenken. Jaa, das geht leider nicht. Jaa, momentan leider nicht. Wenn Du merkst, dass jemand immer wieder neue Ausreden, neue Vorbehalte hat, dann musst Du überlegen, wie gehst Du damit um?

Eine Möglichkeit ist, Du ignorierst es einfach und sagst: Danke für Deine ergänzenden Bemerkungen, wir haben es beschlossen, wir machen es jetzt auch.

Zweite Möglichkeit ist, Du hörst dem anderen tief zu. Gerade, wenn Du dem anderen noch nicht zugehört hast, dann ist ein Zuhören besonders wichtig. Nicht einfach dem anderen Vorbehalten vorwerfen, zuhören kann gut sein.

Dritte Möglichkeit ist, wertschätze die Vorbehalte und nimm sie auch als Teil der Entscheidungskriterien, evtl. handle auf die Vorbehalte des anderen und ändere Deine Vorgehensweise ab. Derjenige, der einen Vorbehalt hatte, wird Dir anschließend dankbar sein und das Vorhaben unterstützen. Selbst wenn eine Entscheidung richtig ist, wenn zuviele Menschen Vorbehalte dagegen haben, fehlen Dir die Mitstreiter. Wenn aber die Menschen das Gefühl haben, dass ihre Anliegen ernst genommen werden, dann sind sie bereit, sich zu engagieren, auch wenn es nicht hundertprozentig ihr Vorschlag war.

Vorbehalt in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Vorbehalt gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Vorbehalt - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Vorbehalt sind zum Beispiel Rückhalt, Einschränkung, Voraussetzung, Skepsis, Bedenken, Zweifel, Ungläubigkeit, Hemmung, Scham, Scheu, Schüchternheit, Unsicherheit, Unzulänglichkeit, Ängstlichkeit, Zurückhaltung,, Nebenbedingung, Voraussetzung, Fundament, Grundlage, Vorbedingung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Vorbehalt - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Vorbehalt sind zum Beispiel Vertrauen, Trauen, Optimismus, Hoffnung, Gewissheit, Sicherheit, Sich verlassen auf, Überzeugung, Stützen auf, Zählen auf, Abkaufen, Rechnen mit, Erwarten, Unterwürfigkeit, Unentschlossenheit, Lenkbarkeit, Ergebenheit, Fügsamkeit, Strenge . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Vorbehalt, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Vorbehalt, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Vorbehalt stehen:

Eigenschaftsgruppe

Vorbehalt kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Vorbehalt sind zum Beispiel das Adjektiv vorbehalten, das Verb vorbehalten, sowie das Substantiv Vorbehalter.

Wer Vorbehalt hat, der ist vorbehalten beziehungsweise ein Vorbehalter.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

08. Feb 2019 - 10. Feb 2019 - Dein Weg zu innerem Frieden
Es gibt Wege zu mehr innerem Frieden. Diese Wege beleuchten wir in diesem Seminar. Wir betrachten das Leben aus verschiedenen Perspektiven und begeben uns auf die Suche: Was ist dieser Frieden, wo…
Simon David Steinemann,
10. Feb 2019 - 17. Feb 2019 - Grundlagen der Psychologischen Yogatherapie
Die Psychologische Yogatherapie Ausbildung verschafft Grundlagen für vertrauensvolle Beziehungen, einfühlendes Verständnis und liebevollen und achtsamen Umgang miteinander. Diese Ausbildung ist…
Shivakami Bretz,Ute Zöllner,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation