Varuna Mudra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Varuna Mudra - Siegel des Wassers - Varuna heißt Wassergott. Varuna ist der Engel des Wassers, der Gott des Wassers.

Varuna Mudra aus Yoga Sicht

Varuna Mudra ein Vortrag von Sukadev Bretz 2018

In vedischer Zeit war Varuna einer der wichtigen Götter zusammen mit Vayu dem Windgott und mit Agni dem Feuergott und auch mit Bhumi Devi der Erdgöttin und es gibt Mudras, um das Wasser Element zu harmonisieren. Das ist das Varuna Mudra.

Ausführung von Varuna Mudra

Varuna Mudra

Varuna Mudra geht so: du nimmst den Daumen und verbindest ihn mit dem Kleinen Finger. Der Kleine Finger symbolisiert das Wasser Element. Wie du vielleicht inzwischen weißt:

  • Kleiner Finger Wasser,
  • Ringfinger Erde,
  • Mittelfinger Äther,
  • Zeigefinger ist Luft und
  • Daumen ist Feuer.

Das Prinzip dahinter ist, was auch immer der Daumen berührt wird stärker, denn Feuer aktiviert. In diesem Sinne wenn der Daumen und der kleine Finger sich berühren wird das Wasser Element stärker.

Wenn du also dein Wasser Element harmonisieren willst, dann verbinde Daumen und kleinen Finger.

Anwendung von Varuna Mudra

Du kannst das z. Bsp. in deinen Meditationen machen. Wenn die Konzentration in der Meditation darauf ausgerichtet sein soll, dass es durch dich fließen will, das du loslassen willst, das du auch Zugang finden willst zu deinen inneren Gefühlen, zu der Intuition. Wenn es also ums Fließen geht, um Harmonisierung und das sanfte Fühlen, dazu dient Varuna Mudra.

Du kannst es z. Bsp. machen, indem du die Hände auf die Knie gibst und damit Daumen und Kleinen Finger berührst. Du kannst es auch unterwegs beim gehen machen, wenn du irgendwo Zugang finden willst zu deinen Gefühlen.

Angenommen du wärst Psychotherapeut, Psychotherapeutin und du möchtest das dein Klient, Klientin Zugang findet zu den Gefühlen dann kannst du ihn oder sie bitten diese beiden Finger zu berühren.

Auch wenn du selbst in einer Therapie bist könntest du auch zwischendurch Daumen und Kleinen Finger berühren lassen. Indem du Daumen und Kleinen Finger berühren lässt entsteht Varuna Mudra. Varuna Mudra, das Fließen, das Wasser, harmonisieren des Wasserelementes.

Auch für zu viel Pitta, also wenn du durch ein übersteigertes Pitta den Zugang verloren hast zu deinen Gefühlen, wenn du höchstens nur noch Burnout, Unlust oder Aggressivität spürst, auch dort könntest du dein Pitta beruhigen indem du den Pitta Finger, den Daumen verbindest mit dem Varuna Finger, dem Wasser Finger, dem Kleinen Finger.

Also auch zum beruhigen von Pitta ist es gut Daumen und Kleinen Finger berühren zu lassen.

Varuna Mudra Video

Hier ein Video über die Varuna Mudra, ein Video mit Erläuterungen und Vorführungen von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya:

Mehr zum Thema Mudras

Einige weitere Finger-Mudras

Hier ein paar der fast 200 Finger-Mudras, die du hier im Wiki findest:

Andere Schreibweisen für Varuna Mudra

Andere Schreibweisen für Varuna Mudra sind z.B. Varuna-Mudra, Varunamudra

Seminare

Selbsterfahrung Psychotherapie Psychologie

28.06.2019 - 30.06.2019 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
Chandrika Kurz,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Kausal Massage
Manche Wahrnehmungsinhalte muss man sich im wahrsten Sinne des Wortes „verkneifen“. Das ist eine von der Natur so angelegte Reaktion, die auf unbewusster Ebene abläuft. Man denke zum Beispiel…
Erkan Batmaz,

Zusammenfassung

Das waren ein paar Gedanken zu Varuna Mudra, um das Element Wasser zu verstärken, in Fluss zu bringen, deine Gefühle zu spüren und besser loslassen zu können. Mehr dazu findest du in dem Buch von Swami Saradananda, Mudras for modern life.

Natürlich findest du auch hier auf unserem Wiki, alle anderen Mudras.