Taoisten

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Taoisten : Wissenswertes und Interessantes zum Thema Taoisten. Mit Video und Audio.

Taoisten - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Taoisten

Taoisten, auch Daonisten genannt, sind Anhänger des Taoismus bzw. Daoismus. Taoismus ist die Leere vom Tao, also der Lehre des Weges oder der Lehre des Werdens. Taoismus beruht darauf, dass es hinter allem eine unendliche Wirklichkeit (Tao) gibt. Tao, besonders durch „Tao Te King“ von Laotse populär geworden, ist ein Begriff der chinesischen Philosophie und bedeutet ursprünglich „Weg“.

Später wurde es als Methode oder Prinzip bezeichnet. Die Taoisten glauben, dass es ein der ganzen Welt zugrunde liegendes Prinzip gibt und dass es möglich ist, in Übereinstimmung mit dem Tao zu leben, d.h. sich als Teil des Ganzen zu sehen. Das Ideal der Taoisten ist das Nichtstreiten, d.h. keine Gewalt und keine Konflikte aufkommen zu lassen, da man Probleme mit friedlichen Mitteln löst. Sie glauben nicht an eine Welt des ewig Guten oder Bösen, sondern es wirkt letztlich das Tao.

Für die Taoisten ist das Nichthandeln wichtig. Es bedeutet nicht, dass man nichts tut, sondern setzt die Vorstellung voraus, dass man sich selbst nicht so wichtig nimmt, da das Tao wirkt und man lediglich geschehen lässt. Taoisten sagen, dass es nicht darum geht, etwas absichtlich zu machen. Somit ist Absichtslosigkeit ein wichtiges Prinzip für die Taoisten. Man macht, was getan werden muss, ohne Belohnung zu erwarten, ähnlich dem Prinzip des Karma Yoga in der Bhagavad Gita.

Für die Taoisten ist Einfachheit ebenfalls ein wichtiges Prinzip. In der Natur ist alles enthalten. Sie denken, man bräuchte das Leben nicht so kompliziert zu machen. Daraus entstehen Weisheit und Bescheidenheit. Die Taoisten glauben nicht, dass sie die Welt beherrschen können und auch nicht, dass sie selbst besonders wichtig sind. Ein Taoist glaubt, es geschieht, was geschehen soll und der Mensch kann nur loslassen und es geschehen lassen.

Taoisten glauben an das eine Tao, das sich immer in Polaritäten darstellt. Das Lebensideal der Taoisten ist es, in Übereinstimmung mit dem Tao zu leben und sich somit nicht getrennt zu fühlen, sondern als Teil des Ganzen.

Berühmte Taoisten

  • Laotse (chin.: der alte Meister):

Er hat vermutlich im 6. Jh. v. Chr. gelebt und war ein Zeitgenosse von Konfuzius. Er hat das Tao Te King (auch als Daodejing bezeichnet) geschrieben, das eine Sammlung von mystischen Aphorismen darstellt, die Menschen zu tiefem Nachdenken und Meditieren anregen.

  • Dschuang Dsi:

Er stammte aus einer Stadt namens Nan Hua und gilt als einer der wichtigsten Taoisten. In seinem Buch „Das wahre Buch vom südlichen Blütenland“, das auch als „Dschuang Dsi“ bezeichnet wird, ist das Prinzip des Taoismus in Parabeln und Anekdoten erläutert. Charakteristisch für die Schriften der Taoisten sind natürlich paradoxe Parabeln. Es gibt z.B. die berühmte Geschichte, wo Dschuang Dsi schreibt:

„Diese Nacht habe ich geträumt, ich wäre ein Schmetterling. Jetzt weiß ich nicht, bin ich Dschuang Dsi, der geträumt hat, er war ein Schmetterling oder bin ich ein Schmetterling, der träumt, er sei Dschuang Dsi.“

Des Weiteren gibt es noch viele Taoisten, die zum einen Philosophen waren, da es Taoismus eben nicht nur als Religion gibt, sondern auch als Philosophie. Taoismus gilt normalerweise neben Buddhismus und Konfuzianismus als eine der drei Religionen in Ostasien. Letztlich konnten alle drei Religionen parallel bestehen, da sie sich nicht ausschlossen. Manche waren im Berufsleben Konfuzianer, für ihre Meditation Buddhisten und für den Alltag Taoisten.

Taoisten Video

Hier findest du ein Video zu Taoisten mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Taoisten

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Taoisten anhören:

Taoisten Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Taoisten? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Siehe auch

Taoisten gehört zu den Themengebieten Taoismus, Religionsgemeinschaft, Weltreligion, China. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:


Begriffe im Alphabet vor und nach Taoisten

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Taoisten :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Taoisten :

Gesundheit, Heilung & Yoga Seminare

08.03.2019 - 10.03.2019 - Faszientraining gegen Rückenschmerzen
Du lernst einfache, aber wirkungsvolle Yoga-Übungen, die stärken, dehnen und entspannen. Die neuesten Erkenntnisse über die Wichtigkeit der Faszien werden dabei in deine Übungspraxis integriert…
Brigitta Kraus,
10.03.2019 - 17.03.2019 - Gewichtscoach Ausbildung
Mit einer Kombination aus angewandter Psychologie, Ernährung/Diäten, Yoga und Meditation kannst du Menschen coachen und unterstützen, ihr Gewicht nachhaltig zu reduzieren und auf einem gesunden…
15.03.2019 - 17.03.2019 - Okido Yoga
Oki do Yoga, gegründet von Masahiro Oki Sensei, ist eine moderne Version des klassischen Yoga, kombiniert mit dem japanischen Zen. Der Fokus liegt nicht nur auf Yoga Stellungen, sondern auf einem…
Eric Vis Dieperink,
17.03.2019 - 22.03.2019 - Glücklich und gesund mit Yoga und Rohkost
Inhaltstoffe von Rohkostessen sind wohl das Gesündeste was es gibt. Aber verträgt es auch jeder oder nur teilweise oder doch gar nicht? Oder kann Rohkost gar schaden? Welche Voraussetzungen benö…
Marcel Scherreiks,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Taoisten zu tun haben:

Hoheslied der Liebe Podcast

Wenn aber kommen wird das Vollkommene, so wird das Stückwerk aufhören - Hoheslied der Liebe des Apostel Paulus, Abschlussvers
Lesung und Kommentar zum 10. Vers von Hoheslied der Liebe des Apostel Paulus. Es bestätigt sich dass Paulus die ganze Zeit von der Liebe spricht,…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz - Spiritualität und interreligiöser Dialog) 2017-01-07 13:00:00
Nun aber gleicht Glaube, Liebe, Hoffnung
Lesung und Kommentar zum 10. Vers von Hoheslied der Liebe des Apostel Paulus. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Unser Wissen ist Stückwerk - die Liebe höret nimmer auf.
Lesung und Kommentar zum 9. Vers von Hoheslied der Liebe des Apostel Paulus. Denn unser Wissen ist Stückwerk, und unser prophetisches Reden ist S…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz - Spiritualität und interreligiöser Dialog) 2016-12-24 13:00:00
Die Liebe höret nimmer auf
Lesung und Kommentar zum 8. Vers von Hoheslied der Liebe des Apostel Paulus.

Die Liebe hört niemals auf, wo doch das prophetische Reden aufhöre…

sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz - Spiritualität und interreligiöser Dialog) 2016-12-17 13:00:00