Ungeschick

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ungeschick - woher kommt das? Wie kann man das überwinden? Ungeschick ist die Bezeichnung für einen Fehler, der aus Unbeholfenheit geschieht. So kann man davon sprechen, dass einem ein Ungeschick passiert ist. Häufiger spricht man von Missgeschick als von Ungeschick. Beide Wörter haben ähnliche Bedeutung. Ungeschick kann heißen ein Fehler, eine Entgleisung, aber auch eine Taktlosigkeit. Man kann sagen: "Gestern ist mir ein Ungeschick passiert. Als der Chef die Pläne für das kommende Jahr vorstellte, musst ich lachen. Es war mir so peinlich."

Ein anderes Beispiel: "Heute morgen ist mir ein Ungeschick passiert. Gerade als ich mit meinem Vortrag begann, habe ich bemerkt, dass die unteren Knöpfe meines Hemdes noch offen waren." Häufiger als das Substantiv Ungeschick wird das Adjektiv ungeschickt verwendet. Ungeschickt bedeutet unpassend, nicht angemessen, nicht zielführend.

In der Bhagavad Gita definiert Krishna: Yoga Karmasu Kaushalam: Yoga ist Geschick im Handeln.(BhG II.50). Statt von Gut und Böse zu sprechen ist es oft besser von geschicktem und ungeschicktem Verhalten zu sprechen. Geschicktes Handeln ist dabei eben nicht nur Handeln, das dazu führt, dass man bekommt, was man will. Geschicktes Handeln ist insbesondere solches, mit dem man sich bemüht, das größtmöglich Gute zu bewirken.

Weisheit - ein Gegenpol zu Ungeschick

Umgang mit Ungeschick anderer

Vortrag von Sukadev

Menschen sind mal geschickter und mal ungeschickter. Ungeschick kann aber verschiedenes heißen. Jemandem kann ein Ungeschick zustoßen oder ein Mensch kann ungeschickt sein. Beides kann als ungeschickt bezeichnet werden. Also wenn jemandem ein Ungeschick passiert oder zustößt: Oft ist das Klügste, man ignoriert es.

Angenommen, jemand leidet an Inkontinenz und seine Windel funktioniert nicht richtig, zum Beispiel bei den über 50-jährigen Frauen und über 60-jährigen Männern ist das gar nicht mal so selten: das Klügste ist, man ignoriert es. Wenn jemand etwas vermeintlich peinliches tut, was der andere selbst nicht bemerkt, kann man ihm das kurz andeuten. Aber so diskret, dass es kein anderer merken muss, es dem Menschen nicht peinlich ist.

Also, diskret Menschen helfen, wenn ihnen ein Ungeschick zustößt, ist normalerweise das beste. Wenn Menschen selbst ungeschickt sind, auch dort gilt es, ihnen vielleicht in diskretem Kreis zu sagen, wie sie es besser machen können.

Ungeschick in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Ungeschick gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Ungeschick - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Ungeschick sind zum Beispiel Unglück, Ausrutscher, Fauxpas, Entgleisung, Missgeschick, Ungemach, Fehltritt, Indiskretion, Zuwiderhandlung, Talentfreiheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Ungeschick - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Ungeschick sind zum Beispiel Schicksal, Geschick, Erbgut, Talent, Begabung, Fähigkeit, Fertigkeit, Tugend, Eignung, Übung, Los, Yoga, Routine, Takt, Technik, Verhängnis . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Ungeschick, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Ungeschick, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Ungeschick stehen:

Eigenschaftsgruppe

Ungeschick kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Ungeschick sind zum Beispiel das Adjektiv ungeschickt , sowie das Substantiv Ungeschickter.

Wer Ungeschick hat, der ist ungeschickt beziehungsweise ein Ungeschickter.

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

12.04.2019 - 14.04.2019 - Fest und stark im Leben stehen
Im täglichen Leben sind wir ständig gefordert unseren Mann oder Frau zu stehen. Wir sehen uns mit Herausforderungen und Widerständen konfrontiert. An diesem Wochenende lernst du, die Kraft dafü…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,
14.04.2019 - 19.04.2019 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation