Trostlosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trostlosigkeit - einige überraschende Gedanken zu einem schwierigen Thema. Trostlosigkeit bezeichnet eine Situation, in der man keinen Ausweg weiß, die Hoffnung verloren hat und niemand einem Trost schenken kann. Trostlosigkeit ist Hoffnungslosigkeit. Trostlosigkeit kann die eigene Stimmung bezeichnen oder auch eine Situation bzw. äußere Umstände.

lebensfreude, der Gegenpol zu Trostlosigkeit

Wenn eine Situation sehr schlecht und bedrückend ist, dass man keinen Ausweg sieht, dann kann man diese mit Trostlosigkeit charakterisieren. Man kann von der Trostlosigkeit einer Lage sprechen. Man kann auch von der Trostlosigkeit der Lebensverhältnisse mancher Menschen in Flüchtlingslagern oder Slums sprechen. Und man kann über der Trostlosigkeit des Lebens von Tieren in der Massentierhaltung anfangen zu weinen.

Es gibt auch die existentielle Trostlosigkeit: Wer erkennt, dass alles Leben irgendwann mit dem Tod endet, dass alles, was man schafft irgendwann wieder zerstört wird, dass auf jede Freude wieder Leid folgt, der kann in eine solche existentielle Trostlosigkeit rutschen. Im Yoga deutet man diese Art von grundlegender Trostlosigkeit als ein gutes Zeichen:

wer die Trostlosigkeit des Erdenlebens durchschaut hat, der hat Vairagya, Nichtanhaften, Abwesenheit von Gier, und auch Viveka, die Unterscheidungsfähigkeit. Dann gilt es, nach höherem Streben als danach Vergängliches hin und her zu schieben. Es gibt eine höhere Wirklichkeit. Diese kann erfahren werden. Diese zu erfahren, hebt einen aus der Trostlosigkeit des Alltags, hilft einem, dem Leben einen wirklichen Sinn zu geben.

Umgang mit Trostlosigkeit der Lage bei jemand Anderem

Vielleicht kennst du einen Menschen, dem es momentan sehr trostlos zumute ist. Er sieht nur die Trostlosigkeit seiner Lage. Du möchtest ihn trösten und ihm sagen, dass du für ihn da bist. Wie kannst du auf ihn zugehen? Eine Möglichkeit ist tatsächlich menschliche Liebe zu zeigen. Bei dem Menschen zu sein, einfach zu zeigen, dass du für ihn da bist. Nicht immer ist es nötig, dem Anderen zu sagen, was noch alles möglich ist und er noch alles machen könnte, es ja noch gut gehen kann. Manchmal fühlen sich Menschen dann nicht verstanden. Manchmal hilft es ihnen eine andere Perspektive aufzuzeigen. Manchmal hilft es ihnen zu sagen, dass noch einiges möglich ist. Manchmal reicht es aber auch aus, sich neben den Menschen zu setzen, eventuell zuzuhören, eventuell ihm einen Kräutertee einzuschenken, eventuell ein kleines Geschenk zu machen, eventuell eine Karte zu geben. Und ihm einfach zu sagen, dass er dir wertvoll ist, dass er dir wichtig ist und du für ihn da bist.

Trostlosigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Trostlosigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Trostlosigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Trostlosigkeit sind zum Beispiel Leid, Schmerz, Qual, Leid, Pein, Unglück, Öde, Traurigkeit, Kummer, Tristesse, Sorge, Melancholie, Fadheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Trostlosigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Trostlosigkeit sind zum Beispiel Freude, Glück, Augenweide, Glückseligkeit, Frohsinn, Jubel, Genuss, Lust . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Trostlosigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Trostlosigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Trostlosigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Trostlosigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Leiden

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Trostlosigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv trostlos, das Verb trösten, sowie das Substantiv Tröster.

Wer Trostlosigkeit hat, der ist trostlos beziehungsweise ein Tröster.

Siehe auch

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Bhakti Yoga - gemeinsames Musizieren mit den Love Keys
Entdecke mit uns, den Love Keys, die Welt der kraftvollen und heilsamen Mantras des Bhakti Yoga beim gemeinsamen Musizieren und bringe uraltes Wissen in dein Leben! Durch Bhakti Yoga, dem gemeinsam…
The Love Keys,
28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Bhakti und Soulfood mit Kai und Jasmin
Bewusst lauschen, singen und tönen – Bhakti.Bewusst bewegen und atmen – Yoga.Bewusst kochen und genießen – Soulfood.Wir verbinden gemeinsam diese 3 Aspekte zu einem hingebungsvollen Ganzen.…
Kai Treude,Jasmin Iranpour,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation