Öde

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Öde‏‎ kann ein Adjektiv oder ein Substantiv sein. Öde kann eine Bezeichnung sein für eine unbebaute Gegend. Man spricht zum Beispiel von einer unendlichen Öde, die vor einem liegt.

Öde‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Öde aus yogischer Sicht

Man spricht auch von der trostlosen Öde oder einer weiten Öde. Öde kann heißen, dass etwas verlassen und einsam ist. So kann man von der Öde seines Hauses oder seiner Wohnung sprechen. Vielleicht beklagt man sich über die Öde in der Wohnung, weil die Kinder ausgezogen sind. Man kann Öde auch abwertend als Langweiligkeit nehmen. So spricht man von der Öde der Tage, der Öde des Lebens, der Öde der Rentenzeit. Öde allgemein als Adjektiv heißt verlassen und leer, wobei öde auch kahl oder unfruchtbar heißen kann. In diesem Sinne gibt es auch Veröden im Sinne von austrocknen, unfruchtbar werden oder man kann auch sagen, dass ein Intellekt verödet, wenn man ihn nicht nutzt.

Öde‏‎ Video

Vortragsvideo zum Thema Öde‏‎:

Einige Infos zum Thema Öde‏‎ in dieser kurzen Abhandlung. Sukadev spricht hier über Öde‏‎ und streut einige Yoga Überlegungen mit ein.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Öde‏‎

Einige Begriffe, die indirekt zu tun haben mit Öde‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Obwohl‏‎, Objekte‏‎, Oberhaupt‏‎, Ödnis‏‎, Öffnungszeiten‏‎, Ökonomie‏‎.

Schwangerenyoga Seminare

05.07.2019 - 07.07.2019 - Die Glücks-Schwangerschaft
Eine Seele will in die Welt kommen - ein kosmisches Ereignis, zu dem du beigetragen hast. Durch bewusstes Atmen zusammen mit deinem Baby, intuitive Kommunikation, spielerisches Bewegen und deine in…
Hagit Noam,
25.08.2019 - 01.09.2019 - Yoga rund um die Geburt - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Yogalehrer Weiterbildung widmet sich gleichermaßen der Schwangerschaft und der Zeit nach der Geburt mit all den Veränderungen, die sich für die Frauen und Yoga Praktizierenden ergeben. Aus…
Susan Holze-Apell,
06.09.2019 - 08.09.2019 - Yoga für den Beckenboden
Ein gut funktionierender Beckenboden gibt dem ganzen Rumpf Stabilität und uns als Ganzes seelischen Halt. Neue Tatkraft, erfüllte Sexualität, Kreativität und tiefe Freude gehen mit dem Muskelto…
Parashakti Küttner,
29.11.2019 - 01.12.2019 - Yoga für werdende Eltern
Mit Ruhe und Zeit betrachten wir das Wunder des Lebens: das Entstehen eines Kindes. Wir beschäftigen uns mit der Schwangerschaft und der Geburt aus yogischer Sicht und widmen uns auch der Zeit mit…
Christian Bliedtner,Anne Thomas,


Öde‏‎ Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Öde‏‎ ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Öde‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Geographie, Biologie, Chemie, Mathematik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.