Thich Nhat Hanh

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thich Nhat Hanh (geb. 11.10.1926) ist ein weltweit bekannter und beliebter buddhistischer Mönch, Lehrer und Autor zahlreicher Bücher aus Vietnam. Er lebt in der buddhistischen Gemeinschaft Plum Village in Frankreich und gibt in vielen Ländern der Erde Dharma Reden.

Thich Nhat Hanh (in schwarzer Kleidung vorn)
"Das Denken ist die Basis von allem. Es ist wichtig, dass wir jeden unserer Gedanken mit dem Auge der Achtsamkeit erfassen." (Thich Nhat Hanh)

Biographie

Thich Nhat Hanh wurde 1926 in Vietnam geboren. Mit 16 Jahren trat Thich Nhat Hanh als Novize in ein vietnamesisches Kloster ein. Bereits als junger Mönch engagierte er sich im sozialen Bereich und setzte sich für Menschenrechte, Frieden und Gewaltfreiheit (Ahimsa) ein. Während des Vietnamkrieges wurde er zum Mitbegründer des “Engagierten Buddhismus“. Bereits 1954 veröffentlichte Thich Nhat Hanh seine ersten Artikel über den „Engagierten Buddhismus“ in einer vietnamesischen Tageszeitung. 1963 und 1964 hielt er Vorlesungen an der Columbia Universität in den USA. 1964 gründete Thich Nhat Hanh die Van Hanh Universität in seiner Heimat Vietnam und veröffentlichte unter dem Titel „Engagierter Buddhismus“ eine Sammlung der bisher erschienenen Artikel sowie ein erstes Buch. Thich Nhat Hanh setzte sich auch für den Wiederaufbau bombardierter Dörfer sowie den Aufbau von Schulen, Krankenhäusern und landwirtschaftlichen Genossenschaften ein.

1965 forderte Thich Nhat Hanh Martin Luther King in einem öffentlichen Brief dazu auf, zum Vietnamkrieg Stellung zu nehmen. 1967 äußerte sich Martin Luther King öffentlich gegen den Vietnamkrieg und nominierte Thich Nhat Hanh für den Friedensnobelpreis.

1966 wollte Thich Nhat Hanh nach einem Auslandsaufenthalt nach Vietnam zurückkehren. Jedoch wurde ihm die Einreise verweigert. So musste Thich Nhat Hanh im Exil bleiben. Trotzdem veröffentlichte er weiterhin Bücher in Vietnam unter verschiedenen Pseudonymen.

1982 gründete Thich Nhat Hanh die buddhistische Gemeinschaft „Plum Village“ in Frankreich, in der er seitdem auch lebt. In den folgenden Jahren wuchs Plum Village zu einer großen Gemeinschaft und einem internationalen Retreat-Zentrum. Thich Nhat Hanh und seine Gemeinschaft engagieren sich auch weiterhin für Frieden und Freiheit in seinem Heimatland. Insbesondere unterstützen sie Vietnamflüchtlinge. Im Plum Village verfasste Thich Nhat Hanh zahlreiche Bücher, die sich vor allem an ein westliches Publikum wenden und auf die praktische Anwendung der buddhistischen Lehre im Alltag abzielen.

Thich Nhat Hanh lehrt regelmäßig auch in anderen europäischen Ländern, in Asien und Amerika. In Deutschland gründete Thich Nhat Hanh 2008 das “Europäische Institut für Angewandten Buddhismus” in Waldbröl, in dem regelmäßige Retreats in der Tradition von Plum Village stattfinden.

Thich Nhat Hanh ist einer der bedeutendsten buddhistischen Meister der Gegenwart. Von seinen Schülern wird er liebevoll Thay (“Lehrer”) genannt. Bereits 1964 gründete Thich Nhat Hanh den „Intersein-Orden“ als spirituelle Widerstandsbewegung. Der Orden dient der Übung von Achtsamkeit sowie der Umsetzung der Lehre des Interseins. Seine Mitglieder engagieren sich in sozialen und Friedensprojekten.

Intersein und Achtsamkeit

Thich Nhat Hanh integriert in seine Lehre nicht nur verschiedene buddhistische Traditionen, sondern auch eine dem westlichen Menschen angepasste Form der spirituellen Praxis. Die Offenheit im Denken von Thich Nhat Hanh spiegelt sich in der Art, in der er die buddhistische Tradition zeitgenössisch vermittelt. Ein Schwerpunkt der buddhistischen Lehre Thich Nhat Hanhs ist die Achtsamkeitspraxis.

Achtsamkeit bedeutet, in jedem Moment – egal ob man gerade sitzt, isst, geht oder den Abwasch erledigt – geistig präsent und wach zu sein. Das bewusste Wahrnehmen jedes Augenblickes wird durch bestimmte Übungen, die Thich Nhat Hanh auch in seinen Büchern beschreibt – wie etwa die Sitz- und die Gehmeditation – gestärkt. So kann man auch in schwierigen Situationen, wie zum Beispiel bei starken Gefühlen wie Wut, Angst oder Ärger, sich dieser gewahr sein. Durch diese Art von Achtsamkeit können die Reaktionen auf diese Gefühle abgeschwächt werden. Letztendlich führt die Achtsamkeitspraxis zur direkten Wahrnehmung der Quelle allen Seins und zum Erkennen der Verbundenheit aller Dinge (Intersein).

Intersein, in Englisch Interbeing, bezeichnet das Netz von Beziehungen zwischen allen Dingen und Phänomenen sowie die wechselseitige Abhängigkeit aller Dinge. Thich Nhat Hanh schreibt: „Wenn wir in das tiefste Innere einer Blume blicken, sehen wir in ihr Wolken, Sonnenschein, Minerale, Zeit, Erde und alles andere im Kosmos. Ohne Wolken könnte es keinen Regen geben und so auch keine Blume."

Thich Nhat Hanh betont die Wichtigkeit einer Übungsgruppe, der Sangha, deren Mitglieder sich gegenseitig in ihrer spirituellen Praxis unterstützen. Die eigene spirituelle Praxis sollte dabei jedoch immer in Beziehung zum Dienst an den Mitmenschen und sozialen Engagement in der Welt stehen.

Zitate von Thich Nhat Hanh

Siehe auch

Literatur

  • Thich Nhat Hanh, Gut sein und was der Einzelne für die Welt tun kann (2014)
  • Thich Nhat Hanh, Liebesbrief an die Erde (2014)
  • Thich Nhat Hanh, Alles, was du tun kannst für dein Glück: Übungen für Körper, Seele und Geist (2013)
  • Thich Nhat Hanh, Achtsam arbeiten, achtsam leben: Der buddhistische Weg zu einem erfüllten Tag (2013)
  • Thich Nhat Hanh, Der furchtlose Buddha: Was uns durch die Angst trägt (2013)
  • Thich Nhat Hanh, Die Heilkraft buddhistischer Psychologie (2013)
  • Thich Nhat Hanh, Kein Werden, kein Vergehen: Buddhistische Weisheit für ein Leben ohne Angst (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Wenn es auch unmöglich scheint: Eine Geschichte wahrer Liebe (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Achtsam essen - achtsam leben: Der buddhistische Weg zum gesunden Gewicht (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Achtsamkeit mit Kindern (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Jeden Augenblick genießen: Übungen zur Achtsamkeit (2011)
  • Thich Nhat Hanh, Achtsamkeit und Intersein: Der Buddhismus bei Thich Nhat Hanh (2011)
  • Thich Nhat Hanh, Das Wunder des bewussten Atmens (2011)
  • Thich Nhat Hanh, Umarme deine Wut: Sutra der Vier Verankerungen der Achtsamkeit (2011)
  • Thich Nhat Hanh, Entdecke den Schatz in deinem Herzen: Geschichten und Übungen zur Achtsamkeit für Kinder (2011)
  • Thich Nhat Hanh, Liebe heißt, mit wachem Herzen leben: Der Weg zu sich selbst und zu anderen (2011)
  • Thich Nhat Hanh, Versöhnung mit dem inneren Kind: Von der heilenden Kraft der Achtsamkeit (2011)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Innerer Friede - Äußerer Friede (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Tief aus dem Herzen: Die Energie des Betens (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Wie Siddhartha zum Buddha wurde: Eine Einführung in den Buddhismus (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Aus Angst wird Mut (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Frei sein, wo immer du bist (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Im Hier und Jetzt zuhause sein (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Das Wunder der Achtsamkeit: Einführung in die Meditation (2009)
  • Thich Nhat Hanh, Geh-Meditation (2008)
  • Thich Nhat Hanh, Ärger (2007)
  • Thich Nhat Hanh, Ich pflanze ein Lächeln (2007)
  • Thich Nhat Hanh, Sei liebevoll umarmt (2007)
  • Thich Nhat Hanh, Das Herz von Buddhas Lehre: Leiden verwandeln - die Praxis des glücklichen Lebens (2004)
  • Thich Nhat Hanh, Klar wie ein stiller Fluss: Gedanken zur Achtsamkeit im Alltag (1999)
  • Thich Nhat Hanh, Das Glück, einen Baum zu umarmen: Geschichten von der Kunst des achtsamen Lebens (1997)

Weblinks

Seminare

Achtsamkeit

23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Stille Achtsamkeitspraxis
Beobachte das, was „wirklich ist“. Ohne Urteil, Wertung, Kommentar. In wertschätzender Aufmerksamkeit für den momentanen Augenblick. Hier und Jetzt. Offene Weite. Unterstützt mit der Methodi…
28. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Nordsee Special: Vipassana - Meditation Schweige Seminar
Vipassana bedeutet Einsichtsmeditation. Die „Dinge“ so zu sehen, wie sie wahrhaft sind. Durch die Praktik wird die Fähigkeit zur Erkenntnis gestärkt und verfeinert. Die Praktizierenden erfahr…
Anantadas Büsseler,

Meditation

14. Sep 2018 - 16. Sep 2018 - Meditation Intensiv Schweigend
Mit Meditation, Yoga und Mantra-Singen tauchst du in deine innere Welt. Ein Intensivseminar mit täglichen langen Meditationssitzungen, zwei Yoga-Stunden und Mantra-Singen. Du findest zu dir selbst…
Swami Divyananda,
16. Sep 2018 - 21. Sep 2018 - Mantra-Meditation Intensivwoche mit Sukadev
Sukadev gibt in diesem Seminar all denen, die mit einem Mantra meditieren, wertvolle Hinweise und Techniken, um ihre Meditation tiefer und machtvoller werden zu lassen. Gerade wer schon viele Monat…
Sukadev Bretz,Katyayani,Shaktipriya Vogt,

Spirituelles Retreat

16. Sep 2018 - 21. Sep 2018 - Spirituelles Retreat mit Leela Mata
Unsere spirituellen Retreats sind eine einzigartige Gelegenheit, am geistigen Reichtum und der spirituellen Tiefe international bekannter Yogameister/innen teilzuhaben. Abseits vom Alltag, in der e…
Chitra Sukhu,
21. Sep 2018 - 01. Okt 2018 - Sahara Yogareise
Eine mystische Yoga Reise erwartet dich in den Sanddünen der Sahara.Mit der Kamelkarawane geht es in unser 1001 Nacht Sahara Yoga Wüstencamp.Abgeschieden von der Welt erleben wir Stille und tiefe…
Satyadevi Bretz,Adishakti Stein,M'Barek Oussidi,Ayla-Karen Ücgüler,