Panchakshara Mantra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Panchakshara Mantra (Sanskrit: पञ्चाक्षर pañcākṣara mantra m.) heißt fünfsilbiges Mantra. Es handelt sich dabei um das Mantra "Om Namah Shivaya" (Sanskrit: ॐ नमः शिवाय Om Namaḥ Śivāya). "Pancha" heißt fünf. "Akshara" heißt Silbe. Mantra heißt Segenswort, Wort der Kraft, Klangenergie. Panchakshara Mantra bezieht sich insbesondere auf das Mantra Om Namah Shivaya. Eigentlich sind die fünf Silben Na, Mah, Shi, Va, Ya. Das Om wird noch vorne weggestellt.

Shiva Statue in Bangalore

Panchakshara Mantra पञ्चाक्षरमन्त्र pañcākṣara-mantra Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Panchakshara Mantra, पञ्चाक्षरमन्त्र, pañcākṣara-mantra ausgesprochen wird:

Sukadev über Panchakshara Mantra

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Panchakshara Mantra

"Pancha" heißt fünf, "Akshra" heißt silbig. Panchakshara Mantra ist ein fünfsilbiges Mantra. Das Mantra ist „Namah Shivaya“, wobei man normalerweise noch „Om“ davor sagt, also „Na-mah-Shi-va-ya“ sind fünf Silben. Das Mantra geht auch ohne „Om“, aber normalerweise wird „Om Namah Shivaya“ mit „Om“ zusammen gesungen. Om Namah Shivaya – fünfsilbig. Und es gibt eine große Interpretation, warum fünf Silben. Und es wird dabei eben auch gesagt, fünf Silben, fünf Elemente, fünf Sinne, fünf Pranas, fünf Koshas, fünf Agni usw. So vieles ist fünf. Und dieses Mantra transformiert alles auf allen fünf Ebenen. Fünf Silben, weil alles in jeglicher Fünfheit gereinigt wird, göttlich gesehen wird und dann transzendiert wird. Om Namah Shivaya.

Vielleicht noch etwas, die meisten, die diesen Eintrag lesen, kennen Yoga Vidya. Falls du es nicht kennst, Yoga Vidya ist ein Netzwerk von Yogazentren, Yoga-Ashrams, Yogalehrern, Yoga-Seminarhäusern mit dem Hauptsitz in Bad Meinberg, Teutoburger Wald, zwischen Hannover und Frankfurt oder zwischen Bielefeld und Paderborn. Zu Yoga Vidya gehören mehrere Ashrams, es gehören viele Zentren dazu, ein Berufsverband und sehr viele tausend ausgebildete Yogalehrer, 2014 waren es um die 15.000 Yogalehrer, die ausgebildet wurden, so verbreitet sich das Yoga. Und wir stehen in der Tradition von Swami Sivananda und Swami Vishnudevananda, die sich beide zur Aufgabe gemacht haben oder die die Inspiration bekommen haben, sogar wie einen göttlichen Auftrag bekommen haben, Yoga weiterzugeben und insbesondere auch kostenlos weiterzugeben.

Natürlich, in den Ashrams müssen wir auch etwas verlangen, denn auch unsere Lieferanten, auch die Biobauern und der Gaslieferant, der Betreiber unserer Biogasanlage und derjenige, der die Sonnenkollektoren installiert, wollen auch alle Geld haben. Auch die Mitarbeiter wollen etwas essen, und sie wollen auch ein Zimmer haben und wollen auch ein Taschengeld und wollen auch eine soziale Absicherung haben. Deshalb müssen wir für Ashram-Aufenthalte, für Seminare, Ausbildungen und Weiterbildungen auch Geld verlangen. Oder auch ein Yoga-Kurs in Zentren – unsere Vermieter sehen das auch nicht so, dass sie die Räume kostenlos zur Verfügung stellen. Aber ins Internet, da stellen wir alles kostenlos hinein.

So gibt es Videos – inzwischen gibt es mehrere Tausend Videos zu Yoga und Meditation. Es dürfte inzwischen über 10.000 Podcasts geben, also Hörsendungen und tatsächlich Hunderttausende von Internetseiten zu allen Aspekten von Yoga, Meditation, Gesundheit, spirituelles Leben, Persönlichkeitsentwicklung. Wir wollen es Menschen ermöglichen, spirituell zu wachsen und ihnen viel Inspiration geben.

Natürlich freuen wir uns auch, wenn du uns mal besuchen kommst, vielleicht zu einem Seminar, vielleicht zu einer Ausbildung, vielleicht kannst du auch überlegen, ob du Teil unserer spirituellen Gemeinschaft werden willst. Man kann in den Yoga Vidya Ashrams auch ein paar Tage, ein paar Wochen, Monate, Jahre oder für das ganze Leben bleiben. Wir haben auch ein Rentnermodell, wir haben die Möglichkeit, Familie zu gründen usw. Eine ganze Menge Möglichkeiten einer spirituellen Gemeinschaft. Mehr Informationen darüber findest du auch auf unseren Internetseiten auf www.yoga-vidya.de.

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

05.07.2019 - 07.07.2019 - Drumming Hands
Erlerne die Basics für das Spielen einer Djembe, für die Kirtan Begleitung oder das Solo spielen. Auf einfache Weise lernst du verschiedene Rhythmen und das gemeinsame Erlebnis wird dich inspirie…
Bernardo Juni,
07.07.2019 - 12.07.2019 - Mantra Sommer Festival
Verschiedene Mantramusiker, Klangarbeiter und Bhaktiyogis aus dem Umfeld von Yoga Vidya werden vor Ort sein und ein buntes Programm entstehen lassen: Lagerfeuersingen, Outdoor-Konzerte, Mantra-Yoga…
Sundaram,Devadas Mark Janku,Marco Büscher,Gaiatrees,Frauke Richter,Tobias Weber,Kirtaniyas,Prema Hara,Mantra-Tribe,Vaiyasaki Das,

Bhakti Yoga

30.06.2019 - 05.07.2019 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren, mit vedischen Rezitationen. Diese Rituale ermöglichen innere Sammlung, Herzensöffnung und viel Inspiration. Natü…
Sudarsh Namboothiri,
07.07.2019 - 12.07.2019 - Mantra Sommer Festival
Verschiedene Mantramusiker, Klangarbeiter und Bhaktiyogis aus dem Umfeld von Yoga Vidya werden vor Ort sein und ein buntes Programm entstehen lassen: Lagerfeuersingen, Outdoor-Konzerte, Mantra-Yoga…
Sundaram,Devadas Mark Janku,Marco Büscher,Gaiatrees,Frauke Richter,Tobias Weber,Kirtaniyas,Prema Hara,Mantra-Tribe,Vaiyasaki Das,

Meditation

28.06.2019 - 30.06.2019 - Die Leichtigkeit des Seins
Dieses Seminar inspiriert, die Leichtigkeit des Seins im Alltag erlebbar zu machen. Hilfreich sind dabei die Weisheit des Vedanta, die Philosophie Shankaracharyas und anderer Meister. Kay begleitet…
Kay Hadamietz,
30.06.2019 - 05.07.2019 - Meditation Intensiv Schweigend
Mit Meditation, Yoga und Mantra-Singen tauchst du in deine innere Welt. Ein Intensivseminar mit täglichen langen Meditationssitzungen, zwei Yoga-Stunden und Mantra-Singen. Du findest zu dir selbst…
Swami Divyananda,