Rudraksha

Aus Yogawiki

Rudraksha (Sanskrit: रुद्राक्ष rudrākṣa) wörtl.: "Rudra-Auge" (Rudra-Aksha); die Beere des Rudraksha-Baumes (Elaeocarpus ganitrus) aus der Familie der Elaeocarpaceae; für Rudra, dem Rudra heilig, Rudra geweiht. Rudraksha ist die Bezeichnung eines dem Shiva, dem Rudra, heiligen Strauches bzw. Baumes. Die Früchte bzw. die Nüsse des Rudraksha Baumes werden auch als "Rudrakshas" bezeichnet. Aus Rudraksha werden auch spezielle Japa Malas, also Gebetsketten gemacht, Rudraksha Malas.

Kleine Rudraksha Mala

Die Frucht

Rudrasksha nennt man die getrockneten Samenkörner der Frucht des Rudraksha-Baumes. Es ist der Same, der Shiva heilig ist, auch "Tränen Shivas" genannt. Aus Rudraksha werden Malas (Gebetsketten) gemacht, denen besondere Heilkräfte zugeschrieben werden. Sie sollen das Herz sowohl physisch als auch spirituell stärken, d.h. das Herz-Chakra (Anahata-Chakra) öffnen und die Meditation fördern.

Sukadev über Rudraksha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Rudraksha

Rudraksha ist die Bezeichnung von einem bestimmten Baum, der Shiva heilig ist. Es gibt so genannte Rudraksha-Perlen. Braune Perlen sind Rudraksha. Die durchsichtigen, die nennen sich Spatika, die sind der göttlichen Mutter - Durga, Shakti - heilig. Und das Braune ist dem Shiva heilig. Die Rudraksha-Perlen gelten als besonders heilend. Es gilt daher als gut, eine Rudraksha-Kette um den Hals zu tragen. Rudraksha ist auch für die Meditation sehr geeignet. Du kannst mit einer Japa Mala meditieren, und gerade wenn du ein Shiva Mantra hast, ist eine Rudraksha-Mala besonders geeignet.

Rudraksha ist also der Name eines Baumes, beziehungsweise eines Strauches. Rudraksha ist auch der Name für die Frucht dieses Rudraksha. Und Rudraksha ist damit die daraus entstehende Perle, die wie ein Same ist. Man kann sagen, Rudraksha ist wie eine Nuss des Rudraksha-Baumes. Rudraksha, Shivas heiliger Baum, Shivas heiliger Same, Shivas heilige Perle. Sie wir zur Shiva-Verehrung eingesetzt, für das Shiva Mantra und auch für Heilung, geistige Ruhe und auch zum Abkühlen. Wenn du irgendwo innerlich zu heiß bist, hilft es, sich eine Rudraksha Mala um den Hals zu legen. Sie wirkt direkt auf der Haut kühlend und hilft ruhig zu werden, wieder Vertrauen und Ruhe zu bekommen.

Namen und Synonyme

Eine Liste mit Sanskrit-Synonymen findet sich in Raja Nighantu 11.186.

Bilder

Bezugsquellen

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

25.12.2022 - 01.01.2023 Indische Rituale Ausbildung
Du interessierst dich für indische Rituale? Du hast die einzigartige Gelegenheit, in dieser Rituale Ausbildung bei Yoga Vidya die kleine Puja, große Puja, Agnihotra, Homa, Yajna, Arati kennenzulernen…
Sitaram Kube, Krishnashakti Stiboy
28.12.2022 - 31.12.2022 Bhagavad Gita Flow
Dieses königliche Buch, auch als „Essenz der Upanishaden“ bezeichnet, ist der Gipfel am Wochenende. Rezitationen (Sanskrit mit Deutsch-Übersetzung) während des längeren Asana Haltens –auch mit neuen…
Atman Shanti Hoche

Hinduistische Rituale

25.12.2022 - 01.01.2023 Indische Rituale Ausbildung
Du interessierst dich für indische Rituale? Du hast die einzigartige Gelegenheit, in dieser Rituale Ausbildung bei Yoga Vidya die kleine Puja, große Puja, Agnihotra, Homa, Yajna, Arati kennenzulernen…
Sitaram Kube, Krishnashakti Stiboy
30.12.2022 - 01.01.2023 Silvester/Neujahr Wochenende
Verbringe ein lichtvolles Jahreswechsel-Wochenende im Yoga Vidya Ashram. In der hochenergetischen Atmosphäre begleiten dich u.a. tägliche Mantra-Konzerte, besondere Yogastunden und Rituale in das neu…
Sukadev Bretz