Stotra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stotra (Sanskrit: स्तोत्र stotra n.) Lobgesang, Preis. Stotra ist ein Sanskritbegriff und bedeutet wörtlich Lobgesang, Lobpreisung, Preislied, Hymne. Stotra ist typischerweise eine Zusammenstellung von Shlokas, also Strophen, aus einer oder mehreren Schriften. So gibt es z.B. Shani Stotra, die Hymne für Saturn, welche aus drei verschiedenen Texten stammt. Es gibt Guru Stotra, eine Sammlung von Versen aus der Guru Gita. Es gibt die Narayani Stotra, eine Sammlung von Versen zur Verehrung der göttlichen Mutter, die alle mit "Narayani Namostute" enden und aus der Devi Mahatmyam stammen.

MP900177808.JPG

Sukadev über Stotra

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Stotra

Stotra heißt Hymne, Loblied. Stotra ist ein Lied, das aus mehreren Strophen besteht. Normalerweise ist Stotra eine Hymne, die aus mehreren Shlokas besteht. Es gibt große Texte, wie z.B. die Guru Gita. Wenn man aus dieser Guru Gita einige Shlokas, einige Verse, zusammenstellt, ist die Zusammenstellung dieser Verse eine Stotra. Oder es gibt verschiedene Schriften, die Shani preisen. Shani ist Saturn. Und Saturn ist jetzt nicht nur ein Planet, sondern Saturn gilt auch als Deva, Shani Deva, als Gottheit, als Engelswesen, als kosmische Kraft. Und wenn man aus mehreren Schriften dann verschiedene Shlokas zusammenfasst, dann wird daraus Shani Stotra.

Oder es gibt eine riesige Schrift, die sich Devi Mahatmyam nennt. So riesig auch nicht, 700 Verse, deshalb wird sie auch als "Durga Saptashati" bezeichnet, aber sie ist aus einer großen Schrift namens Markandeya Purana. Es gibt dann einige Shlokas, einige Strophen, die mit "Narayani Namostute" enden. Wenn man die Verse, die mit "Narayani Namostute" enden, zusammenfasst und zusammen rezitiert, wird das eben zur Narayani Stotra. Und so gibt es für die verschiedenen Aspekte Gottes Stotras. Und es gibt auch Stotras für verschiedene Zwecke. Also, wann immer man Shlokas entweder aus einer größeren Schrift oder aus mehreren Schriften zusammenfasst, dann wird daraus eine Stotra. Stotra ist also eine Hymne, die aus mehreren Strophen besteht, und diese Strophen sind typischerweise nicht ursprünglich für diese Stotra komponiert worden, sondern diese Shlokas, aus denen eine Stotra besteht, stammen aus längeren Schriften, aus längeren Suktams oder auch Puranas, Ithihasas, Agamas, Tantras oder anderen Quellen.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

05.06.2020 - 07.06.2020 - Didgeridoo lernen
Du lernst, wie du das Didgeridoo spielst, die Zirkulationsatmung anwendest und welche Pranayama Atemtechniken du üben kannst, um mehr Ausdauer und Fülle in dein Didgeridoospiel zu bringen. Und wi…
Soma Seehaber,Michael Madhura Banck,
08.06.2020 - 18.06.2020 - Deine Gitarre und du auf Kirtan-Reise - Gruppe Mudita online Mo und Do. 18:30-20:00 Uhr
Zeit: Mo 08.06. + Do 11.06. + Mo 15.06. + Do 18.06. immer 18.30 -20.00 UhrKirtan ist Teil des Nada Yoga, des Yoga des Klangs, in dem wir Schallwellen erzeugen, denen unser Bewusstsein folgt. Musik…
Gruppe Mudita,

Bhakti Yoga

07.06.2020 - 12.06.2020 - Themenwoche: Bhakti, der Weg der Liebe und die heilende Macht des Namen Gottes
Erfahre, wie du Bhakti, den Weg der Liebe gehen und die heilende Macht von Gottes Namen in deinem Leben spüren und entwickeln kannst. Offen für alle. Mehr Infos siehe Seite xx. So kannst du deine…
Baba Ram das Riccardo Monti,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,