Hilflos

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hilflos Was kannst du machen, wenn du dir hilflos vorkommst? Was kannst du tun, wenn du siehst jemand anders ist hilflos? Ist es immer notwendig etwas zu tun, wenn jemand hilflos ist? Das sind einige Fragen, auf die ich eingehen werde. Ich heiße dich herzlich willkommen zu einem neuen Vortrag aus der Reihe „Persönlichkeit Lexikon“. Mein Name Sukadev von Yoga Vidya.

Hilflos - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Erklärung Hilflos

Hilflos ist ein Adjektiv zu Hilflosigkeit. Sich hilflos zu fühlen ist ein Zustand der Ohnmacht, das Gefühl, an einer Situation nichts ändern zu können. Hilflos heißt, man weiß sich nicht mehr zu helfen. Man fühlt sich verlassen, man ist einer Situation hilflos ausgeliefert. Angenommen, du fühlst dich hilflos ausgeliefert, dann kannst du überlegen, was habe ich für Möglichkeiten. Zum einen, wenn du dich hilflos, ohnmächtig fühlst, dann ist erstmal die Überlegung, welche Alternativen habe ich tatsächlich. Denn meistens hat man Alternativen. Manchmal wird gesagt, dass „Burn-out“ auf erlernte Hilflosigkeit beruht. Das heißt Disstress ist dann erlernte Hilflosigkeit, die irgendwann in „Burn-out“ münden kann.

Tipps bei Hilflosigkeit

Es ist nicht immer so, dass du tatsächlich hilflos bist, manchmal könntest du sehr wohl einiges machen. Es hilft einige Momente innen zu halten und zu überlegen, was könnte ich tun:

  • Du könntest zum Beispiel jemanden um Hilfe bitten.
  • Du könntest deinen Job kündigen.
  • Du könntest dich arbeitslos melden. Es könnte sein, dass du dann dein Apartment nicht mehr bezahlen kannst. Es könnte sein, dass du von Hartz IV leben musst. Aber dann hast du wieder etwas Freiheit und Zeit gewonnen.
  • Du könntest dich um einen anderen Job bemühen.
  • Du könntest dich an den Betriebsrat wenden.
  • Du könntest dich krank melden.
  • Du könntest zu einem Psychotherapeuten gehen. Und so weiter.
Jeder Mensch hat Träume, auch jemand, der hilflos ist oder so erscheint.

Du hast meistens einige Optionen. Du könntest deinem Partner gestehen, dass du gerade hilflos bist und Hilfe brauchst. Manchmal bekommst du Hilfe, wenn du um Hilfe bittest.

Hilflosigkeit eingestehen

Du könntest auch einfach dir selbst die Hilflosigkeit eingestehen und anderen es ermöglichen dir zu helfen. Ich kann mich erinnern, ich war irgendwann mal ziemlich krank gewesen und musste deshalb auch ins Krankenhaus gehen. Das war zuerst für mich nicht so einfach Hilfe zuzulassen. Aber dann habe ich gemerkt, das war eine wertvolle Erfahrung, dass andere sich um mich kümmern. Ich war nicht eben hilflos, zwar selbst konnte ich nichts ändern, aber andere haben mir geholfen.

An das göttliche wenden

Im schlimmsten Fall kannst du Dich an Gott wenden. Es heißt – Gott ist die Hilfe für alle Hilflosen. Es heißt so schön – Dinoddharini das ist einer der Namen von Gott oder auch von Durga. Diejenige die den Hilflosen hilft. Oder Durita Harini, diejenigen die alle, denen es schlecht geht, wiederaufrichtet. Das ist einer der Namen der göttlichen Mutter. Wenn du keine andere Hilfe hast, wenn du dir ganz hilflos vorkommst, dann wende dich an Gott an die göttliche Mutter oder an eine höhere Wirklichkeit. Manchmal kommen wir in schwierige Situationen, wo wir uns hilflos fühlen, damit wir uns ganz von Herzen an Gott wenden.

Hilflosgkeit bei Anderen

Es gibt manchmal Menschen, die brauchen deine Hilfe, sie fühlen sich hilflos, wenn möglich hilf ihnen. Es gibt aber auch Menschen, die ihre Hilflosigkeit ausdrücken, aber deine Hilfe nicht annehmen wollen. Du musst nicht immer den Menschen deine Hilfe aufdrängen. Manchmal müssen Menschen auch sich selbst aus dieser Situation herausbringen. Es kann auch sein, dass viele deine Hilfe brauchen würden, aber du bist ja nur einer, du kannst nicht alle retten. Dann kannst du sagen, ich helfe soweit ich kann und ansonsten übergebe ich es Gott. Du kannst dich auch selbst an Gott wenden und sagen: "Oh Gott bitte hilf mir, dass ich diesen Menschen helfen kann. Gib mir die richtigen Worte und sage mir, was meine Aufgabe ist und bitte hilf du diesen Menschen."

Ohnmacht im Leben

Man könnte zum Beispiel sagen, dass Babys und Kinder hilflos den Gegebenheiten der Umwelt ausgesetzt sind, auch oft gegenüber den Eltern und Lehrern. Hilflos zu sein ist hier weniger, dass jemand keine Hilfe bekommt, sondern dass er selbst an seiner Situation nichts ändern kann. Hilflos zu sein als Gefühl eines inneren Zustands der Bedrohung, des Unangenehmen, verbunden mit dem Gefühl, dass die Situation außerhalb der eigenen Kontrolle ist und dass niemand da ist, der einem helfen kann.

Bewusst Hilfe suchen

Hilflos zu sein kann mit einem hohen Stressgefühl verbunden sein, was zur Bedrohung für die psychische und physische Gesundheit werden kann. Wenn man in sich das Gefühl, hilflos zu sein, wahrnimmt, ist es Zeit, sich mit seiner Situation auseinanderzusetzen. Vertrauen, Selbstachtung, Selbstliebe und das Gefühl der sozialen Unterstützung sind gute Gegenmittel. Letztlich bleibt immer Gott als die letzte - und erste - Hilfe, die immer da ist.

Was meinst du? Hast du schon mal Erfahrungen gemacht mit eigener Hilflosigkeit? Wie bist du damit umgegangen? Oder konntest du schon mal einem Menschen helfen, der sich sehr hilflos vorkam? Was hast du gemacht, wie hat das gewirkt? Mein Name Sukadev von Yoga Vidya.

Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Hilflosigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Hilflosigkeit.

Video Hilflos

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Hilflos :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Hilflos Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Hilflos :

Hilflos in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Hilflos ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme hilflos - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv hilflos sind zum Beispiel schutzlos, unbeholfen, unbeschützt, wehrlos, unselbstständig, verzweifelt, anlehnungsbedürftig. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. anlehnungsbedürftig.

Gegenteile von hilflos - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von hilflos sind zum Beispiel stark, selbständig, selbstbewusst, selbstsicher, zielgerichtet,.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu hilflos mit positiver Bedeutung sind z.B. stark, selbständig, selbstbewusst, selbstsicher, zielgerichtet. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Hilflosigkeit sind Stärke, Selbstständigkeit.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach hilflos kommen:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Hilflosigkeit und hilflos

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu hilflos und Hilflosigkeit.

  • Positive Synonyme zu Hilflosigkeit sind zum Beispiel [[]].
  • Positive Antonyme sind Stärke, Selbstständigkeit.
  • * Ein verwandtes Verb ist helfen, ein Substantivus Agens ist Hilfloser

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

12.04.2020 - 17.04.2020 - Die Weisheit der Upanishaden
Faszinierende Analyse der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Die Upanishaden enthalten den philosophisch-metaphysischen Teil der Veden, die Grundlage für Vedanta. Eine…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Stress-Psychologie, sportmedizinische Trainingslehre, Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates. Jnana Yoga und Vedanta:Eingehende Behandlung der Upanishaden, de…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,Ramashakti Sikora,
13.04.2020 - 17.04.2020 - Die Bergpredigt und Yoga
Die Bergpredigt enthält die Essenz der Lehren von Jesus Christus. Themen, wie Seligpreisungen, Feindesliebe, Nächstenliebe auch und gerade zu denen, die uns nicht mögen und bedingungslose Verhaf…
Sukadev Bretz,