Cellulite

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cellulite : auch bezeichnet als Cellulitis, Orangenhaut oder Apfelsinenhaut, sind sichtbare Veränderungen im Unterhautgewebe, die vor allem im Oberschenkelbereich auftreten. Cellulite sind insbesondere von Frauen befürchtete Veränderungen in der Haut. Cellulite ist eine Art Fettverteilungsveränderung im Oberschenkel- und Gesäßbereich. Cellulite ist nicht wirklich krankhaft, denn es stört nicht, aber es gilt als ästhetisch unschön. Cellulite als Orangenhaut ist vor allem eine weibliche Veränderung der Haut. Das Bindegewebe der Frau hat eine andere Struktur als beim Mann.

Cellulite - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Wann entsteht Cellulite?

Cellulite tritt insbesondere bei Gewichtszunahme auf. Wenn Fett in die Oberschenkel und das Gesäß kommt, kann sich die Haut verändern und dabei entsteht Orangenhaut. Diese kann in verschiedenen Stufen kommen. Bei Cellulite gibt es Stadium 1, das heißt, nur beim Zusammendrücken der getesteten Körperstellen wird eine leichte Form von Orangenhaut sichtbar. In Stadium 2 ist auch ohne Zusammendrücken die Cellulite sichtbar und in Stadium 3 kann die Haut schlecht durchblutet sein und fahl wirken. Die betreffenden Körperstellen sind schlaff und weisen eine unregelmäßige Struktur auf.

Cellulite überwinden

Um Cellulite zu überwinden, würde gelten, dass man vor allen Dingen abnehmen und Sport betreiben sollte. Massagen können auch helfen und eine gesunde Ernährung kann helfen. Wenn man ungesunde Nahrungsmittel aus dem Speiseplan wegnimmt, insbesondere alle Formen von tierischen Produkten und Süßigkeiten, kann man schon viel erreichen. Allerdings sollte man beim Abnehmen sehr langsam vorgehen, ansonsten kann gerade jemand, der zu Cellulite neigt, eine faltige Haut bekommen. Dann entwickeln sich Cellulitedellen.

Es gibt auch besondere, entwässernde Nahrung, die helfen kann. Grüner Tee, Brennesseltee, Scharfgarbentee, Schachtelhalmtee, oder eine kaliumhaltige Ernährung mit Brokkoli, Sellerie, Tomaten, Ananas und Bananen können helfen, außerdem bestimmte Formen von Massagen. Man kann Wechselbäder machen, und bürsten. All das kann helfen, aber letztendlich wären die effektivsten Weisen Sport und gesunde Ernährung.

Auch Yoga hat sich als hilfreich bei Celluliteerwiesen. Gerade das Dehnen der Beine, das Nutzen der Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur und die Umkehrstellungen sind günstig bei und gegen Cellulite. Aber es ist wichtig, zu verstehen: Cellulite, mindestens in Stadium 1 und 2, sind oft Teil eines Alterungsprozesses und letztlich gesundheitlich nicht wirklich von Relevanz.

Cellulite Video

Lass dich inspirieren in folgendem Vortragsvideo über Cellulite:

Diese Video Abhandlung zum Thema Cellulite kann dir vielleicht wertvolle oder auch simple Tipps geben für einen gesunden Lebensstil.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Cellulite

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Cellulite, sind zum Beispiel

Cellulite gehört zu Themen wie Krankheiten, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Cellulite in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Cellulite enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Cellulite ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!