Basilikum

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Basilikum, das wohl schmeckende Kraut, das in Europa vor allem Salaten und anderen Speisen zugegeben wird, ist bereits seit dem Altertum sowohl eine wichtige Heilpflanze, als auch – wie etwa der SalbeiRitualpflanze. In Ägypten wurde Basilikum den Gräbern beigelegt. In Indien ist Tulsi, das indische Basilikum, eine der heiligsten Pflanzen überhaupt. Und im Christentum wurden aus Basilikum zeitweise Rosenkränze gefertigt. Basilikum besitzt heilende Eigenschaften. Das wurde in wissenschaftlichen Studien bestätigt. Besonders das indische Basilikum (Tulsi) weist eine Reihe von Heilwirkungen auf. Sogar Brustkrebs soll es bekämpfen.

Tulsi - indisches Basilikum

Etymologie

Das Wort Basilikum stammt aus dem Griechischen (vasilikós) und bedeutet "königlich". Basilikum ist also das "Königskraut".

Anwendungsgebiete

Basilikum ist traditionell vor allem wegen seiner verdauungsfördernden Wirkung in Gebrauch. Es wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus, ist krampflösend, antibakteriell und beruhigend. Aufgrund seiner beruhigenden Wirkung wurde Basilikum auch gegen Hysterie angewandt. Wissenschaftlich bestätigt ist, dass Basilikum die Augen unterstützt. Basilikum besitzt ein hohes Gehalt an Carotinoiden, die die Sehkraft verbessern und die Gefahr für Diabetiker, an Retinopathie (Erkrankungen der Netzhaut der Augen) zu erkranken, vermindern.

Außerdem unterstützt Basilikum den Menschen, besser mit Stress umzugehen, da es adaptogene Eigenschaften´besitzt. Des Weiteren besitzt Basilikum antioxidative Eigenschaften. In der traditionellen indischen Heilkunst, dem Ayurveda, wird es deshalb auch als Verjüngungsmittel (Rasayana) angesehen.

Basilikum

Tomaten Basilikum.jpg

Basilikum ist ein Gewürz- und Heilkraut. Basilikum oder auch Basilienkraut genannt stammt ursprünglich aus Indien und gilt als Vishnu heilig. Inzwischen wird Basilikum als Gewürz- wie auch als Zierpflanze in ganz Europa, vor allem in Holland angebaut. Viele denken, dass Basilikum ein typisches europäisches Gewürzkraut ist. Basilikum ist ein wichtiger Bestandteil der französischen wie auch der italienischen Küche.

Deutsche lieben Basilikum zu Tomaten oder auch zu Eintöpfen. Basilikum fördert die Verdauung und geht gut bei fetten Speisen. Basilikum wirkt beruhigend und verbessert den Appetit. Es hilft auch bei chronischer Gastritis, insbesondere der Magenschleimhautentzündung. Basilikum hilft auch bei Darmbeschwerden und Gallenleiden. Basilikum wird heute weniger in der Pflanzenheilkunde eingesetzt. Es gilt mehr als Gewürzpflanze.

Manche nutzen es auch als Aufguss, geben es also in den Tee hinein. Da es oft in der Küche eingesetzt wird, ist eine zusätzliche Verwendung in der Pflanzenheilkunde seltener geworden. Grundsätzlich gilt, was man seltener zu sich nimmt, kann helfen, den Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen und eine konkrete Heilwirkung zu erzielen.

Siehe auch

Seminare

Ernährung

23. Feb 2018 - 25. Feb 2018 - Ernährung und Spiritualität
Welche Auswirkung hat unsere Ernährung auf unsere spirituelle Entwicklung? Welche Bedeutung hat die Ernährung für uns persönlich, warum sehnen wir uns nach bestimmten Speisen und was ist der Zu…
Briana Grislo,
23. Feb 2018 - 02. Mär 2018 - Vegane Ernährungsberater/in Ausbildung
Immer mehr Menschen streben einen sattwigen, also einen reinen und ethisch verträglichen Lebensstil an und wenden sich folgerichtig der veganen Lebensweise zu. Auch aus gesundheitlichen Gründen f…
Julia Lang,

Naturspiritualität

02. Feb 2018 - 09. Feb 2018 - Schamanische Energie Ausbildung
Du lernst, auf der energetischen Ebene wahrzunehmen, um so schwere bzw. stagnierende Energie zu transformieren und Blockaden zu lösen. Regelmäßig praktiziert, bekommst du Tools für eine sichere…
Jürgen König,
09. Feb 2018 - 12. Feb 2018 - Das Medizinrad - Schamanische Zeremonie
In der schamanischen Medizinrad–Zeremonie spielen die Energien der Himmelsrichtungen eine zentrale Rolle. Welche Richtung welche Kraft und Lebensqualität repräsentiert, werden wir an diesem Woc…
Jutta Qu'ja Hartmann,

Natur und Wandern

28. Jan 2018 - 02. Feb 2018 - Yoga und Winterwandern im Allgäu
Winterwandern in der Allgäuer Alpenlandschaft und jeden Tag mit Yoga entspannen. Loslassen, durchatmen, auftanken: Den Winter in Kontrasten erleben, hautnah und erfrischend in Eis und Schnee, in g…
Gabi Dörrer,
04. Feb 2018 - 09. Feb 2018 - Yoga und Wandern
Das Lipperland hat wunderschöne Wanderwege zu kraftvollen Plätzen zu bieten, z. B. die Externsteine oder das Silberbachtal. Aufgeladen durch die heilsame Verbindung von Natur, Yoga und Meditation…
Bhaskara Bergmann,