Ayurveda wie alt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ayurveda wie alt? Wie alt ist eigentlich Ayurveda? Weiß man da etwas genaueres? In Indien ist es ja nicht so einfach mit der Chronologie. Letztlich ist es nicht so einfach, etwas zu datieren, das über 2000 Jahre alt ist. Sukadev gibt dir einige Anregungen, um eine Ahnung zu bekommen, wie alt Ayurveda ist. Ayurveda ist das indische Medizinsystem, Gesundheitssystem, das schon sehr alt ist. Wie alt Ayurveda genau ist, können wir nicht konkret bestimmen.

Ayurveda Massagen bei Yoga Vidya.

Sukadev über die Ursprünge des Ayurveda

Ayurveda ist uralt. Man findet schon in der Induskultur von vor 5000 Jahren bestimmte Töpfe mit Darstellungen, die darauf hinweisen, dass es bestimmte Grundprinzipien des Ayurveda schon damals gab. Ayurveda Schriften sind mindestens 2000 Jahre alt, manche sagen, dass die ältesten Ayurveda Überlieferungen 2500 Jahre alt sind. Die Tradition sagt, dass die uralten Schriften schon 5000 Jahre alt sind. Aber, Ayurveda wurde lange Zeit mündlich überliefert. Ayurveda ist in Indien entstanden und man kann sagen, die wichtigsten Prinzipien des Ayurveda gibt es sicherlich schon seit 2000 Jahren. Wie sie angepasst werden, hat sich immer wieder weiter entwickelt. Und so könntest du auch sagen: Ayurveda ist sehr jung. Ayurveda hat uralte Wurzeln, aber es wird immer wieder von neuem an die neuesten Kulturen angepasst und an das, was der Mensch braucht. Insofern: Ayurveda ist ja nicht nur Standard, 0-8-15, bei dem und dem Problem mach das und das, sondern das, was der Ayurveda Therapeut*in dir empfiehlt, ist immer wieder neu und frisch. Und so ist Ayurveda uralt, sehr lebendig und sehr frisch.

Schriften und Tradition

Wir wissen nur, die ältesten schriftlichen Zeugnisse der indischen Zivilisation kennen schon Ayurveda. Wir finden im so genannten Atharvaveda, ein der vier Veden, der mindestens 3500 Jahre alt ist, der Tradition gemäß 5000 Jahre alt ist, dort finden wir schon Hinweise auf Ayurveda Prinzipien. Die klassischen Ayurveda Schriften, Charaka Samhita, wie auch die Sushruta Samhita, wie auch Schriften von Patanjali über Ayurveda sind vermutlich 1700-1600 Jahre alt, andere sagen über 2000 Jahre alt und nach der Tradition sind sie 5000 Jahre alt. Schwierigkeit ist natürlich, dass diese erst einige Jahrhunderte überliefert wurden, bevor sie schriftlich gefasst wurden. Die Ayurveda Schriften sind in Festform geschrieben worden, damit sie länger haltbar sind, so dass man sie leichter weitergeben kann. Schriftliche Bücher waren damals selten, also hat man das ganze mündlich weitergegeben.

Archäologie

Auch in der alten Indus Kultur, auch in der Kultur von Mohenjo-Daro, Harappa genannt, in Punjab, in heutigem Pakistan, wo früher Indien war, dort findet man auch archäologische Zeugnisse, wie auch Bilddarstellungen auf Siegelringen, oder Figuretten, Statuetten, die irgendwo zeigen, dass es bestimmte Ayurveda Prinzipien schon damals gab. Man kann also davon ausgehen, Ayurveda ist ein uraltes Medizinsystem. Es hat sich über viele Tausend Jahre entwickelt. In der heutigen gültigen Form, ist es vermutlich 2000 Jahre alt, er Tradition gemäß 5000 Jahre alt.

Aktuelle Anpassung

Ayurveda passt sich aber immer wieder neu an. Heutzutage Ayurveda ist auch ein System, das immer wieder vom neuen wächst. Zum Beispiel, wenn wir jetzt in Mitteleuropa sind, dann muss es natürlich auch europäischer Gewürze, Kräuter und Gemüse miteinbeziehen. Das hat man schon auch in Indien gemacht. Im Ayurveda werden jetzt auch Kartoffeln, Tomaten empfohlen, die aus Südamerika hinein gekommen sind. Die Ayurveda Ärzte haben den weißen Reis übernommen, obgleich es vor dem 18. Jahrhundert keinen weißen Reis in Indien gab. Es gab nur Vollkornreis. Die alten Schriften haben sich deswegen notwendigerweise sich auf Vollkornprodukte bezogen. Es gab nichts anderes.

Veganismus

Genauso, moderne Strömungen in dem Ayurveda, auch in Indien, versuchen das nicht Töten von Tieren einzubeziehen. In Indien sind Kühe heilig, aber man kann Milchprodukten in ausreichenden Mengen bekommen, wenn die Milchindustrie an Fleischindustrie gekoppelt ist. Da nutzt jetzt nichts, wenn ein Ayurveda Therapiezentrum die Kühe dann im Alter verkauft, um sie nicht selbst zum Metzger geben zu müssen und dann jemand anderer das übernimmt. So gibt es immer mehr Ayurveda Zentren, die auf Vegan umstellen und sagen, in der früheren Zeit galten Milchprodukten als etwas wichtiges. Aber es gab auch Zeiten, wo in Indien manchmal Fleisch gegessen wurde und so gibt es auch Ayurveda Abhandlungen, die auch Fleischprodukten auf den Doshas zuordnen. Im Lauf des indischen Mittelalters wurde auf Fleisch verzichtet unter anderen aus dem Grund für Tiere etwas gutes zu tun. Unter dem Einfluss des Moslems gab es dann wieder Fleisch. Jetzt, unter dem Einfluss des Ahimsa Gedankens, der unter anderen durch den Mahatma Gandhi nochmal stärker in der indischen Kultur verankert wurde, gibt es Bewegungen Ayurveda wieder vom neuen anzupassen und ein veganen Ayurveda zu haben, wie wir ihn auch bei Yoga Vidya haben.

Alt aber modern

Ayurveda ist sehr alt, uralt, älter als wir sagen können. Ayurveda, wie alt: Sehr modern. Er kann sich an die Bedürfnisse der Menschen der heutigen Zeit immer wieder anpassen. Ayurveda passt sich doch immer an das an, was das Bedürfnis des einzelnen ist. Das ist die Größe von Ayurveda: er kehrt nicht alle Menschen über den gleichen Kamm. Sondern jeder Mensch ist etwas anders und muss anders behandelt werden. Alle Informationen über Ayurveda, auch veganen Ayurveda findest du auf unsere Internetseite.

Video: Ayurveda wie alt?

Hier findest du einen Videovortrag über "Ayurveda wie alt?"

Kurzvortrag vom Yogalehrer Sukadev zum Thema Ayurveda. Vielleicht ist dieses Video von besonderem Interesse für dich, wenn du dich auch interessierst an Gesundheit.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Ayurveda

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Ayurveda:

Ayurveda wie alt? Weitere Infos zum Thema Ayurveda und Gesundheit

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Ayurveda und Gesundheit und einiges, was in Verbindung steht mit Ayurveda wie alt?