Supta Vajrasana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Supta Vajrasana (Sanskrit: सुप्त वज्रसन ; supta vajrasana): Ist eine Yoga Asana im Deutschen Diamantschlaf oder auch schlafender Diamant genannt. Manche bezeichnen die Stellung als schlafender Donnerkeil.

Eine Möglichkeit von Supta Vajrasana

Du setzt dich zwischen deine Fersen, gehst über die Ellbogen nach unten und legst dich flach ab. Dabei streckst du die Arme nach hinten aus. Eine andere Variante: die Krone des Kopfes ist auf dem Boden und die Hände liegen auf den Oberschenkeln. Supta Vajrasana gehört zu den rückbeugenden Asanas.

Die Sanskritwörter Supta Vajrasana

Das Sanskritwort Supta bedeutet schlafen. Vajra heißt Donnerkeil, Blitzstrahl und Diamant. Weitere Erläuterungen siehe unter dem Begriff Vajra selber. Laut Swami Satyananda Saraswati verweist Vajra auf den Energieweg, welcher die Sexualorgane mit dem Gehirn verbindet. Vajra und Asana verschmelzen zu Vajrasana. Folglich: Supta Vajrasana ist der schlafende Diamant, schlafender Donnerkeil.

Ausführung von Supta Vajrasana

Fersensitz -Vajrasana

Ausgangsposition ist der Fersensitz, Vajrasana. Beuge Dich langsam nach hinten. Die Ellbogen dienen dir als gute Zwischenstation. Lege erst den rechten unterarm ab, dann den linken. Verweile kurs hie und spüre in deinen Oberschenkeloberseiten hinein. Spüre auch in deine Knie hinein. Beides soll sich angenehm anfühlen und eine "Wohlfühldehnung" sein.

Das Hineinkommen in Supta Vajrasana über die Ellbogen

Gleite weiter in die Stellung indem du die Krone deines Kopfes auf den Boden gibst und wölbe jetzt den Rücken nach Innen. Halte das Gleichgewicht und lege deine Hände auf die Oberschenkel.Versuche stets die Knie auf dem Boden zu lassen. Eher dürfen die Knie etwas auseinander gehen als das sie den Boden verlassen.

Supta Vajrasana mit Unterarmunterstützung

Eine angenehme Dehnung ist gewollt. Vermeide eine Überdehnung deiner Muskeln und Bänder. Gib stets acht auf deine Knie.

In der Endhaltung atme tief, langsam und bewusst.

So wie du hinein gekommen bist, kommst du auch wieder heraus bis zur Ausgangsposition. Hilf dir selbst mit den Ellbogen um aus der Stellung zu kommen. (Auf keinen Fall die Beine einfach nach vorne ausstrecken, wenn du aus der Stellung kommen möchtest. Dabei könnten die Knie ernsthaft verletzt werden).

Als anschließende Gegenbewegung empfiehlt sich Shashankasana oder auch Garbhasana.

Wie Anfänger praktizieren

Mit Anfänger ist hier gemeint, das du vielleicht dich zum ersten mal oder erst ein paar Mal die dieser Asana näherst und geübt hast. Anfänger üben in der Endhaltung nur ein paar Sekunden und werden dann in Lauf der Praxis diese Zeit auf 1 Minute weiter ausbauen. Der körperliche ist damit vollauf erreicht. Der Weg ist das Ziel.

Nutzen von Supta Vajrasana

Supta Vajrasana Variante abgelet Arme vorne.jpg

Wie gesagt: eine Minute in dieser Stellung und körperlich hat man den vollen Nutzen erreicht. Achtsam sollte man allerdings wegen der Schädeldecke sein, dem unteren Rücken, dem Bauch. Bleibe mit der Konzentration auch bei der Atmung.

Körperlich:

  • schöne Massage der Bauchorgane
  • Verstopfung kann gelindert werden
  • Rücken wird flexibler
  • Brust wird gestreckt
  • Lungen können besser arbeiten, Körper erhält mehr Sauerstoff
  • Hilfreich bei Asthma, Bronchitis

Spirituell: Spirtuell betrachtet macht es Sinn die Stellung länger zu halten. Dafür sollte der Körper aber gut vorbereitet sein. Folgende Chakren werden besonders angesprochen:

  • Sexualenergie wird für spirituelle Zwecke zum Gehirn gelenkt.

Wann nicht Supta Vajrasana praktizieren ? - Kontraindikatoren

Bei Nackenbeschwerden, Ischiasschmerz, Kreuzbeinerkrankungen, Kniebeschwerden und vor allem Bandscheibenvorfall, ist diese Stellung nicht geeignet.

Variation

Supta Vajrasana ganz abgelegt mit Ellbogen zusammen hinter dem Kopf

Anstatt die Krone des Kopfes auf den Boden zu geben, kannst du weiter in die Stellung gleiten, indem du den Hinterkopf auf den Boden ablegst. Wenn angenehm, gebe auch die Arme nach hinten und verschränke die Ellbogen hinter dem Kopf.

Wirkungen: Die Bauchorgane werden noch weiter gestreckt. Diesmal gibt es auch keinen Druck auf den Nacken.

Übung zur Aktivierung der Eierstöcke

Zwischen die Fersen sitzen, über die Ellenbogen nach unten kommen und flach ablegen. Arme gestreckt nach hinten geben, 15 x Aktivierungsatmung, Energielenkung zu den Eierstöcken. Abschließend Arme nach unten, ein tiefer Atemzug, mit leeren Lungen die Arme nach oben und die passive Bauchmuskelkontraktion genießen.

Siehe auch

Die Chakras

Literatur

Weblinks

Seminare

Atem-Praxis

09. Apr 2017 - 14. Apr 2017 - Pranayama - Yogalehrer Weiterbildung
Bereichere deine Yogastunden durch spezielle und hochwirksame Atemübungen. Lerne, die Atemübungen an die Bedürfnisse deiner Teilnehmer/innen anzupassen. Erfahre auch mehr über die yogatherapeut…
Sukadev Bretz,Radharani Birkner,Shaktipriya Vogt,
09. Apr 2017 - 14. Apr 2017 - Dem Stress begegnen - Yoga für Harmonie, Ruhe und guten Schlaf
Warum fehlt dir im Alltag oft die Gelassenheit und warum machen dir Situationen oder Personen in kürzester Zeit Stress? Was sind die Auslöser? Du lernst, mehr Gelassenheit zu entwickeln, durch Te…
Kerstin Shivashakti Badzun,

Kundalini Yoga

24. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Einführung in die Welt der Chakras
Die 7 Chakras haben eine Auswirkung auf unser Dasein. Sie stehen in Verbindung zu verschiedenen Körperfunktionen, Farben, Elementen und vieles mehr. In der Yogapraxis haben die Chakras eine große…
Melanie Vagt,
24. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Prana Heilung Ausbildung Grundkurs
Aufbauend auf den Lehren von Swami Sivananda und Swami Satyananda hat Dr. Nalini Sahay ein System der Prana Heilung entwickelt, mit dem Menschen mit wenig Aufwand Energieblockaden abbauen, Chakras…
Dr. Nalini Sahay,