Swami Satyananda

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Swami Satyananda kam schon während seiner frühen Jugend in den Sivananda Ashram nach Rishikesh. Dort begann er fleißig mit den Übungen des Hatha Yoga und zeigte seine Begabung gleich von Anfang an. Swami Satyananda arbeitete in vielen unterschiedlichen Bereichen des Ashrams, wo sich sein Wirken später vor allem auf die Hindi-Abteilung konzentrierte. Er wurde Redakteur des Hindi Journals, für das er Artikel verfasste und auch Gedichte in Hindi und Sanskrit schrieb. Eine seiner größten Leistungen war die Übersetzung des Brihadaranyaka Upanishad ins Englische, zu dem er auch einen Kommentar verfasste. Swami Satyananda arbeitete Tag und Nacht an dieser Aufgabe und ohne seinen kontinuierlichen Einsatz wäre die Übersetzung sicher nicht fertig geworden.

Später verließ Swami Satyananda, einer Eingebung folgend, den Ashram. Er ging nach Bihar, einer der ärmsten Bundesstaaten Indiens, wo er nahe der Stadt Munger ein Yoga Institut gründete, das heute als die Bihar School of Yoga bekannt ist. Viele Yoga-Übende und spirituell interessierte Menschen aus Indien und aus dem Westen besuchten Swami Satyanadas Institut und viele von ihnen ließen sich zu Sannyasins weihen. Swami Satyananda ist weltweit als Yogalehrer bekannt und hat viele Menschen, auch im Westen zu einem spirituellen Leben inspiriert. 1988 verließ er Munger und übertrug alle seine Aufgaben seinem Nachfolger, Swami Niranjanananda. Am 5. Dezember 2009 ging Swami Satyananda in Mahasamadhi über.

Siehe auch

Weblinks

Divine Live Society, Sivananda Ashram