Bhramari

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Brahmari)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bhramari (Sanskrit: भ्रामरी bhrāmarī f.) wörtl.: "Bienenton-Atem", Atemübung, welche das Summen einer Biene (skt. Bhramara) imitiert. Diese Übung gehört zu den acht Mahakumbhakas. Beim Einatmen erzeugt man den Ton einer Hummel, beim Ausatmen (nach einer Pause) den einer Biene. Die Übung hilft einem, Freude im Herzen zu spüren, die Stimme zu stärken und das Volumen der Lungen zu vergrößern.

Bhramara, die Biene

Bhramari (Biene): Einatmen mit Schnarchton, Ausatmen mit Summton (vollständige Yoga-Atmung). Kann mit oder ohne Bandhas und/oder Kumbhaka (Anhalten) gemacht werden. Zur Entwicklung von Stimme, Reinigung von Kehle, Stimulierung der Chakras, Verbesserung der Atembeherrschung. Variationen: Nach dem Ein- und Ausatmen die Luft anhalten. Mit oder ohne Bandhas oder Khechari Mudra. Karna Mudra: Während Brahmari mit Zeigefinger oder Daumen die Ohrknöpfe schließen, um nur den eigenen Klang, bzw. beim Anhalten den inneren Klang zu hören. Yoni Mudra: Während Brahmari Yoni Mudra: Mit den 10 Fingern die 5 Sinne, insbesondere Lippen, Nasenflügel, Augenlieder berühren und Ohrknöpfe verschließen. Fördert Pratyahara, indem die Energie der Sinne nach innen gebracht wird.

Sukadev über Bhramari

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev, Gründer von Yoga Vidya, über Bhramari

Bhramari bedeutet bienenartig, wie eine Biene und ist auch der Name einer Yoga-Atemübung. Bhramari wird auch tatsächlich so ausgesprochen, Bhra ist lang, i ist lang. Bhramari, die Biene, eigentlich die Bienenartige. Bhramari ist die Atemübung, in der du einen bienenartigen Klang erzeugst. In Bhramari wird beim Einatmen der Klang einer männlichen Biene erzeugt und beim Ausatmen der Klang einer weiblichen Biene. Beim Einatmen also der Schnarch-Klang und beim Ausatmen der Summ-Klang der weiblichen Biene, sicher bekannter. Es gibt viele Bhramari-Variationen und auf den Yoga Vidya Internetseiten findest du dazu auch einige Videos, Audios und Übungsanleitungen. Gehe auf www.yoga-vidya.de, gib oben rechts ein „Bhramari“ und dann findest du verschiedenste Variationen der Atemübung.

Bhramari – bienenartig. Bhramari hat verschiedenste Wirkungen. Bhramari reinigt die Kehle, ist sehr gut, um Heiserkeit, Hustenanfälligkeit, Infektanfälligkeit zu reduzieren. Bhramari verbessert die Stimme, hilft dir, dass du ausdrucksstärker wirst. Bhramari ist auch etwas, was dir hilft, Ruhe des Geistes zu bekommen. Indem du einen äußeren Klang erzeugst wie eine Biene, Bhramari, hilft das auch, dass du dir des inneren Klangs bewusster wirst, wenn du anschließend in die Ruhe gehst. Bhramari ist wie ein langgezogener Om-Klang. Es aktiviert zum einen das Herz-Chakra, daher sagt auch Swatmarama, der Autor der Hatha Yoga Pradipika, über Bhramari, dass es Freude im Herzen erzeugt. Bhramari aktiviert aber auch das Ajna Chakra und Ajna Chakra, Punkt zwischen den Augenbrauen, Mitte der Stirn, ist Sitz von Om. Und Om gehört ja auch zum Klang von Bhramari, so wird auch Ajna Chakra aktiviert. Und du kannst vielleicht sogar Brahmarandhra spüren, die Scheitelgegend. Und so öffnet dich Bhramari auch nach oben zur Lichtenergie, zum Segen. Bhramari aktiviert Prana, führt zu Freude im Herzen, aktiviert Ajna Chakra, führt zu Intuition und hilft dir, das Göttliche wahrzunehmen. Bhramari – bienenartig, eine der acht Maha Kumbhakas, eine der acht großartigen Atemübungen.

Ausführung

Setze dich in Padmasana, Siddhasana oder in eine andere kreuzbeinige Sitzhaltung. Atme durch beide Nasenlöcher zügig ein und aus, imitiere beim Ausatmen den Summton einer Biene.

Fahre damit fort, bis der Körper in Schweiß badet. Zum Schluss atme durch beide Nasenlöcher ein, halte den Atem so lange an, wie es dir bequem möglich ist und atme anschließend durch beide Nasenlöcher aus.

Wer dieses Kumbhaka ausübt wird unbeschreibliche, grenzenlose Freude erfahren. Zu Beginn der Übung wird die Körpertemperatur ansteigen, da der Blutkreislauf beschleunigt wird. Gegen Ende der Praxis kühlt sich der Körper durch das Schwitzen ab. Der Yogaschüler, der dieses Pranayama erfolgreich meistert, wird gewiss zur Erleuchtung gelangen.



Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Atem-Praxis

09. Apr 2017 - 14. Apr 2017 - Pranayama - Yogalehrer Weiterbildung
Bereichere deine Yogastunden durch spezielle und hochwirksame Atemübungen. Lerne, die Atemübungen an die Bedürfnisse deiner Teilnehmer/innen anzupassen. Erfahre auch mehr über die yogatherapeut…
Sukadev Bretz,Radharani Birkner,Shaktipriya Vogt,
09. Apr 2017 - 14. Apr 2017 - Dem Stress begegnen - Yoga für Harmonie, Ruhe und guten Schlaf
Warum fehlt dir im Alltag oft die Gelassenheit und warum machen dir Situationen oder Personen in kürzester Zeit Stress? Was sind die Auslöser? Du lernst, mehr Gelassenheit zu entwickeln, durch Te…
Kerstin Shivashakti Badzun,

Energiearbeit

31. Mär 2017 - 09. Apr 2017 - Chakra-Kur - Reinigung der Chakras
Unter Anleitung konzentrierst du dich jeden Tag auf ein anderes Chakra. Die tägliche Meditation, Asana- und Pranyama-Sitzungen sind auf das spezielle Chakra des Tages ausgerichtet. So reinigst und…
Vani Devi Beldzik,
02. Apr 2017 - 07. Apr 2017 - Pawanmuktasana Yogalehrer-Weiterbildung
Lerne Pawanmuktasana anzuleiten und in deinen Yogaunterricht einzubauen. Pawanmuktasana sind spezielle Übungsreihen, die von Swami Satyananda, einem der ältesten und berühmtesten Schüler von Sw…
Dr. Nalini Sahay,


Multimedia

Bhramari Pranayama – Yoga Biene für das Herz

Bhramari, die Yoga Bienen-Atmung

Bhramari erzeugt tiefe Wonne im Herzen – HYP.II.68

The media player is loading...

Sukadev über Bhramari