Verstimmt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verstimmt - Etymologie, Beschreibung, praktische Tipps. Wenn man verstimmt ist, hat man schlechte Laune, ist verärgert oder steht in Konflikt mit anderen. Verstimmt zu sein kann auch Zeichen einer psychischen Erkrankung sein wie die depressive Verstimmung. Ursprünglich ist der Begriff in der Musik angesiedelt, Instrumente können verstimmt sein, und so kann auch unser psychisches Orchester verstimmt sein. Wir können die Verstimmung manchmal auch bei anderen Menschen wahrnehmen. Die Frage ist nur, ob wir diese Verstimmung ansprechen sollten oder die Aufmerksamkeit lieber auf etwas Positives lenken sollten.

Lakshmi, die Göttin der Schönheit, kann dir Freude bringen, auch wenn du jemanden triffst, der verstimmt ist oder so erscheint.

Verstimmt ist ein Adjektiv zum Substantiv Verstimmung. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Verstimmung in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Verstimmung.

Verstimmt in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Verstimmt ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme verstimmt - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv verstimmt sind zum Beispiel schlechtgelaunt, missgestimmt, ärgerlich, missmutig, grimmig, übellaunig, emotional. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. emotional.

Gegenteile von verstimmt - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von verstimmt sind zum Beispiel freudig,, fröhlich, harmonisch, humorvoll, lustig, lebensbejahend, vergnüglich, frohgemut, gelassen, optimistisch, behaglich, zufrieden, entzückt, lachend, heiter, übermütig, hochmütig, größenwahnsinnig, überheblich, pflichtvergessen, roh, leichtsinnig, draufgängerisch, überschwänglich.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu verstimmt mit positiver Bedeutung sind z.B. freudig,, fröhlich, harmonisch, humorvoll, lustig, lebensbejahend, vergnüglich, frohgemut, gelassen, optimistisch, behaglich, zufrieden, entzückt, lachend, heiter. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Verstimmung sind Gute Laune,, Frohsinn, Harmonie, Humor, Lustigkeit, Lebensfreude, Vergnügen, Frohmut, Gelassenheit, Optimismus, Wohlbehagen, Zufriedenheit, Entzücken, Lachen, Heiterkeit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem übermütig, hochmütig, größenwahnsinnig, überheblich, pflichtvergessen, roh, leichtsinnig, draufgängerisch, überschwänglich.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach verstimmt kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Verstimmung und verstimmt

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu verstimmt und Verstimmung.

  • Positive Synonyme zu Verstimmung sind zum Beispiel Emotionalität.
  • Positive Antonyme sind "Gute Laune,

Frohsinn, Harmonie, Humor, Lustigkeit, Lebensfreude, Vergnügen, Frohmut, Gelassenheit, Optimismus, Wohlbehagen, Zufriedenheit, Entzücken, Lachen, Heiterkeit ".

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

14.06.2019 - 16.06.2019 - Heilung deiner Geburt
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit! Wir sind alle Kinder des Lebens und haben es verdient, uns im Leben geliebt und willkommen zu fühlen. Durch meine Praxis als Hausgeburtshebamme…
Nilufar Dipa Zand,
16.06.2019 - 19.06.2019 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Nicht immer ist es an der Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Stille und Innehalten angesagt, Bilanz ziehen, vielleicht sogar Bestehendes genießen und würdigen, sich Zeit nehmen…
Susanne Sirringhaus,
16.06.2019 - 20.06.2019 - Asana Intensiv - sanftes Üben
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst w…