Unrast

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unrast - Woher kommt das? Wie kann man das überwinden? Unrast ist ein Ausdruck der gehobenen Sprache und bedeutet Rastlosigkeit und Unruhe, Ruhelosigkeit, aber auch innerer Antrieb. Unrast hat als zweite Bedeutung äußere Bewegtheit. So spricht man z.B. von der Unrast unserer Zeit. Unrast hat positive und negative Konnotationen.

Gelassenheit ist ein Gegenpol zu Unrast

Unrast kann innere Unruhe bedeuten, die Unfähigkeit zur Ruhe zu kommen, Unzufriedenheit. Unrast kann mangelnde Entspannung heißen, Nervosität. Letztlich wurde früher als Unrast bezeichnet, was heute medizinisch entweder als ADS/ADHS Syndrom bezeichnet wird, oder auch eine generalisierte Angststörung, in der Mensch nicht zur Ruhe kommt.

Unrast ist aber auch etwas Positives: Der Mensch will etwas bewirken, er hat eine Mission im Leben, er will seine Aufgabe gut erledigen. Diese innere Unrast verleitet ihn dazu, tätig zu sein. Unrast charakterisiert den Menschen insgesamt. Im Yoga würde man sagen: Der Mensch wird nie mit dem zufrieden sein, was er äußerlich erreicht hat. Der Mensch strebt nach Erleuchtung, nach der Verwirklichung einer höheren Wahrheit. Dieser innere Antrieb befeuert seine Unrast. Erst wenn der Mensch die Erleuchtung erlangt und damit seine Bestimmung verwirklicht hat, hört die Unrast auf.

Herz Vertrauen.jpg

So ist die Praxis von Yoga und Meditation in zweifacher Hinsicht gut gegen innere Unrast: Auf der einen Seite kann man mit Yoga, Tiefenentspannung und Meditation die Nervosität überwinden, Körper und Geist zur Ruhe bringen. Auf der anderen Seite geht man durch die spirituelle Praxis der Sehnsucht der Seele nach, was auch die Seele von ihrer Unrast löst.

Umgang mit Unrast anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz (2016)

Herz Verbundenheit.jpg

Vielleicht gibt es in deiner Umgebung Menschen welche sehr rastlos sind.Sie sind sehr unruhig und du würdest ihnen gerne helfen. Was kannst du tun?

vermutlich wäre das beste dem anderen zu raten, Yoga und Meditation zu üben. jemand der Yoga übt wird zur Ruhe kommen.jemand der meditiert, lernt auch mit der Unruhe seines Geistes umzugehen. Des weiteren kannst du jemanden der in Unrast ist deine Hilfe anbieten. Du kannst ihm oder ihr sagen: Du kannst auf mich zählen. Du kannst ihm helfen, du kannst ihm Unterstützung anbieten und manchmal hilft es einfach das du ihn fragst: ich sehe, du bist etwas unruhig, also was kann ich für dich tun?

warte jetzt nicht nur 10 Sekunden lang, sondern länger. meistens wird ein Mensch der Rastlos ist zuerst sagen das alles ok sein und er keine Hilfe bräuchte, das es ginge und er alleine zurecht komme. Wenn du gleich weggehst hast du deine Antwort. Wenn du aber fragst und dann eine weile dableibst, vielleicht den anderen fragend anschaust, dann wird er vielleicht doch etwas sagen das du tun kannst.

in jedem falls was du stets tun kannst, ist ihm Licht zu schicken, ihm Liebe schicken, Lichtgedanken schicken und für sie oder ihn beten und eine Herzensverbindung herstellen. wenn du selber in der Ruhe bist und die Herzensverbindung zum anderen spürst oder mit deinem Herzen das Herz des Anderen spürst, gibst du von deiner Ruhe und Gelassenheit dem anderen etwas davon ab. dann kannst du merken: der andere wird ruhiger.

Unrast im Vata Temperament beruhigen

Ein Eintrag im Ayurveda Podcast von Yoga Vidya

Unrast ist eines der Prinzipien, eine der Manifestationen des Vata Elementes. Im Ayurveda unterscheidet man die drei Doshas, die drei Temperamente. Wenn du diesen Podcast öfters hörst, hast du das schon so oft gehört. Trotzdem kann es hilfreich sein, sich dessen bewusst zu machen.

  • Vata, die Luft, das Leichte, das Unruhige.
  • Pitta, das Feuerige, Durchsetzungskräftige.
  • Kapha, das Beruhigende, Harmonische, Gemütliche.

Zum Vata Element gehört auch Unruhe, immer wieder neues zu tun. Das ist das Enthusiasmus des Vata Typen, der immer wieder Neues tun will, immer wieder neues Interesse hat, der großen Enthusiasmus ausstrahlt, Leichtigkeit, Licht ausstrahlt, der kann auch umschlagen in Unrast.

Das heißt, plötzlich ist so eine innere Unruhe da, irgendwo das Gefühl, man kommt nicht so ganz mit allem zurecht. Diese Unrast und Unruhe kann einfach Ausdruck des Vata Elementes sein. Und nicht nur Vata Typen können Unrast haben, sondern das ist eben auch das interessante, auch ein Pitta Typ, der sonst leistungsorientiert ist, kann eine Vata Störung haben. Oder auch ein Kapha Typ, der eigentlich gemütlich ist, kann plötzlich Unrast spüren. Dort würde man sagen, Vata Element ist aktiv, vielleicht zu aktiv.

Eine Massage hilft bei Unrast

Wie könntest du also Unrast, innere Unruhe beruhigen? Zuerst einmal, sei dir bewusst, diese innere Unruhe ist Ausdruck des Vata Prinzips. Wenn du also deine innere Unruhe loswerden willst, müsstest du dein Vata beruhigen. Das ist erstmal eine große Erkenntnis.

Viele Menschen psychologisieren sehr früh und dann überlegen sie: "Ja, was habe ich falsch gemacht? Was war in meiner Kindheit? Was ist los mit mir, dass ich jetzt diese Unrast habe?". Viele Überlegungen und Selbstzweifel und dadurch wird es noch schwieriger. Denn ein Charakteristikum vom Vata sind auch wieder Selbstzweifel. Wenn du alles mögliche in Frage stellst, erhöhst du dein Vata Element noch mehr. Du kommst noch mehr in die Unruhe und Unrast.

Überlege stattdessen, wie du dein Vata Element beruhigen könntest. Sei dir bewusst, innere Unrast, innere Unruhe, könnte einfach zu viel Vata sein. Du könntest Unrast überwinden, indem du das Vata Element beruhigst.

Wie beruhigst du Vata Element? Zum Beispiel durch eine Massage, du könntest dir eine Massage gönnen. Du könntest dem Ayurveda-Therapeuten sagen, dass du das Gefühl hast, du hast zu viel Vata, du bräuchtest eine Vata Beruhigungsmassage.

Zweite Möglichkeit wäre, täglich Tiefenentspannung üben, vielleicht auch, etwas ruhiger angehen. Geregelter Tagesablauf, warmes Essen, geregelte Mahlzeiten, nicht zwischendurch essen. Ein ruhiger Tagesablauf ist eines des Prinzipien im Ayurveda.

Dann könnte ich jetzt noch vieles sagen, aber viele hören ja meine Podcasts regelmäßig und gerade über Vata habe ich schon viel gesagt. Einfach hier der Tipp: Wenn du Unrast spürst, du rastlos bist, innere Unruhe. Überlege einfach: Vata Störung, Vata Übermaß, Vata Reduktion und alles ist wieder besser.

Mehr Informationen dazu und auch mehr Tipps zur Reduktionen von Vata und damit von Unruhe Yoga Vidya.

Unrast in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Unrast gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Unrast - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Unrast sind zum Beispiel Unruhe, Hektik, Rastlosigkeit, Anspannung, Beunruhigung, Aufgeregtheit, Hetze, Getriebenheit, Nervosität, Erregtheit, Ungeduld .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Unrast - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Unrast sind zum Beispiel Ruhe, Gelassenheit, Geduld, Gefasstheit, Gleichmut, Entspannung, Trägheit, Passivität, Lethargie, Langsamkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Unrast, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Unrast, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Unrast stehen:

Eigenschaftsgruppe

Unrast kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Unruhe

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Unrast sind zum Beispiel das Adjektiv rastlos, das Verb rasten, sowie das Substantiv Unrastender.

Wer Unrast hat, der ist rastlos beziehungsweise ein Unrastender.

Siehe auch

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

12.07.2019 - 14.07.2019 - Achtsam Sein im Hier und Jetzt
Mit der Achtsamkeit bringst du Körper und Geist zusammen und bist ganz präsent im gegenwärtigen Augenblick. Jeder Moment ist ein kostbares Geschenk. Jeder Atemzug, jeder Schritt bringt dich nach…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,
14.07.2019 - 19.07.2019 - Burnout- und Antistressberater/in Ausbildung
Lerne Gruppen oder Einzelpersonen in der Stressbewältigung zu begleiten. Schütze dich selbst und andere vor der Stressfalle bzw. ergreife notwendige Gegenmaßnahmen. Mit dem Theorieteil und Techn…
Kati Tripura Voß,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation